transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 58 Mitglieder online 02.12.2016 23:33:04
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kunst in einer 1. Klasse --> Unterrichtsplanung??"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Kunst in einer 1. Klasse --> Unterrichtsplanung??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sleepingtime Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.05.2013 12:01:24

Hallo zusammen.

Ich bin recht neu hier und hoffe, mit meiner Frage am richtigen Fleck zu sein.

Nach den Sommerferien werde ich ein 4-wöchiges Praktikum in einer Grundschule besuchen, welches innerhalb meines Studiums festgelegt wurde. In dieser Zeit soll ich eine Unterrichtsreihe im Fach Kunst betreuuen. Diese wird 9 Unterrichtsstunden lang sein.
Ich weiß jetzt schon, dass ich in der ersten Klasse hospitieren darf. Die Schüler werden an einem Donnerstag eingeschult und gleich einen Tag später beginnt mein Praktikum.

Nun bin ich leider total planlos, was ich mit den Kindern machen kann. Die Lehrerin, die mich im Praktikum begleiten wird, hat leider (nach eigener Aussage) nicht so viel Ahnung von Kunst und auch meine Seminarleitung in der Uni ist mir keine große Hilfe. Ich habe schon überlegt, mit den Kindern etwas in Richtung ästhetischer Forschung (Helga Kämpf- Jansen) oder Mapping (Klaus Peter Busse) zu machen. Vielleicht kann ich mit den Kindern auf den Schulhof, sodass sie diesen künstlerisch erkunden können?? Außerdem kam mir die Idee, mit einer Kommilitonin, die eine andere Schule (3. Klasse) besucht, zusammenzuarbeiten (im Sinne von Klassenpartnerschaften???).

Meine Bedenken sind jedoch, dass die Kinder, wenn ich sie unterrichten darf, noch "gar nichts" wissen. Sie können weder lesen, noch schreiben, was mir schwer macht, Arbeitsblätter vorzubereiten. Außerdem stelle ich es mir sehr schwer vor, mit so einer "Rasselbande" auf den Schulhof zu gehen und sie dort eigenständig arbeiten zu lassen.

Hat irgendwer von euch Tipps oder Ideen, die ich nutzen könnte?

Vielen lieben Dank für eure Antworten!


Hallo!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sanne1983 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.05.2013 12:12:26 geändert: 24.05.2013 12:12:43

Ich habe im nächsten Schuljahr auch wieder eine erste
Klasse. Da die Kinder neu sind und sich auch nicht unbedingt
kennen, beginne ich erst mit einem Portrait des Nachbarn. Es
ist natürlich nicht so einfach Gesichter zu malen, hat aber
Bezug zu den Kindern. Ob die dabei Wachsstifte oder
Buntstifte verwenden, lasse ich ihnen freigestellt. Nur
Wasserfarben erlaube ich nicht, da dafür erst noch die
Regeln eingeführt werden müssen.
Vielleicht könntest du danach mit wie du schon sagst mit den
Schulhof oder ähnlichem weitermachen.
Ich habe auch mal eine Idee zu Hundertwasser gesehen: Da hat
die Lehrerin die Schule fotografiert und in schwarz-weiß auf
DinA4-Größe kopiert. Die Kinder sollten das Bild dann
anmalen, Zwiebeltürme usw. hinzufügen. Auch hier könntest du
etwas machen.
Wenn du mit Kindern raus gehst, solltest du auf jeden Fall
konkrete Arbeitsanweisungen vorgeben. Verdeutlichen kannst
du sie ja mit Bildkarten.
Eine Partnerschaft mit einer 3. Klasse von einer anderen
Schule stelle ich mir allerdings räumlich schwierig vor.
Vielleicht gibt es an deiner Schule eine Klasse?
Sollte mir noch etwas einfallen, melde ich mich!
Dir viel Spaß im Praktikum!

LG Susanne


duneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.05.2013 16:16:14 geändert: 24.05.2013 16:19:48

musst bedenken, dass du es zu Schulbeginn mit blutigen Anfängern zu tun hast. Da geht es in erster Linie erst einmal darum, dass die Kinder sich kennenlernen und sich als Teil einer Gruppe verstehen müssen (was manche in Kl. 3 immer noch nicht können). Weiterhin wirst du sämtliche Spielarten von grob- und feinmotorischen Fähigkeiten vorfinden: Es gibt Kinder, die sehr gern basteln, malen und werkeln, es gibt aber auch viele, die nicht wissen, wie man eine Schere hält oder mit Farben malt.
All das wird in der Schuleingangsphase angebahnt und eingeübt. Insofern würde ich meine Ziele nicht zu hoch stecken.
Ich mache in den ersten Wochen gern Arbeiten, bei denen ich die motorischen Fähigkeiten der Kinder beobachten kann und die gleichzeitig Gemeinschaftsarbeiten sind, z.B. bekommt jeder eine einfache Blumenform mit dem Auftrag, aus buntem Papier kleine Schnipsel zu reißen und damit die Blume zu bekleben. Diese Blumen werden anschließend zu einem Fries oder einer Blumenwiese zusammengeklebt und bilden den ersten Zimmerschmuck im sonst noch kahlen Klassenraum.
Denkbar wäre auch, dass jedes Kind seine Hand umfährt, ausmalt und dann werden die Hände kreisförmig auf ein Plakat geklebt, um zu zeigen, dass wir jetzt zusammengehören.
Eine weitere Idee findest du unter der Überschrift " Partnerarbeit Geometrische Formen" hier in meinen Materialien.
Bevor ich weitermache: Geht das in deine Richtung?


wer kommtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.05.2013 19:18:16

denn auf die idee, einen praktikanten in eine erste klasse zu stecken, die erst einen tag da iat?
kann man daran nicht noch etwas drehen?
finde ich ganz ungünstig...
skole


Danke! :)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sleepingtime Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2013 16:02:46

Vielen Dank schon einmal für eure Ideen! Freue mich sehr darüber! :)

@ sanne1983:
Das mit dem Nachbarsporträt klingt sehr interessant. Wie setzt du das genau um? Einfach "malt mal den Nachbarn" und dann wird nie wieder drüber geredet? Oder was machst du dann mit den entstandenen Porträts?
Ich hatte auch überlegt, evtl. einen Stadtplan (vielleicht etwas einfacheres, kinderfreundliches?) zu nutzen und jedes Kind dann seine Straße zu markieren. Vielleicht kann man das irgendwie verbinden, da das ja auch irgendwie das Wir - Gefühl stärkt. So nach dem Motto: "Hey, ich bin ..., wohne da und da und so sehe ich aus..." Hmm, mal gucken...
Etwas zu Hundertwasser möchte ich nicht machen. Ich habe bei der zukünftigen Praktikumslehrerin schon einmal ein Praktikum gemacht (vor gut 2 Jahren) und dort dann mit den Kindern eine Hundertwasser-Stadt entworfen. Wäre doof, nun wieder den gleichen Künstler zu thematisieren. ^^


@ janne60:
Aufgaben zum Testen der motorischen Fähigkeiten klingen auch super. Das wird man ja auch (z.B. im anstehenden Praktikumsbericht ;) ) super mit dem Lehrplan begründen können. Das mit dem Zerreißen von Schnipseln gefällt mir besonders gut. Ich brauche jedoch eine Unterrichtseinheit, die +/- 9 Unterrichtsstunden geht. Am besten wäre etwas, wo jedes Kind einen möglichst fantastischen Zugang zu bilden kann, jedes Kind genau da an seine Fähigkeiten anschließen kann, wo es gerade steht, alle unendlich viel Spaß haben und natürlich jeder individuell arbeitet. (So bekomme ich es zumindest immer im Seminar vorgekaut. Was sich ja auch alles super anhört. Nur wie ich das nun mit einer ersten Klasse mache ... joooah... )


@ skole:
Ich hatte, wie gerade schon gesagt, schonmal vor 2 Jahren an der gleichen Schule ein Praktikum. Und als ich mich jetzt dort wieder vorgestellt habe, meinte sofort die damalige Lehrerin, dass sie mich gerne erneut in ihre Klasse hätte. Und sie bekommt halt nach den Ferien wieder die Erstklässler...
Auch wenn ich im Moment noch sehr ratlos bin, was ich mit dieser kunterbunten Truppe mache, bin ich der Meinung, dass in dieser Aufgabe ziemlich viel Potential steckt. Die Kinder kommen so durch "meinen" Unterricht das erste mal mit Kunst in Berührung, was ich äußerst wichtig finde. Irgendwie macht mich diese Aufgabe schon ein wenig stolz. ;)
Außerdem werde ich im späteren Beruf alle 4 Jahre in diese Situation kommen. Und da kann ich ja auch nicht sagen: "Och nööö, ihr seid mir noch zu klein, Kunst gibt es erst ab der 3. Klasse!" Warum dann nicht jetzt schonmal im Praktikum das versuchen, wo mir zur Not noch gut geholfen werden kann?


Natürlich ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sanne1983 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2013 17:09:40

haben die Kinder nicht nur einfach den Auftrag
bekommen Wir haben die Bilder später in einer Art
Museumsrundgang angesehen. Danach habe ich die Bilder einzeln
hochgehoben und die anderen Kinder sollten raten wer auf dem
Bild zu sehen ist. So haben wir auch gleich die Namen der
Klasse noch einmal geübt.


generellneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2013 17:30:00

sehe ich das organisatorische Problem darin, dass du vom 1. (oder 2.) Tag an Fachunterricht machen willst. Geht nach meiner Erfahrung gaaar nicht. In den ersten paar Wochen heißt der Anfangsunterricht bei uns "Gesamtunterricht", wird, wenn irgend möglich, vom Klassenlehrer gehalten und umfasst alle Fächer in sinnvollen Zeitabschnitten. D.h. man macht mal 20 min. Deutsch, dann singt man ein Liedchen, dann wird gemalt, usw. Dazwischen viele Bewegungspausen. Insofern muss doch die Klassenlehrerin Pläne haben, welche künstlerischen Themen sie einbinden möchte (es gibt ja auch noch sowas wie einen Lehrplan). Ich würde
a) eng mit ihr zusammenarbeiten und
b) zusehen, ob nicht ein Thema aus dem Lehr- bzw. Stoffplan sich zu einem Projekt ausbauen ließe.


und genauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2013 17:38:23

aus diesem grund habe ich mich gefragt, wie man jemandem einen praktikumsplatz in einer ersten klasse gibt, die erst einen tag in der schule ist...
erst klasse an sich ist super... aber doch nicht in der ersten rumorganisierphase...
skole


Vielleicht .... neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sleepingtime Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.05.2013 13:23:44

... Sollte ich nochmal den genaueren Ablauf erläutern. Ich werde zwar schon direkt ab dem 2. Tag in der Schule mit meinem Praktikum beginnen. Selbst unterrichten werde ich jedoch "erst" ab der 2. Woche. Die Kinder sind dann "schon" knapp 1 1/2 Wochen in der Schule und kennen mich selbst auch schon seit über einer Woche. Also DIREKT nach der Einschulung wollte ich mit ihnen kein Kunst machen. ^^

Ich habe mich jetzt einmal mit einer Kommilitonin unterhalten und sie hat etwas zum Thema Farbenlehre vorgeschlagen. Vielleicht Primär- und Sekundärfarben erläutern. Ich glaube, da kann man auch sehr viel machen und die Kinder auch super spielerisch erkunden lassen, was z.B. passiert, wenn "das Rot Spuren im gelben Land legt" (nur jetzt mal so als Beispiel dahergesagt ;) ).

Die Idee mit den Porträts finde ich aber immernoch toll. Ich glaube, sie ist jedoch nicht so ergiebig wie ein wenig Farbenlehre. Da müsste ich nämlich auch erstmal so Sachen klären wie "Wie benutzt man einen Wasserkasten?" etc... Vielleicht kann ich auch einfach beides in der Schule durchführen, sodass es den Kindern nicht zu langweilig wird, über 3 Wochen (bin einfach mal von 3 Stunden in der Woche ausgegangen) an einem Thema zu sitzen!


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs