transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 653 Mitglieder online 05.12.2016 20:09:50
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Skypen im Unterricht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Skypen im Unterrichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lixchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.05.2013 22:55:07

Hallo, allerseits,

wir skypen seit einigen Monaten mit einem akut erkrankten Kind meiner
Klasse, das aufgrund seiner Krankheit für längere Zeit nicht in die Schule
kommen kann. So ist es ihm eher möglich, "am Ball" zu bleiben und den
Kontakt zur Klasse aufrecht zu erhalten. Zusätzlich bekommt es
natürlich regelmäßig Post von uns und ist auch in regem SMS-, Telefon-
und Mailkontakt.

Solltet jemals, was ich nicht hoffe, eines eurer Schulkinder in einer
ähnlichen Situation sein, so helfe ich euch gerne mit meinen Erfahrungen
weiter. Es ist anfangs ein kleiner Mehraufwand, die technischen
Voraussetzungen zu schaffen. Aber es bedeutet unserem "Sorgenkind"
unendlich viel, wenigstens virtuell in die Schule gehen zu können. Es
unterstützt es psychisch beim Durchhalten in einer sehr schlimmen Zeit!

Was ihr als Lehrer hierfür benötigt, schreibe ich in den nächsten Beitrag.

Liebe Grüße, Xenia.


Technische Voraussetzungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lixchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.05.2013 23:02:19

Notebook: entweder das private meiner Kollegin oder unser Schulnotebook.
Leider funktioniert die Soundausgabe nicht mehr, weshalb wir im
Klassenzimmer immer Boxen dran anschließen.

Internetanschluss: Da das W-Lan unserer Schule nicht bis ins Klassenzimmer
reicht, haben wir auf zwei andere Möglichkeiten zugegriffen: 1. mobiles
Internet am privat-NB meiner Kollegin, 2. Internetbuchse mit Internetkabel im
Klassenzimmer, die freundlicherweise unser Systemadministrator eigens dafür
freischaltete.

Skype: Programm, das man kostenlos downloaden und am Rechner
installieren kann. Sowohl ich als auch das Kind zuhause richteten uns
Benutzerkonten bei Skype ein und nahmen miteinander Kontakt auf (beim
ersten Mal natürlich telefonunterstützt). Es besteht die Möglichkeit, einander
zu sehen und zu hören, oder die Videokamera am NB auszuschalten. Dies tat
unser Schulkind anfangs, ließ sich aber hören. Inzwischen ist es aber so
selbstbewusst, die Kamera hin und wieder einzuschalten und sich sehen zu
lassen.



Praktische Durchführbarkeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lixchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.05.2013 23:17:20

Bisher war das Skypen recht unproblematisch, ich schreibe hier auf, worauf ihr
achten solltet, um es möglichst reibungslos zu gestalten:

Umgang mit der Klasse: die SchülerInnen vorab informieren und mit
einbeziehen. War bei meiner Klasse völlig problemlos. Allerdings ist es
möglich, dass sich einzelne Schüler vernachlässigt fühlen, wenn der Lehrer für
einige Momente auf den Bildschirm schaut anstatt zu ihnen.

Kabelsalat: tritt bei mobilem Internet und einwandfreiem, voll aufgeladenem
Notebook natürlich nicht auf. Bei mir allerdings schon, v.a. wenn die Kiste
auch noch das Netzgerät zum Laden braucht. Gelegentlich drehe ich das NB,
damit das Kind zu Hause z.B. an die Tafel schauen oder seine
Klassenkameraden beobachten kann.

Tafelbild: möglichst weiße Kreide verwenden und groß und leserlich schreiben

Hintergrundlärm: Von Anfang an die Klasse mit einbinden, darauf hinweisen,
dass sie einen großen Beitrag zum Wohlergehen ihres kranken Mitschülers
leisten können, indem sie in Skype-Stunden extra leise sind. Vielleicht nicht
gerade in sechsten Stunden skypen

Methoden:Overheadfolien sind u.U. per Skype nicht lesbar, CDs v.a. in
Fremdsprachen nicht so gut hörbar.
Lieber weniger Frontalunterricht, dafür mehr Gruppen- und Partnerarbeit.
Unser betroffenes Kind liebt es, und die Mitschüler reißen sich darum, die
GA/PA mit ihm machen zu dürfen
Unterrichtsgespräch: das Kind zuhause z.B. einbinden beim Verbessern der
Hausaufgaben oder in anderen Unterrichtsgesprächen
Arbeitsblätter maile ich ihm, wenn ich es schaffe, schon am Vortag; dann
kann es mit ausgedrucktem Zettel mitarbeiten

Kontakt mit Krankenhauslehrern: trotzdem aufrecht erhalten, denn er/sie
weiß ja nicht immer über das erkrankte Kind, was im Unterricht gemacht
wurde, zumal lässt ja auch ein Therapieplan nicht zu, jeden Tag skypen.

Ich hoffe, ich konnte euch einen Einblick geben in ein Projekt, das vor ein paar
Monaten noch völliges Neuland für mich war. Ich kann nur sagen, es lohnt
sich - für das Kind und seine Genesung, die Klasse und ich lerne so auch
täglich dazu!



Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.05.2013 23:36:56

finde es toll, dass es dir / euch an eurer Schule gelungen ist, diesen Unterricht aus der Ferne zu ermöglichen.

Ich kenne ein ähnliches Projekt von vor ein paar Jahren an einer Realschule eines Freundes.
Dazu gibts hier einen kurzen Bericht. Allerdings war dies ein gesponsertes Projekt, d.h. die technischen Möglichkeiten waren sicher um einiges professioneller.
Dass du mit "Bordmitteln" diese Art Unterricht hergestellt hast, finde ich genial.

http://www.mh-hannover.de/fileadmin/mhh/download/ueberblick_service/Info_04.04/30-35_Klinik.pdf


Toll,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2013 00:30:58

dass das bei euch in der Klasse so reibungslos funktioniert.

Was mich interessieren würde:
Wie schaut das mit dem Datenschutz aus?

Du schreibst ja, dass die Kamera immer mal wieder auf die Klasse gerichtet ist.
(Um welche Klassenstufe geht es eigentlich?)

Haben die Eltern da unterschrieben, dass sie einverstanden sind, wenn ihr Kind (und alles was es von sich gibt) da auf dem Bildschirm erscheint--und damit auch im "Wohnzimmer" einer anderen Familie?


Wennneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.05.2013 17:51:26

man hier wieder die Voraussetzungen liest, ist es um so erstaunlicher, dass Du Dich da durchgeboxt hast.

Eine schöne Sache vor allem für das Kind.

Wenn man den Beitrag mit dem Datenschutz liest, wird einem schlecht. Leider ist das aber bittere Wahrheit und man kann nicht vorsichtig genug sein.

Also mach weiter so und pass auf, dass Du Dich nicht ins Fettnäpfchen setzt.



Tolle Sacheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.05.2013 20:35:35

ich werde garantiert darauf zurück kommen, sollte mal in einer meiner Klassen ein wirklich langer Krankheitsfall auftreten. Danke auch für die vielen praktischen Tipps, die sollten die meisten Anfangsschwierigkeiten schon mal gleich beheben.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs