transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 96 Mitglieder online 10.12.2016 22:01:41
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Respektlose Kinder"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
das Gegeneinander von Lehrern-Eltern-Schülern in ein Miteinander zu verwandeln.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2005 11:23:43

ich halt dir die Daumen, Pony!

jo perrey


robischon. deneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2005 11:31:23

Wurde aber auch Zeit, daß Du Dich outest, Pestalozzi.
Deine Arbeit ist bemerkenswert und hat meinen Respekt, und ich weiß ungefähr, in welchem Umfeld Du Dich bewegst. Mein Vater hat an einer Zwerggschule ähnlich gearbeitet, mit ähnlichem Engagement, bei ähnlichen Widerständen. Bis zum Schluß war er trotzdem ein engagierter Pädagoge, von dessen Einstellung ich einiges übernommen habe.

Ich komme allerdings aus der Knochenmühle des Tagesgymnasiums, wo andere Bedingungen den Schulalltag diktieren. Ein ähnliches Refugium aufzubauen wie das von Dir in's Leben gerufene, wäre so, als wolle man den Frankfurter Flughafen nur noch für Freiluftballons öffnen.

Weiterhin viel Erfolg!

jo perrey


outen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2005 11:42:20 geändert: 27.02.2005 12:08:03

lieber cyrano, ich hab nicht im verborgenen gearbeitet, auch wenn meine vielen vorgesetzten behörden das gerne gehabt hätten.
mein konzept heißt nicht "lieb und behutsam mit kleinen kindern umgehen" sondern
"selbst organisiertes kooperatives lernen".
soll bloß niemand sagen: ja kleine können das vielleicht noch.
lernen findet in wirklichkeit tatsächlich so statt, nur wird es behindert durch die versuche, es gleichzeitig zu lenken und voranzubringen.
deine "knochenmühle" (iiih, ich weiß wo sowas verwendet wurde) ist so mühsam und stressfull weil versucht wird, die kinder, jugendlichen und jungen erwachsenen zu etwas zu bringen, was sie so nicht wollen, natürlich nur "zu ihrem besten".
erwachsene trauen sich nicht, den lernenden das lernen frei zu geben, weil sie befürchten, es käme etwas unerwartetes, unvorhergesehenes, ungeplantes heraus. und es soll doch im gymnasium höherer allgemeinbildungseintopf gefressen werden. damit gezielt werden kann auf die bildungsziele.


höherer allgemeinbildungseintopfneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2005 12:36:29

sag ich doch die ganze Zeit. Überflüssig, Fronten aufzubauen zwischen den bürokratisch gesteuerten Lernhierarchien. Ist schon so schwierig genug.
Nichts für ungut.

Gruß

jp


@rolf robischonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ankajo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2005 13:02:01 geändert: 27.02.2005 13:04:59

Ich verfolge deine Art zu arbeiten schon, solange ich hier bei 4teachers bin und kann nur sagen, dass diese Art mit aus der Seele spricht. Man kann diese Formen genauso am Tagesgymnasium anwenden, man muss nur damit anfangen und Mitstreiter suchen. Ich bin jetzt 25 Jahre im Dienst und in der gesamten Zeit hat es bei mir keine "Strafarbeit" gegeben. Das Wort alleine finde ich schon furchtbar, genauso wie "Sanktion" oder "Intervention". Aber ich kann auch alle Kollegen verstehen, die es an ihrer Schule schwer haben, solche Ideen und Formen durchzusetzen und kann sie nur ermuntern, dies wenigstens in ihrem eigenen Unterricht, mit den Schülern und Eltern ihrer Klassen zu machen. Vielleicht färbt ja was ab auf die anderen, so wie hier in den Foren bei den vielen fruchtbaren Diskussionen. Ich bin im Moment in einer Phase, in der ich viel ausprobiere, manchmal klappt's nicht so gut, aber das findet keiner der SChüler schlimm, im Gegenteil, sie probieren eifrig mit aus.


......neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2005 13:29:02

lieber cyrano,
du möchtest gleich den ganzen frankfurter flughafen für freiluftballons öffnen. wieso immer alles auf einmal? reicht es nicht für den anfang um beim vergleich zu bleibenden start EINIGER freiluftballons zu ERMÖGLICHEN? (so wie ankajo es beschreibt?)
wieso immer alles auf einmal ändern wollen? ich habe gerade hier bei 4 tea viele engagierte kollegen und kolleginnen kennengelernt, die schon viel in dieser hinsicht tun und die durch den kontakt untereinander und die denkanstöße, die immer wieder kommen, diesen weg auch ausprobieren.
mir gefällt dieser vergleich mit dem flughafen, und wir sollten froh sein über jeden, der beginnt, einmal in der woche freiluftballons starten zu lassen!
feul


dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2005 15:30:16

ankajo könnte cyrano jetzt tipps geben, rückenstärkung.
feul kann ich erzählen von dem gasballon der auf dem acker hinter der schule für die ich zuständig war, landen wollte. die kinder mit denen ich arbeitete sahen den ballon und rannten hin, mit mir gemeinsam. aus den anderen fenstern der schule hörte man die entnervten kommandos der lehrerinnen, die kinder hindern wollten aus dem fenster zu schauen. als die kinder der anderen klassen sahen, dass der schulleiter da rannte, waren sie nicht mehr zu halten. die lehrerinnen zogen schließlich auch mit an den haltetauen des ballons. gasballone landen anders als heißluftballone.


einige Freiluftballonsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2005 19:41:41 geändert: 27.02.2005 19:45:07

Antwort an feul:

Mein Versuch, eine Metapher anzubieten, ist wohl mißglückt. Gemeint war, daß in der total verwalteten Maschinerie einer 1.100 Schüler-Schule mit Fachlehrerwechsel alle 45 Minuten kaum so entspannte Szenarien möglich sind wie bei robischon.de. Oder wann soll ich die Schüler holzhacken lassen: in der 5-Minutenpause zwischen Religionsunterricht und der Interpretation von Macbeth in Englisch?

jp


@cyranoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2005 19:53:32

glaub mir, zum starten eines freiluftballons genügen meine 50 minuten, die ich habe.............


50 Minutenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2005 22:57:19

wir reden aneinander vorbei. Du bist offenkundig an einem anderen Schultyp beschäftigt. Glückwunsch!


<<    < Seite: 5 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs