transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 53 Mitglieder online 09.12.2016 22:53:51
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ich bin der Neue"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Ich bin der Neueneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dirkb Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2004 22:31:56

Im Gegensatz zu vielen meiner Kollegen, die es an andere Schulformen zieht, zieht es mich - nach über 40 Jahren in der Wirtschaft - in die Hauptschule als Lehrer für Mathematik und Technik. Da bin ich jetzt auch als Referendar - mitten im Ruhrgebiet - und fühle mich dort "sauwohl".

Niemand treibt mich, meine finanziellen Verhältnisse sind geordnet, ich will kein Beamter werden...

Was mich wirklich bewegt: Die Hauptschule hat etwas besseres verdient, als zur "Klippschule der Nation" zu verkommen. Das sage ich auch als "Kind des Ruhrgebietes" und als Absolvent der alten Volksschule, der über den zweiten Bildungsweg zum akademischen Abschluß kam.

Wir werden das Problem der unzureichenden Sprachkenntnisse vieler Schüler nicht ad hoc´lösen können. Das ist nach meiner Auffassung eine der Ursachen für das schlechte Abschneiden bei PISA. Was wir aber können: Durch den Einsatz von mehr Bildern, Modellen und sich daraus ergebender Handlungsorientierung einen Unterricht mit "Herz, Hand und Verstand" zu machen, damit Sprachdefizite gerade in den naturwissenschaftlichen Fächern keine Rolle mehr spielen

Ich weiß: Ich bin ein unverbesserlicher Optimist und mein Motto ist in Wrklichkeit:

"Freude am Leben" - frei nach Otto Groll, dem bekannten Komponisten/Arrangeur für Chöre.


Boahneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2004 22:35:35

Niemand treibt mich, meine finanziellen Verhältnisse sind geordnet, ich will kein Beamter werden...

N E I D - Im Gegensatz zu Dir muss ich von 1041.- brutto leben, bin finanziell nicht geordnet und würde gerne noch Beamtin werden...

Ich wünsche Dir ein angenehmes Referendariat - im Gegensatz zu uns anderen Refis kanns Dir ja egal sein....

Und vor allem: Ich bewundere den Schritt, an eine HS zu gehen!

Viel Spaß im Referendariat und auf diesen Seiten!


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs