transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 173 Mitglieder online 11.12.2016 09:29:12
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""An error has occurred""

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

"An error has occurred"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.12.2013 10:28:55

"An error has occurred"

Steht dieser Satz im Aktiv oder Passiv? Vorsicht, es ist nicht ganz so offensichtlich wie es scheint.

Ich habe diesen Satz aus einem Cartoon in Facebook, und es gibt dazu schon massenweise Kommentare sowohl in die Richtung 'active' als auch 'passive'

Was meint ihr? Habt ihr eine Begründung?


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.12.2013 10:59:05 geändert: 15.12.2013 11:02:45

An error was made by declaring the sentence "An error has occurred" a passive construction.

"to occur" cannot be put into the passive since it is an intransitive verb.


In neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.12.2013 11:13:26

den Kommentaren fand ich diese drei, die mich grübeln lassen:

It is the passive voice. The passive voice makes the event or object of a sentence the subject in order to eliminate the potential for sounding accusatory or argumentative -- hence 'passive' and not 'past tense'; which is why it is employed in business exchange and communication, as well as prized by marriage counselors and therapists for its function in minimizing arguments between couples.


"Occur" is intransitive. The passive voice is not possible—nor is the active voice.


If it is active voice, as many have claimed, then who is the actor? Active voice requires a subject with agency to be present within the sentence. Are you suggesting that the error is an active agent here? That would be absurd. Errors are caused. The causal agent is elided from the sentence and the object, the error that has been caused, has been promoted to subject. That is the very definition of passive voice. In this instance, "has occurred" is colloquial shorthand for "has been caused"; and, by whom the error has been caused (the active agent) is left out, thus the refusal by the computer (and/or user) to take responsibility for causing the error.


Diese Kommentare gehen ja schonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.12.2013 11:44:19 geändert: 15.12.2013 11:44:35

in den Bereich der Sprachphilosophie und Linguistik.

Wenn man rein bei den grammatikalischen Strukturen und Regeln bleibt, ist der Fall klar.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ninniach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2013 16:11:45

Aktiv heißt für mich, die Aktivität geht vom Subjekt aus. Passiv heißt für mich, die Aktivität geschieht dem Subjekt.

Im Beispielsatz ist ja "error" das Subjekt und er "has occured", also übersetzt vielleicht er "ist aufgetreten", Zeit passt auch, present perfect, weil der Fehler jetzt gerade vorliegt.

Ein Beispiel für einen ähnlichen Satz im Passiv wäre dann:

A mistake has been made.

Klar, in beiden Sätzen bleibt offen, wer genau den Fehler gemacht hat. Im Passivsatz könnte man das aber im "by-agent" noch angeben. So spricht zwar niemand, weil man ja Passiv eigentlich dann benutzt, wenn der "Täter" nicht genannt werden soll, aber im zweiten Satz würde das gar nicht gehen.


@ninniachneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2013 16:16:41 geändert: 17.12.2013 19:18:58

Ich fürchte, so eindeutig ist das nicht.

occur - make - das sind zwei unterschiedliche Verben, eines ist intransitiv, das andere transitiv. Und damit stecken wir mitten im Dilemma.

Es kann etwas getan/gemacht werden, aber es kann nicht etwas erfolgt/passiert/aufgetreten werden.

Und der by-agent hilft auch nicht weiter:

Ein Fehler wurde gemacht von xxx
Ein Fehler ist aufgetreten von xxx (geht nicht, wie du selber schreibst.)
Aber ein Passivsatz, bei dem man keinen (vielleicht auch nur fiktiven) Täter / by-agent) setzen kannst, funktioniert so nicht.


Also darfst du diese beiden Verben nicht miteinander vergleichen.

Dies hier ist übrigens der Hintergrund meiner Anfrage:
http://inlovewithjournals.files.wordpress.com/2013/04/error-has-occurred.jpg?w=529


active???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: defmoose Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2013 17:10:56 geändert: 16.12.2013 17:20:32

I'll write in English simply because it's easier for me...
Yes, I am a native speaker. No, I don't have the answer.
My first thought was, "passive, obviously". But the more I thought about it, and the more I read the other comments, the less sure I was. Now I am fairly sure (but only fairly), that it must be active.
My reasoning:
1) Passive sentences obviously don't need to be in present perfect, so let's reduce to simple past: "An error occurred". This is the same construction as any noun-verb combination in an active sentence, for example, "the ball fell".
2) Passive sentences are usually (always?) formed with a form of "to be" (e.g. are/is/was/were/will be) and the past participle, for example "Coffee is grown in Ecuador". In the sentence "An error has occurred" we have no occurrence of "to be". Now, if it was "An error has been made" or "An error was made", we'd clearly have a passive sentence. But without "to be"? I don't think so.

So, after much reflection, I'd have to go with "active", but I am not certain.

Cheers,
Def moose


Nun ja, neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ninniach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.12.2013 19:02:19

aus eben diesen Gründen bin ich ja felsenfest davon überzeugt, dass dieser Satz von der grammatischen Seite betrachtet im Aktiv steht, obwohl der "Täter" nicht genannt wird.

Mir ging es auch nicht darum, die beiden Verben zu vergleichen, sondern einen ähnlichen Satz zu basteln, der klar im Passiv steht, auch um zu zeigen, dass es formal nicht korrekt ist. Eine korrekte Passivkonstruktion wäre ja "has been occured" oder "is occured" oder "was occured".

Ich habe keine Ahnung, ob es so etwas wie ein linguistisches oder semantisches Passiv gibt, bei dem es rein darum geht, ob der Urheber des Fehlers erkennbar ist.

Klar, dass sich Softwareentwickler so geschickt aus der Affäre ziehen. Sie müssten sonst entweder sagen, dass der Kunde einen Fehler gemacht hat, oder dass sie selbst einen Fehler gemacht haben. Beides würde wohl beim Kunden noch schneller zu Unmut führen, als diese neutrale Formulierung.

Weil man letztendlich natürlich versteht, worauf der Cartoon hinaus will, und erst genauer hinschauen muss, um den Fehler zu bemerken, funktioniert er, obwohl er sachlich eigentlich falsch ist.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs