transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 550 Mitglieder online 07.12.2016 19:40:22
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ein offener Brief zum Jahreswechsel: Liebe Schulpolitiker …"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 6 von 6 
Gehe zu Seite:
lachhaft vs. lächerlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.01.2014 10:46:46

Die Einschätzung mag lachhaft sein, die Umsetzung der Inklusion ist lächerlich.

Blöd für Kollegen mit Berufsethos, die werden sich aufopfern müssen. Nun gut jeder Systemwechsel fordert halt Opfer, ist so mit dem "Fortschritt".

Gut sind Kollegen dran, die sagen können, das gehört nicht zu meinem Aufgabenbereich lt. Arbeitsvertrag. Der Arbeitgeber kann nämlich nicht kündigen, jedes Arbeitsgericht wird nämlich erst einmal eine Stellenbeschreibung und den dem Arbeitsverhältnis zugrundeliegenden Arbeitsvertrag einfordern, um die rechtmäßigkeit der Kündigung überprüfen und bewerten zu können. Spätestens an dieser stelle wird es lustig; zumal das Land als Arbeitgeber keine Abfindung (vulgo "Goldenen handschlag") offerieren kann.

Wenn Bildung der Rohstoff der Zukunft ist, dann haben sich die Konzernleitungen eben entschieden, Lagerstätten mit geringerem Wertstoffgehalt zu erschließen. Im regelfall schlißt sich in solchen Fällen eine aufwendigere Aufbereitung an, aber die ist - siehe G8 - als zu teuer erkannt worden.

Es gibt halt preiswerte und billige Modelle der Wissensvermittlung; die konzernleitung hat sich eben bewusst für die billigere entschieden, da ihr eine Bildung, die diesen Preis wert ist, zu teuer ist.


@mordentneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.01.2014 11:05:49

Warte bitte noch bis 2043. Da ist mein Renteneintrittsalter

Man kann nicht jeden retten



Ich bin...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mordent Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.01.2014 10:26:55

... ja nicht jeder. Also rette mich!


<<    < Seite: 6 von 6 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs