transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 34 Mitglieder online 11.12.2016 07:38:42
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Staatsexamensprüfung Schwerpunkt Geschichtskultur"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Staatsexamensprüfung Schwerpunkt Geschichtskulturneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aexlf Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.02.2014 17:43:14

Hallo Zusammen,

Ich bin grad dabei mir einen Unterrichtsentwurf für meine Staatsexamensklausur aus den Finger zu saugen.
Ich weiß nur nicht ob ich auf dem richtigen Weg bin.

Vllt. hat jemand von euch die glänzende Lösung parat.

Schwerpunkt ist Geschichtskultur im Zusammenhang mit dem Jahr 1813.

Grober Plan ist:

Einstieg mit Ausschnitt aus "Napoleon und die Deutschen" vom ZDF (eigentlich in Fachliteratur als fraglich dargestellt) - zu sehen wird Freiherr von Stein und Nassauer Denkschrift

Dann Erarbeitung der Preußischen Reform wie genau ich da den Bezug ziehe weiß ich noch nicht wirklich.

Gegenwartsbezug zur Revolution in der Ukraine

Geschichtskultur sehe ich dann in der Beschäftigung mit dem Filmausschnitt und der medialen Form und inwieweit so ein "Dokumentarfilm" - Geschichtsspielfilm trifft es vllt auch - geschichtlich für voll genommen werden kann.

Ihr merkt, ich bin etwas planlos und hab mich in etwas verrät, so zumindest mein Gefühl.


Geschichtskultur und 1813 ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: raskolnikow Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.02.2014 18:16:33

verbinde ich eher mit den Befreiungskriegen, insbesondere
der Völkerschlacht bei Leipzig, weniger mit den Preußischen
Reformen.
Ich kenne die besagte ZDF-Doku nicht, kann also schlecht
einschätzen, ob diese für das Thema Geschichtskultur etwas
hergibt. Wenn ich an Geschichtsdokus und Geschichtskultur
denke, fallen mir eher die zahlreichen Guido-Knopp-
Produktionen ein, die allein durch ihre Masse und ihre
ständige Verfügbarkeit (Wiederholungen auf allen Kanälen)
die Geschichtskultur prägen.

Vielleicht bietet sich im Zusammenhang mit 1813 eher das
Völkerschlachtsdenkmal oder eine Person, die in Zusammenhang
mit den Befreiungskriegen in Erscheinung getreten ist, an
sowie ihre Rezeption in der heutigen Zeit.
Ein Beispiel: Ernst Moritz Arndt ("Über Volkshass") als
frühes Zeugnis eines Nationalismus, der Abgrenzung nach
außen/gegen das Fremde propagiert - in Zusammenhang mit
Frage, ob heute eine Schule noch den Namen Ernst Moritz
Arndt tragen sollte - darüber der Bezug zur
Geschichtskultur.

In deinem Entwurf verstehe ich den Bezug zur Revolution in
der Ukraine nicht, bzw. erscheint er mir sehr weit
hergeholt. Einen Gegenwartsbezug erzwingen musst du, denke
ich, nicht, dieser ist ja in dem Begriff Geschichtskultur
(Rezeption) ohnehin enthalten.

Viel Erfolg

*ras

P.S.: Verstehe ich das richtig, ihr entwerft in einer
Examensklausur (1. Stex.) einen Unterrichtsentwurf? Es geht
nicht um eine praktische Umsetzung?





jopneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aexlf Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.02.2014 19:25:53

jop, so isses - erst werden wir über allgemeine Schwerpunkte der Geschichtsdidaktik abgefragt und dürfen dann zu einem speziellen Schwerpunkt Lieder (die dann nicht zu 1813 sind - warum auch immer), Geschichtskultur oder Personifizierung/Personilisierung einen Unterrichtsentwurf für die Oberstufe darlegen.


überlegungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aexlf Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.02.2014 19:32:40 geändert: 12.02.2014 20:04:55

angenommen:

Einstiegsphase:

Kurzer Ausschnitt über ein Gespräch von Ernst Moritz Arndt mit Freiherr vom Stein über den Wunsch eines wieder erstarkenden Deutschen Reiches

Erarbeitungsphase:

SuS lesen Schriften Ernst Moritz Arndts gegen die Franzosen und Aufrufe zur Beteiligng am Krieg

Hier weiß ich nur nicht, wie ich für mehrere Gruppen Arbeitsaufträge verfassen soll - außer das sie halt dann die Kernaussagen zusammentragen sollen

Das Problem is ja auch, das wir in der Klausur ja keine Materialen abgeben oder sonst wat, deshalb is das so schwammig für mich

Ergebnissicherung

Expertengruppen und Ergebnispräsentation bzw Sicherung - aber wie? (ja, der fährt voll auf Gruppenarbeit ab mein Fachdidaktiker)

gegenwartsbezug:

Ernst Moritz Arndt Universität


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs