transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 357 Mitglieder online 08.12.2016 21:35:29
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Bildungsbeitrag des Faches Mathematik"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Bildungsbeitrag des Faches Mathematikneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: symbadia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2014 17:26:29

Hallo Leute,

ich bräuchte mal eure Hilfe :)

Ich schreibe an einer Hausarbeit im Fach Mathematik Didaktik und bin auch schon fast fertig damit. Allerdings komme ich am letzten Punkt "Bildungsbetrag des Faches Mathematik nicht weiter...

Ich muss abschließend jeweils eine Aufgabe zu den vier Aspekten des Bildungsbeitrags nennen und mir fehlen noch drei Beispielaufgaben...

1. Beispielaufgabe: Befähigung zur Wahrnehmung der Mathematik als Kulturgut

2.Beispielaufgabe:Befähigung zum strukturellen Denken und zum kritischen Vernunftgebrauch

3. Beispielaufgabe: Befähigung zum sozialen Handeln

Mein Problem ist einfach, dass die Aufgaben für Grundschüler sein sollen. Wären sie für andere Schüler könnte ich ja Pyramidenrechnung beispielsweise beim Aspekt 2 nehmen oder so...

Ich würde mich freuen wenn es hier Grundschullehrer/innen gibt, die kreativ sind mir dabei zu helfen. Evtl denke ich auch einfach viel zu kompliziert.

Lieben Dank im Voraus :)))


Vorschlag, vielleicht ist etwas dabei...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2014 18:02:22 geändert: 09.03.2014 18:14:10

zu Nr. 1: als Kulturgut:
Umgang mit Jahreszahlen, Größen (Geld, Längen, Uhrzeiten, Gewicht), (römisches und arabisches Zahlensystem, ist aber nicht unbedingt Grundschulthema), geometrische Formen im Zusammenhang von Ansichten und Bauten

zu Nr.2: strukturelles Denken:
Zahlenmuster, optische Aufgaben wie Zahlenmauern

zu Nr. 3: soziales Handeln:
Geld: Einkauf, Verkauf

Ob das so in dem Sinn ist, wie sich das die Professoren vorstellen, weiß ich natürlich nicht.

Was verstehst du im mathematischen Sinn unter kritischer Vernunft? So weit ich mich erinnere, ist das eher ein philosophischer Begriff.

Tipp: Guck dir hier bei 4 teachers Aufgaben an und überlege, in welchen Bereich man diese zuordnen kann.



Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: symbadia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2014 18:10:42 geändert: 09.03.2014 18:17:29

danke für die Antwort :)

Irgendwie hast du mich jetzt unsichergemacht bezüglich meiner eigenen Aufgabe zu der Befähigung praktischen Lebensbewältigung:

„Klaus möchte sich ein Spielzeugauto in einem Spielwarenladen kaufen. Das Auto kostet zehn Euro. Momentan hat er vier Euro angespart. Von seinen Eltern bekommt er wöchentlich drei Euro Taschengeld. Nach wie vielen Wochen kann sich Klaus das Spielzeugauto kaufen?“


Wäre das dann so in Ordnung? Denn es kommt mehrmals Geld dann vor in den folgenden Bereichen...

Meine Letzte Aufgabe heißt einfach nur:

Nennen bzw. formulieren Sie für jeden der vier im Kerncurriculum Mathematik Niedersachsen für die Grundschule genannten Aspekte zur Bildung (s. „Bildungsbeitrag des Faches Mathematik“) eine konkrete Aufgabe.


P.S.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2014 18:15:57

Ich habe die Antworten aus dem Bauch herausgeschrieben, das Kerncurriculum Niedersachsens kenne ich nicht. Vielleicht kann dir gezielter jemand aus Niedersachsen weiterhelfen.


trotzdem dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: symbadia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2014 19:07:54

okay danke trotzdem, im KC steht dazu nicht viel außer diese Überschriften die ich oben genannt habe und eine kleine Erläuterung dazu, dennoch tue ich mich gerade sehr schwer dabei, für "sowas" eine Aufgabe zu formulieren... Wenn jemand anderes noch helfen kann, wäre ich sehr dankbar


keine Angabenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2014 19:13:25 geändert: 09.03.2014 19:14:39

Das Land Niedersachsen war so nett, keine konkreten Aufgaben zu benennen,
man kann aber in Vergleichsarbeiten oder in den bundesdeutschen Bildungsstandards Aufgabenformen finden.

Für das Fach Deutsch habe ich die Behauptung gehört, es hätte konkrete Aufgabenstellungen gegeben, die das Land letztlich wieder gelöscht hätte, schließlich könnten sich die Lehrkräfte selbst Aufgaben überlegen.

Also werden Studierende in solchen Hausaufgaben nun offenbar damit beauftragt, sich Gedanken zu machen, was ja für das Lehrerleben gar nicht so verkehrt ist,
um nicht abhängig von Schulbüchern zu sein oder diese beurteilen zu können.

Ich fand die Vorschläge von ysnp gut, ansonsten in o.g. Schriften nachsehen.

Palim


kritische Vernunftneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2014 22:59:21

bedeutet für mich im Zusammenhang mit Mathematik das Überprüfen von Alltagssituationen mit Hilfe der Mathematik, zB durch das mathematische Modellieren oder durch simples Nachrechnen.

Kann es wirklich sein, was in der Werbung behauptet wird?
Stimmen die Prozentangaben beim Rabatt im Supermarkt?
Welcher Handytarif/Kredit ist jetzt für mich günstiger?

Oder eher auf GS-Niveau:
Reicht mein Geld noch für den Schokoriegel an der Kasse?
Welches Nummernschloss ist sicherer, das mit drei oder das mit 4 Ziffern?

Die Mathematik dient hier als Hilfsmittel des Menschen, Alltagsprobleme strukturiert und zielorientiert zu lösen. Sie versetzt ihn damit in die Lage, Situationen oder Behauptungen kritisch zu reflektieren und sein Handeln danach auszurichten.

Ein Aufgabenbeispiel:
Karl wird von seiner Mutter zum Einkaufen geschickt und bekommt von ihr 10,-€ dafür. Er kauft Bananen für 1,34€, Milch für 1,19€, Äpfel für 1,67€, Käse für 2,49€ und Wurst für 2,86€. Reicht sein Geld noch für den Schokoriegel an der Kasse, der 0,99€ kostet?

Mit Hilfe der Überschlagsrechnung kann dieses Problem schnell im Kopf gelöst werden - das Geld reicht nicht mehr. Rundet man allerdings zu grob (zB auf ganze Euro), kommt heraus, dass das Geld angeblich doch reicht - was wiederum als Lerneffekt beinhaltet, auch seine eigenen Überlegungen einer kritischen Überprüfung zu unterziehen.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs