transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 34 Mitglieder online 05.12.2016 05:36:21
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "ETechnik: Fallbeispiele gsucht "Geräteprüfung durch falsche Person""

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

ETechnik: Fallbeispiele gsucht "Geräteprüfung durch falsche Person"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: depaelzerbu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.05.2014 16:08:19

Hallo zusammen,
für eine Unterrichtsreihe zum Thema Geräteprüfungen möchte ich zunächst mit den Schülern erarbeiten, wer überhaupt prüfen darf, und dann auf den Unterschied EFK/EUP/Laie raus. Die Stunde an sich steht (und kommt dann später auch um den urheberrechtlich bedenklichen Teil bereinigt hier zu den Materialien), mir fehlt aber noch ein gscheiter Einstieg.

Im Moment würde ich selbst ein Fallbeispiel basteln, das kurz gesagt darauf rausläuft "Azubi im 1. Lehrjahr wird zum Prüfen geschickt --> macht einen Fehler --> Oma tot. Wer ist verantwortlich?" Darüber würde dann erst mal ein bisschen diskutiert, bevor es in die Erarbeitung geht.

Besser wäre allerdings ein reales Beispiel. Dabei muss nicht unbedingt am Ende die Oma sterben, mir würde auch eins reichen, wo die Versicherung nicht zahlt, weil ein (im Sinne von DIN) Laie geprüft hat.

Hat da jemand ein reales Beispiel auf Lager, am besten mit entsprechendem Link oder einem Zeitungsartikel? Ich selbst bin offenbar zu doof zum googlen, ich lande grundsätzlich auf Seiten, die mir zwar erklären wollen, wer prüfen darf, aber ich finde kein einziges reales Fallbeispiel.

Danke und Gruß,
DpB

PS: Bevor jemand über das "crossposting" meckert: Ich habe diesen Beitrag auch in meinem ETechnik-Stammforum eingestellt.


Ich frage mal neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.05.2014 08:17:50

meinen Kollegen,
der macht nämlich Sicherheitssbegehungen/-prüfungen. viellicht hat der ne Idee.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs