transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 315 Mitglieder online 06.12.2016 11:42:15
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""alte" Schulsachen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
hmm ... na ja...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: physikass Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2004 22:01:55

Ich frage mich einfach, was ich mit meinen alten Grundschulsachen noch anfangen soll?? Lernen kann ich darauf bestimmt nix mehr


In 20, 30 Jahren....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ankajo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2004 22:12:08

Meine Eltern sind vor einem Jahr umgezogen und haben für jedes ihrer 3 Kinder Kisten mit "alten" (Schul)Sachen gepackt. Darunter waren auch meine Hefte und Zeichnungen aus der Grundschulzeit, alte Briefe, meine Hefte aus der 13. Klasse usw. (Ich bin 48)Ich habe stundenlang gewühlt, mich erinnert und meinen Töchtern von früher erzählt. Für mich hatte (hat) das einen ungeheuren Wert. Zum Glück haben meine Eltern die Sachen nicht weggeworfen, als ich aus dem Haus ging. Ich selbst habe nämlich immer schon gerne gesammelt. Damals war ich allerdings noch weit davon entfernt an Kinder zu denken. Also, bewahr' es auf, auch wenn du dir die Zeit in 20, 30 Jahren noch nicht vorstellen kannst.


@nonocycleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2004 22:30:03

das ist ein altersunterschied, wie?
tote kaiser interessieren dich nicht? der haken an der schule ist oft, dass ein lernbereich für alle anwesenden gleichzeitig angeboten wird.
ich hab den grundschulkindern sachen hingelegt irgendwo (sie haben alles irgendwann gefunden)oder hab auf anfragen reagiert. kinder wollten was wissen über mittelalter, den zweiten weltkrieg, automotoren.... zum zweiten weltkrieg hab ich außer büchern über kriegsschiffe und artikel in nachschlagewerken auch schulbücher von damals gehabt. rechnen mit panzern und soldaten.
und in der fibel lehrer in uniform.
alte schiefertafeln und griffel lagen unten im lehrerpult. etliche kinder interessierten sich dafür wie man so schreiben kann.
zum mittelalter hatte ich allerhand interessantes. das war ein dauerbrenner für erst- bis drittklässler. ohne "unterricht"


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2004 00:16:17

Also bei uns taucht das Thema Schule früher und heute immer wieder mal auf (Grundschule Niedersachsen). Einige Kolleginnen thematisieren es, bei mir taucht es entweder bei Luther oder beim Mittelalter auf ... oder sonst irgendwann, wenns "geschichtlich" wird.
Und meine alten Schulsachen sind wirklich noch dienlich - ich merke, was ich nicht mehr gut finde, aber bei vielen Dingen bin ich dankbar, dass ich sie wieder-finde. Z.B. singen Grundschulkinder immer noch die "alten" Lieder. Ich hatte noch Laternen-Lieder von früher - die sind auch heute noch der Renner.
Es sagt ja keiner, dass du so unterrichten sollst wie damals oder dass du nur alte Sachen nehmen sollst. Zu Anfang habe ich auch lieber erst mal meins gemacht und wollte keinen "alten Kram" - aber mit der Zeit schaut man wieder mehr über den Tellerrand - und das ist gut so.

@rolf
Sag mal, was ist denn der Unterschied zwischen evangelischen und katholischen Schiefertafeln?

Palim


:-(neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nonocycle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2004 09:54:24

Ich interessiere mich nicht so richtig für Geschichte! Ich kann es mir nicht vorstellen! (Sogar von der subatomaren 'Welt' habe ich eine bessere Vorstellung) Und ich weissn nicht, was es mir für die Gegenwart bringt! Mein Lehrer hat mal gesagt, man könne so analysieren, warum es zu Kriegen (uä) gekommen ist und so weitere verhindern, aber wann verhinder ich schon mal einen Krieg?
In Frankreich waren wir in einem Dorf, wo man noch sehr den Hass auf die Deutschen spüren konnte. Dort hatte die Geschihcte mit der Gegenwart zu tun und es hat mich interessiert (ich habe mir sogar ein frz. Buch über Nationalsozialismus gekauft um zu schauen, ob man es da auch merkt), aber solche Momente habe ich nur selten!
Ich kann mit Geschichte, so wie es im Moment unterrichtet wird einfach nichzs anfangen.

Ich finde es schade, dass Geschichte ein theoretisches und kein praktisches Fach ist!...
Schönes WE, Nono


genau soneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2004 12:17:58

empfinde ich es auch. wenn du selber auf spurensuche gehen darfst, ist geschichte aufregend und du suchst weiter.
wenn du fertige reste hingelegt bekommst mit den fertigen deutungen dazu, ist es äußerst langweilig. wie "unterricht" halt.

der unterschied zwischen katholischen und evangelischen schiefertafeln hat damit zu tun, dass evangelische gebiete reicher waren als katholische. auf der rückseite der tafel sind bei den armen tafeln keine rechenkästchen eingekratzt.
ganz armselige tafeln gab es nach dem krieg, aus pappe oder aus blech mit tafelfarbe angestrichen. und das leder der schulranzen war auch aus pappe.
das ärmlichste was ich hab ist ein aus blech geformtes mit militärstoff überzogenes brotdöschen für ein schulkind. ob es etwas hatte zum reintun?


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2004 20:43:31

Vielleicht Schulspeisungssuppe, um sie heimlich nach Hause zu den Eltern zu schmuggeln?

Ich konnte mit dem Geschichtsunterricht der Schule auch nicht sehr viel anfangen - obwohl der teilweise als "Unterricht" gar nicht schlecht war... aber die Schulbücher fand ich unmöglich - finde ich immer noch.
Zum Glück habe ich dann im Schrank meiner Eltern ihre alten Schulbücher gefunden - da durfte Geschichte eine Geschichtserzählung sein und keine Quellenfragmente, die kaum Zusammenhänge hatten, wie in meinem Geschichtsbuch.
Es ist nicht so, dass ich nun der Geschichtskenner schlecht hin geworden bin, aber immerhin habe ich das Spannende an der Geschichte an sich entdeckt - und später im Kirchengeschichts-Seminar auch wieder gefunden.
So alte Sachen sind eben doch gut.

Ich hatte auch die alten Lateinbücher meines Onkels, bei dem sämtliche Statuen Joints rauchten oder Bärte hatten - nun ja, die schlimmen 68er *g* Mein Onkel hatte den selben Lateinlehrer wie ich.
und:
noch mehr alte Bücher: Meine Eltern hatten im Erdkunde-Bereich Schulbücher mit richtig guten Darstellungen und Zeichnungen - ich wüsste nicht, wo ich so etwas sonst finden sollte.
Alles etwas vergilbt, aber Ebbe folgt auch heute noch auf Flut.

Die Wertschätzung, die meine Eltern Büchern entgegenbringen, hat sich auf mich übertragen. Ich könnte so etwas auch nicht weggeben.
Immerhin bietest du es anderen an.

Palim


ein tolles angebotneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stella73 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2004 23:38:27

das ich leider viel zu spät gelesen habe - denn ich hätte riesen interesse an deinen deutschheften gehabt. was ich mittlerweile von dir gelesen habe, hat mir den eindruck vermittelt, dass du eine sehr kritische und gewissenhafte schülerin bist - und es wäre dementsprechend hilfreich gewesen, in deinen aufzeichnungen blättern zu dürfen...
aber ich hoffe, du gibst mir weiterhin die chance mit hilfe der foren hier auf deinen erfahrungsschatz zugreifen zu dürfen!!

ich gehöre ja leider zu den menschen, die nach erfolgreich absoliverter matura (abitur) sämtliche schulsachen gnadenlos vernichtet haben... in meinem fall mithilfe eines genialen lagerfeuers... heute könnte ich mich dafür ohrfeigen... damals wars einfach die erleichterung, die mich getrieben hat!!!!


Listeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: physikass Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.10.2004 17:09:43

Hallo alle miteinander,

also alle Interessierten können mir jetzt ihre e-Mail-Adresse schicken, denen schicke ich dann die Liste mit meinen ganzen Sachen zu (es ist zu viel als dass ich es hier hineinschreiben könnte, das müsste ich dann schon als Material hochladen,w as absoluter Schwachsinn wäre - was ist das schon für ein Material??).

Ok, also dann

physikass


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs