transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 139 Mitglieder online 03.12.2016 21:14:23
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Inklusion light"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Inklusion lightneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2014 16:11:10

Nun ist es amtlich: In Baden-Württemberg hat die Inklusion ihre Grenzen. Ein Kind mit Down-Syndrom darf weder auf das Gymnasium noch auch die dortige "Werkrealschule" wechseln. Die Kollegien, so der Minister, hätten zurecht die Aufnahme des Kindes abgelehnt.

http://www.spiegel.de/schulspiegel/junge-mit-down-syndrom-henri-darf-nicht-aufs-gymnasium-wechseln-a-969836.html#ref=rss


Wie Inklusion gelingen sollneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2014 23:41:28

wenn es Gymnasien, Realschulen und Hauptschulen gibt, erschließt sich mir eh nicht.

Ich persönlich finde es unverantwortlich, wenn jetzt die Hauptschule, die eh genug andere Probleme hat, sich auch noch um die inklusive Beschulung kümmern darf. Ich kann mir nämlich nur schwer vorstellen, dass sie bessere Rahmenbedingungen als das Gymnasium hat. Zieldifferent muss er in beiden Schulen unterrichtet werden.


@caldairaoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.05.2014 10:14:24

Das ist der Punkt: Ein dreigliedriges Schulsystem propagieren und dann behaupten, man betreibe Inklusion.


Vorschlagneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.05.2014 12:30:01

Man könnte die i-Kinder ja auch GERADE auf das Gym schicken,
schließlich können die anderen SuS dort selbstständig arbeiten
und so wäre Zeit für die zieldifferente Förderung der i-Kinder.

Palim


Palimneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.05.2014 19:04:48

Das habe ich mal in einer Runde laut gesagt. Da wäre ich fast gesteinigt worden.

Aber Du musst schon verstehen, dass das gar nicht geht, weil die Lernunterschiede zu weit auseinander sind. Außerdem wären auch Freunschaften viel schwieriger, weil ja oft gemeinsame Interessen die Basis einer Freundschaft sind und da sind die Interessen zu weit auseinander.



Inklusion in USAneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.05.2014 11:00:51

Genau weiß ich nicht, ob es dort eine unseren Vorstellungen adäquate Inklusion in den Schulen gibt. Jedenfalls ist es üblich, ein Fach auf drei Niveau-Ebenen anzubieten. Die Schüler suchen sich nach der Beratung durch die Lehrer das Level aus. So können sie in unterschiedlichen Fächern unterschiedliche Levels belegen. Wechseln können sie natürlich auch. Aber alle gehen in die selbe Schule.

Interessant finde ich die dortige Praxis, weil sie von der anderen Seite her denkt. Nicht alle Schüler benötigen das selbe Niveau, um den Abschluss zu erhalten, einfach weil man den pädagogischen Grundsatz hat, dass Menschen in den verschiedenen Bereichen unterschiedlich begabt oder interessiert sind.


Der Fall Henrineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.05.2014 13:22:12

und ähnliche Fälle sind heute Thema bei Günter Jauch

ARD, 21:45 Uhr


Undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.05.2014 17:58:00 geändert: 18.05.2014 18:07:14

Jan Martin Klinge, der mit dem Halbtagsblog, ist auch dabei:
http://halbtagsblog.de/2014/05/16/gnther-jauch/

http://halbtagsblog.de/


Übrigens...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: julia17 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.08.2014 16:11:44

... dürfen auch Kinder ohne Förderbedarf auf die "Sonderschulen" (oder wie auch immer gerade die korrekte Bezeichnung ist) geschickt werden. Das weiß bloß fast niemand.
Dabei wäre das doch echt zu überlegen! Die dortigen Lehrkräfte sind geübt im Differenzieren - da kommt auch der hochbegabte Überflieger zu seinem Recht!

Und im Fall Henri: Wenn er nicht mit seinen Freunden auf's Gymnasium darf, gehen die eben mit ihm auf die Förderschule!
(Oder ist die in BW schon abgeschafft? Das wär natürlich ärgerlich.)


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs