transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 242 Mitglieder online 03.12.2016 12:59:01
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Buchstabeneinführung Ergebnissicherung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Buchstabeneinführung Ergebnissicherungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mrsbeau Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.05.2014 00:17:04

Hallo ihr Lieben,

ich bin Referendarin und mein zweiter Unterrichtsbesuch steht bevor. Ich werde den Buchstaben "J,j" einführen.
Die SuS müssen ihn in verschiedenen Formen "schreiben" (Straßenmalkreide,Tafel,auf ein PLakat,kneten etc.)
Nun weiß ich allerdings keine originelle Form der Sicherung...

Hat jemand eine Idee?

Ich danke euch schon mal im Voraus!!


"Museum"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bidaba Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.05.2014 11:33:41

Wenn ich deine Frage richtig verstanden habe, geht es in deiner Stunde um
die Schreibweise des Buchstaben "J, j".
Folgendes mache ich gern, wenn es darum geht die optische Gestaltung am
Ende einer Arbeitsphase zu würdigen:
Jedes Kind legt sein Arbeitsergebnis auf den Tisch.
Nun folgt der "Museumsbesuch", d.h. jedes Kind geht still von Tisch zu Tisch
und sieht sich alles an.
Nach dem Rundgang holt sich jedes Kind einen kleinen runden weißen
Aufkleber (Etiketten, 60 mm Durchmesser) bei mir ab.
Dieser Aufkleber kann nun auf das Blatt geklebt werden, das dem Kind am
besten gefällt.
Bedingungen: Kein Blatt bekommt mehr als drei Aufkleber. Das eigene Blatt
darf nicht beklebt werden.

Variationen sind natürlich immer möglich.

Es macht den Kinder immer viel Spaß und sie sehen dabei, wie andere Kinder
arbeiten, so dass sie einen Vergleich zu ihrer eigenen Arbeit bekommen.

Für deine Stunde wünsche ich dir viel Erfolg,
Gruß
bidaba


danke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mrsbeau Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.05.2014 12:11:18

Vielen Dank für die Antwort!!

Daran hatte ich tatsächlich auch schon gedacht, war mir aber nicht sicher, ob der Seminarleitung das als Sicherung reicht...Theoretisch schaue ich ja auch beim Herumgehen, ob die Kinder den richtigen Schreibverlauf nutzen oder nicht.
An der Tafel vormachen find ich auch irgendwie Quatsch, weil dann nicht alle Kinder drankommen und man so nur ein paar überprüft.

Ich hoffe, dass alles gut gehen wird.:)


Worum geht es denn nun?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.05.2014 13:11:43 geändert: 18.05.2014 13:13:16

Um den Buchstaben einzuführen oder ihn schreiben zu lernen?

Für die Einführung finde ich das ein bisschen wenig. Auch beim Schreiben gibt es noch viele Möglichkeiten. Ausschneiden. Puzzeln, auf Sandpapier fühlen, auf einem Blatt Papier im Krikelkrakel suchen, mit einer Schnur legen usw.


sicherungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mrsbeau Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.05.2014 13:59:26 geändert: 18.05.2014 14:00:11

huhu,

es geht um die sicherung eines in der stunde eingeführten buchstabens.
ich werde den kinder verschiedene möglichkeiten anbieten wie mit straßenmalkreide schreiben, aus zeitung ausschneiden, an der tafel nachfahren, auf einem großen papier schreiben, mit knete nachkneten etc.

ich frage mich bloß, wie ich sichern kann, dass jeder den buchstaben nun schreiben kann. also die sicherungsphase am ende der stunde.:)

ich werde mich also erstmal dem schreibverlauf widmen.


Soweit hatte ich das schon verstandenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.05.2014 16:04:27

aber mir ist nach wie vor nicht klar, ob die Kinder den Buchstaben schon kennen und ihn heute schreiben lernen oder ob der Buchstabe ganz neu eingeführt wird. In dem Falle wären für mich phonetische Lauterkennungsübungen ganz wichtig. Davon kann ich aber nichts lesen.

Was man zur Ergebnissicherung Schreibübung machen kann, habe ich schon einiges aufgeschrieben: Puzzeln (Differenzierung ist die Anzahl der Teile), In irgendeinem Wirr-Warr die J´s erkennen. Da könnte man z.B. jedes J mit einer anderen Farbe anstreichen und dann mit der selben Farbe das J ins Heft schreiben, so hast Du die Wiedererkennung und das Schreiben gleizeitig geübt. (Differenzierung ist dass Wirr-Warr oder auf dem Kopf bzw. in Spiegelschrift geschriebene Buchstaben)


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs