transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 113 Mitglieder online 08.12.2016 07:20:13
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ist es erlaubt?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Ist es erlaubt?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tom2009 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.05.2014 19:10:23

Mit einer 9.Klasse ins Freibad zu gehen? Vorrausgesetzt das Wetter spielt mit natürlich. Nur Ich als Aufsichtsperson.
Und würdet ihr die SuS einfach Freibeschäftigen lassen oder würdet ihr richtiges Schwimmtraining machen?
Danke für die Antworten und einen schönen Samstag Abend!


Schwimmbadneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schildi14 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.05.2014 19:40:52

in der Grundschule sind die Kinder auch immer mit Lehrer/in ins Schwimmbad. Wer wollte konnte baden oder auf dem Rasen spielen.

Fanden Eltern okay.
Bademeister und Lehrer/in waren am Beckenrand.
Ich weiß nur, dass man einen Rettungsschwimmschein haben sollte.

Es kam schon einmal vor, dass jemand eine Rolle ins Wasser machen wollte und dann mit dem Kopf am Beckenrand aufschlug.
Kleine Platzwunde. Da man am aber Beckenrand war und die Kinder beobachtete hat man`s gleich bemerkt und konnte dem Kind helfen...

Bei ihrer Klasse hätte ich keine Bedenken. Da muss man wohl nur ein bisschen das Augenmerk auf Umkleidekabinen setzen.
Wer ist dort zu laaaange drin.

von Elternteil: habe Lehrer/in begleitet auf Ausflügen. Erfahrung mit kleinen und großen Kinder.



Bademeister = Schwimmmeisterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.05.2014 20:12:51 geändert: 24.05.2014 20:32:20

sind NICHT verantwortlich für deine Klasse und sind keine Begleitperson, sollten aber über eure Anwesenheit informiert sein, damit sie ein Auge auf euch werfen.

Wenn es der öffentliche Schwimm- und Badebetrieb zulässt, können nach vorheriger Absprache Aufsichtsaufgaben auch einer Schwimmmeisterin oder einem Schwimmmeister (Fachangestellte/Fachangestellter für Bäderbetriebe) übertragen werden. Die generelle Aufsichtspflicht der Schule nach § 62 NSchG bleibt davon unberührt.

Das bedeutet, dass du selber die Verantwortung trägst und von daher auch eine entsprechende Ausbildung (Rettungsschein) vorweisen musst.
Wie die Regelung genau ist, findest du im Schulrecht. Da findest du auch die Anzahl der Aufsichten entsprechend der Größe der Klasse/Gruppe.Alleine würde ich auch hier nicht fahren aus genau den Gründen, die wir dir im anderen Forum schon genannt haben.
Wenn du mit einem Schüler wg. eines Unfalls ins Krankenhaus fährst, musst du jemanden haben, der den Rest sicher zur Schule zurückbringt..

Wie bei allen Aufsichten musst du nicht jeden Schüler ständig an die Hand nehmen, aber du darfst dich nicht ins Badcafé setzen, sondern musst den Schülern immer das Gefühl vermitteln, dass du sie ständig und überall im Blick hast.

Ob du mit ihnen Schwimmunterricht machst oder sie selber sich beschäftigen lässt, hängt von der Art deines Ausflugs ab.

Schulrecht für Niedersachsen: Punkt 5.2.1. bis 5.2.2.1.11
Auch wenn mal wieder "in der Regel von einer Begleitperson" ausgegangen wird, würde ich immmer für eine 2. Begleitung sorgen.
http://www.schure.de/22410/34,6,52100,1.htm

Ist es ein Unterrichtsgang, haben sie Unterricht.
Ist es ein Tagesausflug/Wandertag, dann können sie ihren eigenen Spaß haben. Das musst du ja bei der Genehmigung angeben. Und du brauchst fürs Schwimmen natürlich die Einwilligung der Erziehungsberechtigten.

Viel Spaß



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs