transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 63 Mitglieder online 05.12.2016 05:53:05
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Mealy und Moore Automaten"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Mealy und Moore Automatenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frsack Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.06.2014 19:33:42

Hallo,
ich studiere in Hessen Informatik auf L2, im Rahmen eines Moduls muss ich in vier Wochen eine komplette Einheit zum Thema Mealy und Moore Automaten halten, die nicht langweilig und angemessen für eine 8./9. Klasse sein muss. Ehrlich gesagt bereitet mir das ganze ein wneig Probleme,da ich im Laufe des Studiums das Thema selbst noch nicht hatte, da es für die sekI garnicht vorgesehen ist.
Ich wäre wirklich sehr dankbar, wenn mir jemand ein paar Tips geben könnte...
Liebe Grüße
Michelle Sack


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.06.2014 20:10:30

Gleich vorweg, ich bin Informatiker, kein Didaktiker

http://de.wikipedia.org/wiki/Moore-Automat
und
http://de.wikipedia.org/wiki/Mealy-Automat
kennst du ja sicher schon.

Bei einer 8./9. Klasse würde ich wohl weitgehend auf die formale Darstellung verzichten. Das schöne an Automaten ist, dass man sie gut graphisch darstellen kann.
Die Schüler können also nach einer Einführung leicht eigene kleine Automaten modellieren (z.B. die beliebte Ampel, Kaffeemaschine, Snackautomat, usw.)

Ein grundsätzliches Thema ist noch ob ein Automat deterministisch oder nicht-deterministisch ist, d.h. ob es in einem Zustand mehrere gleichwertige Transitionen gibt.

Da Moore- und Mealy-Automaten gleich ausdrucksmächtig sind und ineinander umgewandelt werden können, könnte man den Schülern eine mit Moore-Automaten aufwendig zu lösende Aufgabe geben, um Ihnen dann zu zeigen, dass es mit einem Mealy-Automaten einfacher gewesen wäre

Grüße

rwx


Stehtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.06.2014 23:51:27



Vielen Dankneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frsack Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2014 08:20:48

Die Beiträge haben mir schon weiter geholfen... In meinem Kopf nimmt die Einheit auch so langsam Formen an. Ich finde allerdings die Übergänge sehr schwierig.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs