transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 6 Mitglieder online 04.12.2016 03:13:51
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Storyline Methode im Englischunterricht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Storyline Methode im Englischunterrichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mcvamanda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.08.2014 19:32:58

Hallo liebe Englisch-Lehrer!

Ich habe bald den 4. Englisch-UB im Referendariat an der Grundschule vor mir und würde gerne die Storyline Methode vorführen. Hat jemand von euch mal sowas in der Praxis umgesetzt? Ich habe schon eine Idee für das Projekt nur frage ich mich, was ich genau in der Stunde zeigen sollte und wie meine Stunde hiermit aufgebaut wäre. Vielleicht hat jemand hier hilfreiche Ideen.

Meine Idee: Die Schüler sollen ein eigenes Dorf herstellen und fächerübergreifend im Kunstunterricht Häuser gestalten (Wohnzimmer, Küche etc.) und kleine Fingerpuppen basteln, welche als Familie für ihr Haus fungieren (inkl. Haustiere etc.)
In dem Projekt im Englischunterricht geht es dann darum das Haus zu beschreiben und der Familie eine Identität zu geben (Wer sind die Mitglieder? Wie alt? Beruf? Hobbies?) und dann sollen sie so etwas wie eine Geburtsagsfeier planen und die anderen Familien einladen. Die Stadt soll im ganzen Klassenzimmer aufgestellt sein und auf dem Boden werden mit Klebeband Straßennamen markiert, sodass auch später Wegbeschreibungen thematisiert werden könnten.

Nun zu meiner Frage: Welches dieser Bereiche wäre für einen UB einer 4. Klasse angebracht? Und hättet ihr dementsprechend Ideen, was ich im Einstieg mache, was die Übungsphase sein könnte etc.?


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs