transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 708 Mitglieder online 06.12.2016 17:22:23
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Telefonische Erreichbarkeit"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Telefonische Erreichbarkeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pasqualina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2014 15:03:43

Hallo!
Wie haltet ihr es mit der telefonischen Erreichbarkeit?
Ich habe meine Handynummer an meine Klasse ausgegeben, als wir auf Klassenfahrt waren. Und nun- klingelt mein Handy in der Bahn, wenn ich am Schalter in der Post stehe oder Freitagnachmittags beim Einkaufen. Die Eltern wollen Themen mit mir besprechen, die meistens weder dringend sind, noch direkt etwas mit mir zu tun haben.
- wie soll das im Fach xy bloß witergehen? Können Sie nicht mal mit dem Kollegen reden?
- Frau tz hat mal wieder....
- meine Tochter nimmt an einer außerschulischen Sportveranstaltung teil. Stimmt es, dass ich eine Mitteilung des Sportvereins benötige? (zwei Tage)

Und ja: Bei jeder Pflegschaftssitzung spreche ich den "Dienstweg" an: bitte erst an den betreffenden Kollegen wenden!

Das Thema Beurlaubungen und Entschuldigungen steht auch jedes Jahr für die Sitzung auf dem Programm.

Eine Simkarte incl. Telefonnummer für den Dienstgebrauch ist natürlich eine Lösung, aber nun ist es so, dass die Eltern meine HAndynummer haben.

Wie würdet ihr euch verhalten? Im Übrigen habe ich sonst in keiner vorigen Klasse den Fall gehabt, dass Eltern mich per Handy anrufen, sondern immer in der Schule. War ich dort nicht sprechbereit konnte ich entscheiden, wann ich zurückrufe.

Vielen Dank für euren Rat!
Pasqualina


nicht drangehenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vg82 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2014 15:12:08

Hallo,

die Eltern haben bei mir die private Festnetznummer. Ich teile ihnen mit, zu welcher Zeit sie mich unter dieser Nummer erreichen können. Rufen sie außerhalb dieser Zeiten an, gehe ich meistens nicht dran (dank Rufnummernanzeige weiß ich meist, ob das Gespräch privat ist oder nicht). Falls jemand Rufnummerunterdrückung hat und ich drangegegangen bin, weise ich auch manchmal freundlich darauf hin, dass ich gerade überhaupt keine Zeit habe und sie mich bitte in der Schule oder zu meinen Sprechzeiten noch einmal anrufen sollen.

Leider gibt es immer wieder Eltern, die nicht kapieren, dass man ein Privatleben hat und nicht sonntagabends um 22 Uhr angerufen werden möchte, weil das Kind krank ist und am nächsten Tag nicht kommt...


Handyneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2014 15:16:29

Den eltern am besten per Elternbrief unmissverständlich mitteilen, dass die handy-Nummer nur in absoluten Notfällen genutzt werden darf. mach ihnen klar, dass Du einen Anspruch auf Freizeit hast. Wenn sie etwas von dir wollen, dann gib ihnen eine Festnetznummer (MSN macht es bei ISDN-Anschlüssen möglich), an die Du einen AB hängst. Sie dürfen dann mit deiner "Blechsekretärin" reden. Den AB kannst Du abhören, wann Du willst und entsprechend reagieren.

Ich habe Eltern, die sich an die getroffenen Vereinbarungen nicht gehalten haben, auch schon morgens um 5:45 Uhr zurück gerufen, nachdem diese noch nach 23:00 Uhr am Vortag angerufen hatten. "Wie, ich dachte es sei ganz dringend?"
Glaub mir, danach war nichts mehr ganz dringend. Die Aktion hatte sich in Null-Komma-nix unter den Eltern herumgesprochen.

Was auch gut in meiner Klasse geht, ist, dass die Eltern mir über ihre Kinder mitteilen, dass sie mich sprechen möchten. Dann rufe ich sie nachmittags oder abends zurück.
Geht auch anders herum, wenn ich was von einzelnen Eltern will, dann lasse ich über die Kinder ausrichten, dass die Eltern mich bitte anrufen mögen.

Die meisten Eltern sind eigentlich ganz einsichtig. Sie wollen eine Telefonnummer, um dich erreichen zu können, das ist okay. Wenn sie uneinsichtig sind und weiterhin die handynummer zu allen möglichen und unmöglichen zeiten nutzen, dann würde ich ihnen abends eben auch entsprechend mitteilen, dass ich gerade in einer Kneipe sitze und schon einmal auf laut stelln würde, damit die anderen Kneipenbesucher auch etwas von dem gespräch hätten. Die Drohung reicht, machen darf man es natürlich nicht (Vertraulichkeit/Datenschutz).


Reicht manneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2014 15:18:11

dem Teufel den kleinen Finger...

Aus diesem Grund gebe ich meine Handynummer nicht raus und stehe auch mit meiner Festnetznummer nicht im Telefonbuch. Dringende Telefonate mit Eltern (zB wenn ein Schüler unentschuldigt am Wandertag fehlt) erledigt bei uns glücklicherweise das Sekretariat. Und wenn mich auf einer Klassenfahrt Eltern dringend erreichen müssen, können sie das auch über das Handy ihres Sprösslings tun - oder aber auch über das Sekretariat, die mich dann informieren. Wollen Eltern einen Gesprächstermin, dann schreiben sie das ihrem Kind ins Lernjournal - umgekehrt mache ich das auch.

Was du da erlebst, scheint aber wirklich ungewöhnlich hart zu sein. Sind das alle Eltern dieser Klasse oder immer nur wieder die selben 2 oder 3 Pappenheimer? Hast du schon versucht, den betreffenden Eltern freundlich klar zu machen, dass dein Handy nicht die "schulische Telefonseelsorge" ist? Wenn ja, wie bist du vorgegangen und wie haben sie darauf reagiert?


Also....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pasqualina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2014 15:42:57

Es sind eigentlich immer nur einzelne Eltern, aber es werden immer mehr....
Freitagnachmittag fand ich am schlimmsten.....
Ich befürchte mit einer Festnetznummer wäre es auch nicht gelöst, diese Eltern würden mich so lange anrufen, bis ich drangehe. Als eine Mutter auf meine Handymailbox gesprochen hatte, dass es ganz dringend sei habe ich zurückgerufen- in diesem Fall ging es um besagte Sportveranstaltung.
Eigentlich sollen die Eltern bei Krankmeldung im Sekretariat anrufen. Außerdem haben sie meine Emailadresse.

Ich will ja nun auch nicht den Eindruck erwecken, dass ich mich nicht kümmere, aber wegen solcher Kinkerlitzchen privat auf Handy angerufen zu werden.....

Jedenfalls danke für eure Tipps!


Außerdemneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pasqualina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2014 15:48:29

...wie missmarpel93 richtig sagt: Es ist blöd, in der Bahn, in der Post oder im Supermarkt öffentlich solche schulinternen Dinge zu besprechen....
Ich denke, dass das ein gutes Argument wäre.


Und für die Zukunft:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2014 16:02:35

Entweder gibt es bei euch an der Schule im Sekretariat Handys für solche Zwecke -
oder du nimmst ein altes Handy mit einer billigen Prepaid-Karte - nur für solche Zwecke.
Deine private Handynummer geht niemanden etwas an - und im Festnetz können die Eltern dich zu einer festgesetzten Zeit anrufen z.B. abends von 17:00 bis 19:00 Uhr oder wann auch immer.
Alles andere würde ich mir ziemlich klar und deutlich verbeten.


Klexel....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pasqualina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2014 16:22:30

....genau das meinte ich ja.
Aber das Problem existiert nun mal jetzt und das muss ich lösen.


Die Lösung neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beaglefan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2014 18:27:44

liegt doch ganz nah. Lege dein Handy mit dieser Nummer vorübergehend still und nimm so lange ein (altes)Handy,
z. B. mit einer Prepaid-Karte für besondere Notfälle. Erinnere gute Freunde und Bekannte an deine Festnetznummer. Die Sache sollte sich bald erledigt haben.

Genau aus den von dir beschriebenen Gründen habe ich noch nie meine Handy- oder Festnetznummer bekanntgegeben. Ich bin in der Schule erreichbar und rufe gerne zurück.

Für die Klassenfahrt habe ich ein altes Handy mit einer Prepaid-Karte wieder aufleben lassen. Es wurde nicht gebraucht!


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pasqualina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2014 21:14:42

für die vielen guten Tipps!
MUSS man eigentlich privat telefonisch erreichbar sein?

(Klar ist, dass ich zurückrufe, wenn die Sekretärin eine Nachricht von Eltern die um Rückruf bitten hat)

Danke!
Pasqualina


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs