transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 389 Mitglieder online 08.12.2016 15:40:27
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Er ist schön (schön Adverb?)"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Er ist schön (schön Adverb?)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: giulia1986 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2014 17:26:57

Hallo ihr Lieben,

ich habe grad in einer Grammatik etwas gelesen, was mein Weltbild auf den
Kopf gestellt hat

Ist "schön" im Satz "Er ist schön" tatsächlich Adverb?

Mir ist klar, dass es nie verändert wird, auch wenn das Subjekt im Plural
steht.
Ich hätte es jetzt "Prädikatsnomen" genannt, was wohl eher die Funktion ist.
Existiert dieser Begriff in der deutschen Grammatik ebenfalls?

Danke bereits im Voraus.

Gruß


schön- schöner- am schönstenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kadsi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2014 17:37:50

Hallo,

in deinem Beispielsatz lassen sich folgende Wortarten finden:
Personalpronomen- Verb (Hilfsverb) - Adjektiv.
Das Adjektiv "schön" lässt sich steigern, was eine Grundvoraussetzung für
Adjektive ist. Was dich eventuell verwirrt: In deinem Satz wird das Adjektiv wie
ein Adverb verwendet, da kein Bezugsnomen vorhanden ist. Wenn jedoch die
Wortart zu bestimmen ist, dann bleibt "schön" ein Adjektiv.
LG


"schön" wird zum Adverbneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2014 17:42:28 geändert: 21.09.2014 17:44:36

wenn das Hilfsverb "sein" durch ein Vollverb wie "singen"
ersetzt wird:

Er singt schön.

Nur im Englischen und im Französischen (und auch in weiteren
romanischen Sprachen) erkennt man den
Unterschied auch an den Wortsuffixen:

He sings beautifully. (Adjektiv: beautiful)

Il chante bellement. (Adjektiv: beau / belle)


Ja, das dachte ich mir auch so..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: giulia1986 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2014 22:07:55

.. nur meine Grammatik sagt etwas Anderes

"Adverbien werden nicht dekliniert. Sie beziehen sich auf das Verb und nehmen
eine eigene Position im Satz ein.
a) Das Wetter ist gut."

...

zu b) Adverbien können sich auf andere Adverbien beziehen.
ungewöhnlich gut sein


Ich verstehe grad gar nix mehr :(


Er hatte genug gegessen (genug = Adverb)?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: giulia1986 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2014 23:01:17

Habe ich Recht? Ich fange jetzt an, an allem zu zweifeln :(


In dem Satzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2014 23:33:08 geändert: 22.09.2014 00:09:58

"Das Wetter ist gut" bezieht sich "gut" nicht auf das
Hilfsverb "sein", sondern auf das Subjekt "Wetter", ist
daher
ein Adjektiv.


in dem Satz "Er schwimmt gut" bezieht sich "gut" auf das
Verb
"schwimmen", ist also ein Adverb.

In dem Satz "Er hatte genug gegessen" ist "genug" ein
Pronomen.

http://tinyurl.com/ok2b3uw


Averbien beziehen sich auf Verben, können aber auch vor
Adjektiven oder anderen Adverbien stehen und bezeihen sich
dann auf diese:

Er ist sehr nett (sehr ist das Adverb vor dem Adjektiv nett)

Er singt sehr gut (sehr ist das Adverb vor dem Adverb gut)


Er hatte genug gegessen (genug = Adverb)?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: giulia1986 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2014 23:49:49

Habe ich Recht? Ich fange jetzt an, an allem zu zweifeln :(


alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.09.2014 00:01:24

Wenn Du nicht kapierst, was ich Dir schreibe, vermag ich Dir
auch nicht mehr zu helfen.



Ah! neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: julia17 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.09.2014 11:29:10 geändert: 22.09.2014 11:30:09

In dem Satz "Er hatte genug gegessen" ist "genug" ein Pronomen.


Denn ein Pronomen steht "für ein Nomen"; den obigen Beispielsatz könnte man z.B. abwandeln in "Er hatte Brot gegessen"; dann stände eben ein Nomen an der Stelle des genug.

Wieder was gelernt!

... aber ... Warum ist Sprache so kompliziert, wenn man anfängt, darüber nachzudenken? was ist "genug" in dem Satz
"Er hatte genug Brot gegessen"?
Ein Adjektiv, weil es mit dem Brot zu tun hat? Nee, kann ich mir nicht vorstellen - es war ja nicht "genug Brot" wie "leckeres Brot" (ah; und "genug" wird auch nicht dekliniert...)
Wieder ein Pronomen, weil man es z.B. durch "eine Scheibe" ersetzen könnte?

Ich tippe auf Pronomen und bitte um Aufklärung!


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.09.2014 12:10:58 geändert: 22.09.2014 12:56:46

"Er hatte genug Brot gegessen"

Hier hat "genug" eine andere Funktion, die man entweder
allgemein als
Partikel
bezeichnet oder als
unbestimmtes Mengenwort (wie "viel, wenig, etwas" etc.)

------

Nur in folgender konstellation bekommt "genug" die Funktion
des Adverbs:

Er hat genug trainiert

Hier bezieht sich "genug" auf das intransitive Verb
"trainieren" und ist daher ein Adverb.

In dem Satz "Er hat genug gegessen"
bezieht sich "genug" zwar auch auf die Tätigkeit des Essens,
übernimmt hier aber die Funktion des Akkusativobjekts und
ist daher hier ein
Pronomen (= ein Wort, das FÜR ein Nomen bzw. Substantiv
steht).



 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs