transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 232 Mitglieder online 09.12.2016 09:17:23
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Sonnenfinsternis am Fr. 20. 3. "

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Sonnenfinsternis am Fr. 20. 3. neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.01.2015 17:17:08

eben lese ich die Ankündigungen, dass es eine partielle Sonnenfinsternis mit beachtlichen 80% Bedeckung geben soll. Bei uns fast genau zwischen der 3. und 4. Stunde, juchhu!
Näheres steht z.B. bei
http://www.sofi2015.de/


Danke für die Infoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.01.2015 22:09:13

Da kann man ja nur hoffen, dass es schönes Wetter gibt. Aber so schlecht, wie es die Sonne in diesem Jahr bisher mit uns gemeint hat, kann man ja hoffen, dass sie ihre Kraft für den 20.3. gespart hat.


Hallo astronomisch Gebildete, neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.02.2015 08:00:09

wer weiß genaueres, wie lange die zentrale Phase der Sonnenfinsternis sein wird? Wir wollen ganzen Klassen anbieten, mit Spezialbrillen zu gucken. Ich vermute, dass das Verdecken & Ent-decken der Sonne langsam geht und dass es darum nicht sehr lange Zeit spannend ist. Aber wer weiß es genauer?


neue infoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2015 17:39:17

von einem Astronomiekundigen:
Der gesamte Verdeckungsvorgang geht von ca. 9:30 bis 12:00 und verläuft kontinuierlich, ohne spektakuläre Momente. Daher werden wir mit unseren Schülern einfach während der zentralen Phase um 10:30 ein paar Minuten gucken.
Eine merkliche Verdunkelung wird es nicht geben, die Helligkeitsschwankung geht in dem unter, was Bewölkung schon an Helligkeitsunterschieden hervorrufen kann.


Danke amann, ich habe mirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2015 10:46:31

gerade bei ebay 2 Brillen "geschossen".
Das wird bestimmt eine schöne Stunde


@amannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2015 00:55:28

Viel Sonne am Tag der Sonnenfinsternis bringt leider nicht unbedingt Gutes!

"In Europa weisen Deutschland (39.000 Megawatt), Italien und Frankreich einen hohen Anteil an installierter Photovoltaik-Leistung auf. Aus diesem Grund stelle die Sonnenfinsternis in diesen Ländern eine „große Herausforderung an das Management des Stromnetzes in Europa dar“, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Unternehmen 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW. Bei sehr sonnigem Wetter gehe in der ersten Hälfte der Sonnenfinsternis die PV-Einspeisung in Deutschland um rund 12 Gigawatt zurück und steige in der zweiten Hälfte der Sonnenfinsternis, wenn die Sonne aufgrund der Mittagszeit noch höher steht, um etwa 19 Gigawatt an. Dies entspricht immerhin der Leistung von rund 19 Großkraftwerken...."

Der gesamte Text mit einer guten Animation der Sonnenfinsternis ist hier nachzulesen: http://www.4teachers.de/url/6274

Auch dieser Artikel ist dazu interessant: http://www.4teachers.de/url/6275 und dieses Video

http://www.4teachers.de/url/6276, das sich mit dem Stromverbrauch beschäftigt


Nein, keine Panikmache, etwas Nachdenken und Vorausdenken darf allerdings wirklich sein!



über die Probleme mit der Photovoltaik neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2015 08:49:25 geändert: 07.03.2015 08:50:54

hatte ich auch schon gelesen. Für solche Fälle ist es offensichtlich gut, noch ein paar Gaskraftwerke in der Hinterhand zu haben, CO2 hin oder her, und alle BHKW (so wir sie haben) für 1-2 h auf Vollast zu schalten. Allen Grünen bietet das Sonnenfinsternis-Problem Gelegenheit zur Wahrzunehmung, dass es außerhalb ihrer Überzeugungen auch noch ein paar realweltliche Schwierigkeiten zu lösen gibt.

Aber uns hier geht es erst mal um das Naturereignis, und da hoffe ich denn doch auf wolkenlosen Himmel.

In meiner Schule tröpfeln nun nach dem großen Schwung noch die "oh,habichdochvergessendirzusagen"-Nachbestellungen für Finsternisbrillen ein.


"Nur" Naturereignisneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2015 10:44:20

oder doch eine Überlegung, was das für Folgen haben kann?

Ich denke, auch jüngeren Schülern sollte das "Dahinter" und die möglichen Auswirkungen näher gebracht werden. Immerhin wären sie ja ebenfalls Betroffene. Auch oder gerade, wenn - worst case - , es nach der Sonnenfinsternis "stromlos" heißt.

Schule darf ja theoretische Überlegungen anstellen nach dem Motto:
Was wäre wenn...
... der Strom auf einmal nicht da wäre?

Wie merkst du das?

Was würdest du tun, wenn
... kein Licht da ist
... du Hunger hast
... Fernseher, Radio und Spielekonsolen nicht mehr funktionieren
...das Internet nicht funktioniert
... das iPad nichts mehr tut
... das Smartphone schweigt
... sogar das alte Handy stumm bleibt
...

Eine Überlegung wert oder nach dem Prinzip "Was nicht sein kann, weil nicht sein darf" abzuhaken?


Nachsatz zum Wetterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2015 11:10:15 geändert: 07.03.2015 11:10:38

mit Stand von heute (relativ gute Trendvorhersagen gibt es bereits 14 Tage vorher) wird es wohl ein sehr sonniger Tag werden!

Da werden sich einige Lehrer sehr freuen, weil die Sonnenfinsternis schön erkennbar sein wird

andere würden aus den schon bekannten und erwähnten Gründen doch eine Bewölkung vorziehen um keine Folgen erkennen und spüren zu müssen...

Nein, keine Panikmache!
Denken ist erlaubt,
Vorausdenken auch.


typisch deutschneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2015 15:27:49

wäre Panikmache a la Year2k-Problem. Aber da man's ja vorher gemerkt hat und da die Bedeckung der Sonne ja allmählich geschieht - so eilig hat es der Mond nicht - wird es doch wohl eine technische Lösung geben.
Meine Sorge ist eher, ob die Brillen rechtzeitig kommen ...


 Seite: 1 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs