transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 129 Mitglieder online 02.12.2016 21:05:54
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Mehrfache Kraftverstärkung im bewegten Rad durch Gewichtsverlagerung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Mehrfache Kraftverstärkung im bewegten Rad durch Gewichtsverlagerungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: anwender Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.02.2015 12:20:14 geändert: 11.02.2015 22:57:49

Hat jemand Interesse an Informationsaustausch?
Alte Methoden auffrischen und nutzen?
Welche Beschleunigungswerte können erreicht werden?
==> 11.02.2015 - Erweiterung - offensichtlich ist das Thema
kompliziert erklärt - vielleicht hilft das hier weiter
==>

Nachricht vom hartpet am:
10.02.2015 um: 12:55:43"ich hab da mal ne frage"
==> Zitat:
.... könntest du mir mal diesen forenbeitrag erklären? kurz
und bündig ...
------------------
Antowrt an hartpet: Deine Frage nach Erklärungen über mein
Thema "Mehrfache Kraftverstärkung ... "
am: 10.02.2015 um: 13:35:40
==> Bei uns im Experimentarium haben wir Versuche
gemacht mit der unendlichen Beschleunigung eines
einzelnen Rades - das mit mehrfachen Gewichts-
Vorbelastungen ins Rollen gebracht werden kann und
haben festgestellt, dass mehrere Drehmomente in
einem Rad erzeugt und zusammen gezählt werden
können - wobei sich deren Summe auf dem Abroll-Rad
überträgt und eine kontrollierbare Steigerung oder
herabfallen der Ausgangsleitung bietet....
Das ist also mit mehrfach proportional verbundenen
Gewichtsbelastungen erreichbar. Bei der einfachen
Gewichtsbelastung ist das Resultat im Vergleich
dazu erheblich kleiner - Das betrifft auch
Beschleunigung und Kraft-Verstärkung ....
Es stellt sich die Frage:
"in wie Fern sind Dir oder eventuell auch anderen
Diskutanten im Forum - derartige Kraft-Verstärkung
und Beschleunigung bekannt ??
- Wenn jemand ähnliche Versuche gemacht hat - dann gibt es
sehr wahrscheinlich auch Resultate bei der Kraftmessung?

Ich würde mich wundern, wenn ich alleine damit stehen soll
.... ?


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs