transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 322 Mitglieder online 06.12.2016 11:36:28
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Legasthenie in Englisch???"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Legasthenie in Englisch???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: filosofin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2004 15:25:17

Liebe Foren-Besucher,

hat jemand Erfahrung mit der Lese/Rechtschreibschwäche im Englischunterricht?
Konkret geht es darum, dass morgen eine Mutter zu mir kommt und wissen will, wie sie ihren Sohn zu Hause beim Englisch-Lernen unterstützen kann - das Problem dabei ist, dass sie selbst kein Englisch kann und es nicht mal in der Schule hatte. Kann mir jemand einen Tipp geben, was ich ihr raten könnte (außer Vokabeln abschreiben)?

Danke,
Stefanie (Berufsanfängerin aus Dresden)


Hilfenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m.gottheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2004 15:42:40

Falls die Mutter es noch nicht weiß: wenn sie ihrem Sohn die Legasthenie attestieren läßt, hat sie Anspruch auf besondere Hilfe für ihr Kind.
Im übrigen gelten besondere Vorschriften für diese Kinder, über die Du Dich informieren könntest. Wir haben in diesem Jahr einen Jungen zum Abitur gebracht, der eine attestierte Legasthenie hat. Er war einer unserer dankbarsten Schüler!
gruß
m. gottheit


Ich habe in 7 Jahren Orientierungsstufe die Erfahrung gemacht,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2004 17:54:33 geändert: 01.11.2004 17:55:10

dass Legasthenie in der Muttersprache sich nicht notwendigerweise auf die Fremdsprache überträgt. Ich hatte in einer 7. Klasse eine Schülerin, Legasthenikerin, die keine besonderen Rechtschreibprobleme in Englisch hatte, auch in Klasse 5 und 6 habe ich diese Beobachtung gemacht.


noch ein tippneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: renata88 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2004 19:25:59

für die mutter:
häufige ursache von legathenie kann auch eine minimale fehlstellung der augen sein. dies kann bei einem optomitristen nachgemessen werden. (daher kann es auch kommen, dass man grad am anfang des deutsch schreiben lernens sich fehler einbürgern, die dann beim fremdsprachen lernen ned mehr auftreten, da das gehirn dann gelernt hat damit umzugehen.

greetz

renata


Erfahrungen 8. Kl. Gymnasiumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sharia_001 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2005 13:16:40

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß ein Legastheniker nicht unbedingt in Fremdsprachen die gleichen Probleme haben muß, wie in der Muttersprache.

Eine meiner Schülerinnen hatte zu Anfang des Schuljahres gleich entschuldigend das Gespräch mit mir gesucht und mir mitgeteilt, daß ich sie doch bitte bitte nicht im Unterricht vorlesen lassen sollte. Sie hätte im Deutschunterricht schon genügend "gelitten". Mittlerweile, einige Freizeitlektüren später ( hatte Tipp gegegeben zu Hause selbstständig laut vorzulesen, wenn es keiner hört ) meldet sich das Kind freiwillig und meist mit einem freudigen Ausdruck auf dem Gesicht. Sie liest fast fehlerfrei...stockt manchmal, aber das stört niemanden.

Die Eltern haben mir / ihr sehr geholfen. Sie haben durch die Finanzierung der Freizeitlektüren und engelsgleicher Geduld das Selbstvertrauen ihres Kindes sehr gestärkt und ihr geholfen an Fremdsprachen doch Spaß zu haben.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs