transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 12 Mitglieder online 06.12.2016 02:08:10
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Rechtsfrage zu Personalrat, Streit mit der Schulleitung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Rechtsfrage zu Personalrat, Streit mit der Schulleitungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chri-ditt Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.02.2015 19:47:43

Hallo, ich hoffe, es kennt sich jemand vielleicht rechtlich gut aus und kann mir helfen.
Ich versuche mal ganz kurz meine Situation zu beschreiben:
Ich habe eine 1. Klasse, aber auch zwei eigene noch kleine Kinder. Ich arbeite Vollzeit, was grundsätzlich schaffbar ist. Ich bin das nicht anders gewohnt. Nun war ich bzw. meine Kinder im letzten Halbjahr mehrmals krank, am Stück gerechnet 3 Wochen. Die Eltern haben sich nach einem Telefonat mit der SL schriftlich beschwert, allerdings nicht über mich, sondern um die Vertretungssituation, die zum Teil nicht änderbar ist, zum Teil aber schon.
Die Konsequenz der Schulleitung: Ich gebe Deutsch an meine Kollegin ab, habe also nur noch 7 Stunden in der Klasse, sie 14! Wir machen eine gemeinsame Klassenleitung, da ich zum Sommer höchstwahrscheinlich versetzt werde. Das ist alles nicht so schlimm, wäre die Vorgehensweise nicht echt mies gewesen. Einige Kollegen wussten das mehrere Tage vor mir. Ich wurde letztens eine halbe Stunde vor Schulbeginn ins Büro zitiert, plus Personalrat, der nicht ordentlich in alles eingeweiht wurde und also nichts sagen konnte.
Zudem gäbe es Beschwerden (die Telefone klingeln heiß, jeden zweiten Tag eine Mail), über die ich nicht in Kenntnis gesetzt werde. Also auch nichts sagen kann oder klären.
Am Montag werde ich natürlich diese Mails verlangen.

Daher meine Fragen dazu:
1. Muss der Personalrat, da er ja von der SL dazu geholt wurde, einen Bericht schreiben, in dem alles erklärt wird, also auch die Beschwerden im einzelnen?
2. Muss die SL mir die Mails aushändigen? (Was ja eh schon ne miese Tour ist, mir das nicht zu sagen.)
3. Mit welcher Begründung kann man solchen Gesprächen aus dem Weg gehen mit der Bitte um einen Termin? Ich weiß, dass ich das Recht dazu habe. Aber gibt es da eine rechtliche Grundlage?
4. Und wie würdet ihr euch verhalten? Demnächst ist Elternabend...
Vielen Dank schon mal!


Ach so,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chri-ditt Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.02.2015 19:50:34

bin in Niedersachsen und verbeamtet.


Zunächst malneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.02.2015 11:04:24

würde ich das Gespräch mit dem Personalrat suchen, der ja das
Personal vertritt und nicht die SL!
Der Klassenelternsprecher (oder wie das bei euch heißt) wäre
sicher auch ein Ansprechpartner, denn er weiß doch meist um
die Stimmung der Eltern.
Was sagt dein Kollegium denn dazu? Haben sie eine Meinung
oder wurden sie genau so überrumpelt wie du?
Je nachdem wie du die Situation einschätzt, könnte es auch
ratsam sein keine Gespräche ohne einen vertrauensvollen
Zeugen zu führen.


Imneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.02.2015 19:40:41

Notfall gibt es nicht nur den ÖPR, auch der PR hat Stufen, manchmal hilft das, wenn jemand von außen etwas Beruhigung in die Gemüter fürhen kann. Viel Kraft und Glück für dich!


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs