transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 185 Mitglieder online 10.12.2016 10:21:08
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kollegin wird gemobbt - mit "Unterstützung" der Eltern"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Kollegin wird gemobbt - mit "Unterstützung" der Elternneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: odilintintin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.11.2004 09:23:46


Hallo,
da ich mittlerweile kurz vor dem Gespräch mit den ElternvertreterInnen der Klassen 1-4 stehe, aber das Gespräch mit den Schülern an sich ebenso wichtig finde, brauche ich ein paar Tipps.
Eine unserer Kolleginnen ist dieses Jahr das "Hau-Drauf-Männchen" der Eltern geworden. Sie bemüht sich sehr, kam immer sehr fröhlich und mit viel Lust auf die Arbeit mit den Kindern in die Schule. Leider wirft man ihr nun vor, dass sie mit ihrem gebrochenen Deutsch den Kindern die Sprache falsch näherbringt, obwohl sie den meisten Unterricht - wie von den Eltern ja eigentlich gewünscht - in spanischer Sprache macht. Damit haben sie angefangen, jetzt ist es egal was sie tut oder lässt - es wird zu Hause wohl darüber gesprochen und VOR DEN KINDERN schlecht gemacht.
Dass die Schüler leider immer weniger Respekt haben vor meiner Kollegin bringt mich echt zur Weißglut - vor alle, dass sie ihre Kommentare frech und ohne nachzudenken herausschreien und dann immer der Nachsatz kommt: "Das sagt meine Mama auch!"
Ich versuche meine Kollegin zu motivieren weiterzumachen, doch ihr Strahlen und ihre Freude auf die Schule sind merklich weniger geworden. Wen wundert das...
Wie gesagt, es wird nicht mehr lange dauern, und ich werde den Eltern mal ganz klar meine Meinung sagen, was sie damit überhaupt anrichten (mir tun die Kinder nämlich leid, denen die Chance genommen wird, unbefangen andere Menschen kennen zu lernen und Freude am Unterricht zu gewinnen!).
Mit den Kindern möchte ich aber ebenso darüber sprechen, am liebsten wäre mir eine kleine und einfache Geschichte, in der über Mobbing gesprochen wird. Im anschließenden Gespräch möchte ich ihnen klar machen, dass es für jeden schlimm ist gemobbt zu werden, egal ob groß oder klein. Meine Kollegin wird das in Religion aufgreifen.
Mir fehlt allerdings eine Geschichte zum Vorlesen, die für Kinder der ersten und zweiten Klasse geeignet ist. Kann mir jemand weiterhelfen?
Danke und viele Grüße,
Diana


alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.11.2004 10:24:55

ich habe mal unter www.buchkatalog.de gesucht.
Leider sind die Rezessionen nicht aussagekräftig genug, um festzustellen, welches Buch da geeignet wäre.
Mein Tipp wäre, mit dem Problem zu einer Buchhändlerin zu gehen. (Ich meine nicht so'n großen Laden, sondern einer von den kleinen, wo die Mitarbeiter sich die Bücher noch ansehen/lesen, die sie verkaufen.)
Solltest du keine Möglichkeit haben, kann ich deine Frage gerne an meine Buchhandlung weiterleiten.


Frag doch malneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigitte62 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.11.2004 16:12:03

eure Religion- oder Lebenskundelehrer. Das Thema Außenseiter aufgrund bestimmter Eigenschaften zu werden oder aus diesem Grund Beleidigungen u.ä. ausgesetzt zu sein, war schon immer ein Thema in deren Unterricht. Vielleicht haben sie einen Tipp.


Es gibt verschiedeneneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.11.2004 16:33:29 geändert: 02.11.2004 16:39:27

Literatur dazu. Z.B. im AOL Verlag
"Cool bleiben?" Mobbing unter Kindern, Schülermobbing - tun wir was dagegen!
"Der Smob-Fragebogen" mit Anleitung und Auswertungshilfe und mit Materialien für die Schulentwicklung;
"Streber, Petzer, Sündenböcke"
Wege aus dem täglichen Elend des Schülermobbings;
"30 Smob-Fragebogen"
Das Klassenpaket mit Fragebogen zum Mobbing unter Schülern.

Vielleicht lässt sich das aber auch mit einem Besuch in der Bibliothek verbinden. Hier können für die Kinder mehrere Angebote im Vorfeld besprochen und dann vorgestellt und diskutiert werden.

In Bezug auf die Eltern würde ich mich mit einigen Lehrern zusammenschließen, das dann auch auf der Gesamtelternkonferenz zum Thema machen.

LG und ein starkes Händchen für dich von hops


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs