transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 18 Mitglieder online 06.12.2016 04:11:31
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Mündliche Prüfung - Einstieg Differenzierung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Mündliche Prüfung - Einstieg Differenzierungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wutti Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.05.2015 16:11:01

Hallo ihr Lieben
ich bin Referendarin in Thüringen und stehe kurz vor
der mündlichen Prüfung. Diese besteht bei uns zu
Beginn aus einem kleinen Vortrag über ein selbst
gewähltes Thema (bei mir Differenzierung im
Mathematikunterricht). Dabei wird ein kreativer
Einstieg erwartet, welcher natürlich was mit dem
Thema zu tun hat und bestenfalls die
Prüfungskommission mit einbezieht. Beispielsweise hat
hierfür eine andere Anwärterin mal das Buch "Die
Ziege die nicht schwimmen konnte" als Einstieg
genutzt.
Mir fehlt noch die zündende Idee für den Einstieg in
den Vortrag. Habe überlegt, die Prüfungskommission
etwas sortieren zu lassen (z.B. verschiedene
Nägel/Schrauben) um dann damit einzusteigen, dass
sich Kinder genauso wenig einfach in eine Schublade
stecken lassen und dann mit dem Vortrag zu beginnen.
So richtig zufrieden bin ich damit aber nicht.

Vielleicht könnt ihr mir mit einer tollen Idee
weiterhelfen. Karikaturen werden allerdings wohl
nicht so gerne gesehen.

Liebe Grüße :)


Wieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.05.2015 19:59:03

wäre es mit Rollenspiel? Du setzt die TN mit Karten wie durchschnittlich, minderbegabt, hochbegabt an Aufgaben, welche sie wahlweise selbst ziehen oder du ihnen zuweist. Schon bist du mitten im Thema.
ich weiß aber nicht, ob das so weit gehen soll, da ich in einem südlichen Bundesland bin. Viel Glück jedenfalls!


Unmöglichkeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2015 10:05:38

Du kannst natürlich die Einsparungsmöglichkeiten an Resourcen wie fachlehrerstunden, Unterrichtsräumen etc. herausarbeiten - nur Du wirst kein gescheites Argument finden, um die Binnendifferenzierung als geeignetes Mittel der individuellen Förderung von SuS in einer 30er-Klasse zu verkaufen.

Binnendifferenzierung ist ein Mittel den Lehrer im Unterricht zu entlasten, da leistungsstärkere Schüler leistungsschwächere unterstützen können. Für die wesentlich aufwändigere Vorbereitung binnendifferenzierten Unterrichtes zuhause, erhälst Du aber nicht mehr Geld. Da Du lediglich für die Anwesenheit vor der Klasse bezahlt wirst, solltest Du bei einem vollen Stundendeputat den Aufwand zur Unterrichtsvorbereitung zuhause möglichst gering halten.

Nur um eine Planstelle zu erhaschen, solltest Du all das, was ich hier zur Binnendifferenzierung geschrieben habe, auf keinem Fall der Prüfungskommission mitteilen


da wär ich gern Mäuschenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2015 12:14:00

Wie viele Menschen sitzen denn in der Prüfungskommission?

Ich würde entweder etwas nicht-mathematisches wählen, damit die Schwierigkeit deutlicher wird (arabische Schriftzeichen) oder vielleicht:
Ein Mitglied der Prüfer muss den anderen die Zusammensetzung eines Geo-Würfels erklären,
wobei
- einer zusätzlich eine bildliche Anweisung bekommt
- zwei gemeinsam arbeiten dürfen MIT oder OHNE bildlicher Anweisung
- einer die Augen verbunden hat
- einer nicht hört
- einer nur eine Hand benutzen darf

Dann hast du nicht nur einen Aufhänger für die Notwendigkeit (samt Inklusion), sondern auch für die Grenzen der Binnendifferenzierung.

Palim


Prüfungskommissionneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2015 13:27:16

Normalerweise 4 Leute, ein Vertreter des ZfSL (Studienseminar), den der Prüfling bestimmen kann, ein Vertreter je Fach und der Prüfungskommissionsvorsitzende, der die Befähigung als Schulleiter oder Fachleiter haben muss (Regelung für NRW).


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs