transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 160 Mitglieder online 09.12.2016 18:31:44
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Konnte die Schule wegen Bahnstreik nicht besuchen ?!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Taxi?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2015 19:51:51

"Ja nen alternative gibts schlecht bin noch Schüler kann ja nicht mitm Taxi fahren"
Warum nicht?


Und was ist mit Eltern, Freunden, Bekannten, Verwandten, Nachbarn, Mitfahrzentrale, Bussen...???


Ausreden...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: traenika Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2015 20:01:46 geändert: 20.05.2015 20:01:56

Mein Sohn (ohne Führerschein und nicht volljährig) hat auch mit dem Auto einen Weg von ca. 45 Minuten zur Schule. Mit der Bahn plus Fußweg braucht er - auch, wenn die Lokführer nicht streiken - fast 2 Stunden. In der normalen Arbeitswelt interessiert es auch niemanden, wie man zur Arbeitsstelle kommt. Sicherlich haben dich deine Eltern irgendwann mal aus welchen Gründen auch immer an dieser Schule angemeldet. Daher ist es auch ihre Pflicht dafür zu sorgen, wie du pünktlich dahin kommst. Alternativen muss man sich vorher überlegen. Und im Zweifelsfall gibt es Mitfahrgelegenheiten oder tatäschlich auch mal ein Taxi, wenn es nicht anders geht.


Seltsam!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lisae Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2015 20:15:09

"Aber Sekrätariat ist nicht erreichbar das ist halt das doofe daran."

Spätestens bei diesem Satz schlichen sich bei mir Zweifel ein. Was soll das? Schulen haben E-Mail-Adressen, die man im Internet finden kann. (Muss man das einem jungen Erwachsenen sagen?)Mitschüler haben Handys. Man kann auch mehrmals an der Schule anrufen.
Möglichkeiten zum Fahren haben andere Schreiber vor mir schon erwähnt. Trotzdem nochmal: Eltern, Familie, Freunde, Nachbarn, Taxi ...

Meine Zweifel: Da lacht sich einer tot über die eifrigen Lehrer, die gleich ihre Vorschläge abspulen.
Wenn nicht: Die Reife des Berufsschülers lässt noch Wünsche offen.
lisae


Na und?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2015 17:09:01

die Verbindung ist scheiße wie nochwas die Fahrt dauert mehr als 1 Stunde.

Na und? Die Zeit kannst du doch wunderbar nutzen, um an deiner Rechtschreibung zu feilen

Erzähl doch mal, wie du das Problem gelöst hast.


und...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2015 17:22:31

morgen fahren die Züge wieder, der Bahnstreik ist beendet!
Auch ich habe den Eindruck, dass sind hier jemand schlicht und einfach drücken will. Eine Stunde Fahrt ist nun wirklich kein Problem.


Auch wenn das Forum nicht mehr akut istneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.05.2015 11:22:28

@ osna91
Berufsschulen haben zum Teil recht große Sprengel; zu uns kommen viele Schüler mit dem Zug oder Bus und sind eine Stunde und länger unterwegs; von denen Fachsprengeln mal ganz zu schweigen!


@oguzhan002
Auch wenn der Schulaufgabentermin schon vorbei ist, Dir zur Information:
Es ist letztlich - in diesem Falle - Dein Problem in die Schule zu kommen, das nennt man "Wegerisiko."
Meine Erfahrung ist: Spricht man die betreffende Lehrkraft rechtzeitig darauf an, läßt sich immer eine Lösung finden.

Mal interessehalber (ich denke nicht nur für mich): Wie hast Du Dein Problem denn gelöst?

LG

Hesse


Rechtsfrageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.05.2015 12:13:52

Der Auszubildende ist im Rahmen seiner betrieblichen Ausbildung verpflichtet den Unterricht seiner Berufsfachklasse zu besuchen. Es ist aber der Betrieb, der ihn an die Berufsschule abordnet - oder wie sieht das aus?

Wenn das nämlich nicht so wäre, dann würden einige Ausbilder nicht die Fahrtkosten zur Berufsschule als Ausbildungs-/Reisekosten übernehmen und dem auszubildenden rücherstatten.


@missmarpelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: depaelzerbu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.05.2015 18:20:10 geändert: 24.05.2015 18:31:46

Tatsächlich sind BS und Betrieb gleichberechtigte Partner, "abordnen" trifft's also nicht wirklich. Wie der Azubi zu beiden Ausbildungsstätten und ggf. auch den weiteren (überbetriebliche Ausbildung) kommt, ist seine Sache, es gibt keine Fahrtkostenerstattung (außer natürlich auf freiwilliger Basis) sowohl für Schule als auch Betrieb.

und noch generell @Topic: Schulzeit ist bezahlte Arbeitszeit, insofern haben die Schüler anwesend zu sein (und sich, wie oben schon beschrieben, selbst um die Anreise zu kümmern). Genauso, wie ein AG eine Entschuldigung wegen Bahnstreiks akzeptieren kann oder eben nicht, können wir das auch.

Bei mir ist's immer eine Einzelfallentscheidung, ich kenne meine Jungs und weiß in etwa, wo sie herkommen.
Wenn einer 4km Luftlinie entfernt wohnt: keine Chance, der soll notfalls laufen und halt ne Stunde später kommen.

Bei denen, die normalerweise schon morgens um halb vier aufstehen, um um halb acht pünktlich in der Schule zu sein (Ja, das gibt es tatsächlich. Die Bahn bspw. schickt alle Azubis dahin, wo die zentralisierte Ausbildungswerkstatt ist, selbst wenn sie 100km entfernt arbeiten und noch weiter weg wohnen): Kein Problem.

Gruß,
DpB




<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs