transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 359 Mitglieder online 06.12.2016 13:30:34
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Online Diagnose Test"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Online Diagnose Testneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.05.2015 21:26:37

Am pädagogischen Tag wurde von einer Gruppe
vorgeschlagen, dass wir zukünftig in den Klassen 5 einen
Eingangstest in den Fächern Deutsch und Mathematik
machen.
https://www.onlinediagnose.de/

Der Test kostet ab 89 € pro Jahrgang.
Wer hat damit bereits Erfahrungen gemacht?
Lohnt sich das?
Gerne auch Erfahrungen in anderen Jahrgängen/Fächern
mitteilen.


Nun ja,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.05.2015 00:11:26

das hört sich alles ganz großartig an. Wir haben das vor einigen Jahren mal versucht mit einem Programm, das es von einem Schulbuchverlag kostenlos gab. Hab`leider vergessen, welcher. Kostenlos war es wohl, weil der Verlag selber testen wollte, ob es das bringt. Ich hab' das für Deutsch und Englisch ausprobiert, auch Klasse 5.

Voraussetzung ist natürlich ein perfekt funktionierender PC-Raum mit Rechnern für alle Schüler. Ständiges "Bei mir geht das nicht" treibt einen bei größeren Klassen an den Rand des Wahnsinns. Dann ist natürlich bei der HS-Klientel auch da Hilfestellung nötig. Eigentlich war das nur machbar, wenn wir zu zweit waren. (Klasse war aber auch groß, ca 30 SuS).

In Englisch gab es das Problem, das wir ein Buch von einem anderen Verlag hatten, das Vokabular passte nicht, die Schüler kamen nicht klar.

Fördermaterial war anders als bei dem von dir angegebenen Programm zwar kostenlos und z.B. für Deutsch richtig gut. Aber: Ich habe kopiert was es das Zeug hält und alle hatten ihre individuelle Fördermappe. Nur: Die lieben HS-Schülerlein wollten natürlich bei jedem AB erklärt haben "Wie geht das"? Und das bei jedem anders. Und mal 30. Und dann: Wie das alles kontrollieren? Jedes Wochenende alles einsammeln und durchsehen?
Ich habe irgendwann kapituliert.

Schön war natürlich, dass wir für Elternsprechtage schöne bunte Kreis- und Balkendiagramme hatten. Was das Kind kann, wie es mit seinen Fähigkeiten in der Klasse steht etc.

Fazit: Augenwischerei. Wir wissen auch so, was sie können. Und die Inividualisierung hat da ihre Grenze (zumindest für mich), wo ich jedem einzelnen alles erklären muss (rein logistisch nicht möglich in der Unterrichtszeit) und für jeden alles einzeln kontrollieren muss ( aus schierem Selbsterhaltungstrieb nicht möglich in der Nicht-Unterrichtszeit).


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs