transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 555 Mitglieder online 06.12.2016 21:23:27
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Klischee des Faches Kunst"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Klischee des Faches Kunstneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: merle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.10.2002 10:55:24

Hallo Kollegen!

Mich würde mal interessieren, ob ihr auch Probleme damit habt, wie Schüler und auch einige Kollegen das Fach Kunst sehen. Dass auch in diesem Fach richtig gearbeitet wird, scheint den meisten an meiner Schule unbekannt zu sein.
Berichtet doch mal über eure Erfahrungen mit diesem Thema.

Gruß Merle


Ein großes Problem!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: penny Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.10.2002 22:52:29

Da hast Du eines meiner großen Probleme zur Zeit angesprochen. Ich habe Kunst in einer zweiten Klasse. Nicht genug damit, dass ich nur Kunst dort habe, also keine "richtigen" Fächer, nein, ich habe sie auch noch freitags in den letzten beiden Stunden. Das verschärft die Sache natürlich noch ungemein. Und viele Kollegen sehen im Kunstunterricht selbst nicht viel mehr als ein nettes Beisammensein mit kleinen Basteleien. Wenn man dann versucht, ein bisschen Anspruch in die Stunden zu bekommen, wird man manchmal verständnislos angeschaut. Naja! Bei den Schülern kommt es aber glaub ich nicht schlecht an, wenn sie auch im Kunstunterricht etwas gefordert werden, denn ganz viele wollen schließlich doch etwas zustande bringen. Mal sehen, wie ich mit meiner anspruchsvollen Methode weiter fahre. Über Erfahrungen und Tipps wäre ich natürlich auch dankbar.


Na ja, wie soll ich sagen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ruedi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.10.2002 14:25:23

... meine eigene Klasse hat Mittwochs nach meinen Stunden immer Kunst. Habe schon öfter die Kommentare bekommen. "Wir haben frei und gehen in den Kunstsaal", oder "naja, Kunst ist ja nicht wirklich Unterricht".
Aber liebe Kunstkollegen (gehör ich net dazu), ich kann euch da beruhigen. Im Sport ist es da auch nicht viel besser. Da denken sie auch immer Sportunterricht = Fußball spielen.

Es kommt immer darauf an was man draus macht. Und ich glaube du wirst Erfolg haben penny. Die Schüler merken den Anspruch auch und werden ihn honorieren, auch wenn sie anfangs klagen (dafür sind´s ja Schüler).

Auf jeden Fall gibts nix tolleres für ein Kind (um den Verglisch zum Sport nochmal anzubringen), wenn ein Schüler den Felgaufschwung dann doch noch schafft. Dann sind sie immer Stolz wie Oskar!


Weiter so!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: merle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2002 21:07:33

Ich denke, man kann nicht früh genug anfangen einen hohen Anspruch im Fach Kunst zu setzen. Was kann ich denn noch verändern, wenn ich die Schüler in der 10. übernehme und sie vorher wirklich nichts anderes als Beschäftigungstherapie und nette Blattgestaltung gemacht haben?! Dass Kunst hohe Anforderungen an die Schüler stellt, muss schon in der Grundschule vermittelt werden!


Fachkonferenzenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mali Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.01.2003 19:46:59

Bei uns im Gymnasium legt die Fachkonferenz Kunst die Inhalte für die verschiedenen Klassenstufen fest, so dass am Ende der 10 die Voraussetzungen
zumindest ähnlich sind. Diese Situation kann man sicher nicht an allen Schulen schaffen. Natürlich liegt es auch immer an dem jeweiligen Lehrer,ob er sein Fach ernst nimmt und das auch für die Schüler deutlich macht.


Kunst ist kein Unterricht?!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: baron Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.02.2003 09:34:23 geändert: 22.02.2003 09:36:46

Hallo Kollegen

Ich möchte meinen Vorrednern zustimmen-Kunst wird an der HS definitiv nicht ernst genommen- sonst hätte mam mich, den größten Kunstbanausen als Englisch- u. Deutschlehrer bestimmt nicht fachfremd eingesetzt.
Ob das im Sinne des Faches ist, sas steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt...


Andere Erfahrungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kihara Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2003 13:47:00

Ich kann eine andere Erfahrung berichten,
Gott sei dank gibt es das ja auch! Ich bin "nur"
Lehrbeauftragte an einer Schule in Sachen
Grafik-Design/Gestaltung am PC und bin vom
Rektor als Außenstehende an die Schule
geholt worden, um genau das Thema
Gestaltung/Kunst zu intensivieren. Das liegt
aber sicher auch daran, dass der Rektor
selbst Kunstlehrer ist. Aber ich bin sehr froh,
dass es Schulen gibt, wo Kunst einen hohen
Stellenwert hat. Denn kreatives Ausleben
finde ich sehr wichtig während der Schulzeit!


Sehr gut, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mali Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2003 19:49:07 geändert: 25.03.2003 19:51:04

was du schreibst. Neben dem kreativen Ausleben ist es, so denke ich, auch wichtig, theoretisch zu arbeiten und verschiedene Zeitepochen über die Kunst kennenzulernen.
Ich bin immer wieder erstaunt, was für Talente unter den Schülern sind. Man muss sie nur richtig motivieren. Das Präsentieren (Ausstellen ) gelungener Schülerarbeiten ist für das Ansehen des Faches übrigens auch besonders wichtig.
Gruß mali


Jawohl!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flamme Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2003 08:00:08

GEnau, die Kinder müssen auch einen Bereich haben, wo sie sich kreativ "austoben" können!
Ich gebe gerne Kunst und stelle auch immer wieder mit Erstaunen fest, was die kids so drauf haben.

Und die Kollegen, die "Kopflastigen", die der MEinung sind, Kunst ist Käse, nicht wichtig oder Pipifax, die bestätigen ja oft ihr Klischee selbst: unflexibel, wenig einfühlsam, kaum kreativ im Denken! (Sorry, für die "bösen" Worte, aber diese Spezies LEhrer gibts halt eben)
Ich lass diese einfach links liegen und mache mir gerne GEdanken über das nächste Kunstprojekt

liebe grüße flamme


Kreativität in der Schuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kihara Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.04.2003 10:39:00

Um nochmal auf das Ausleben der Kreativtität
zurück zu kommen: Auch wenn viele Lehrer
der Auffassung sind, dass die Kreativität in
Schulen zu kurz kommen kann, muss ich
sagen, dass es für die persönliche
Entwicklung von unschätzbarem Wert ist,
kreative Potenziale auszuschöpfen, wenn sie
noch nicht tief vergraben sind. Man schaue
sich doch nur die (Erwachsenen-)Illustrierten
an: alles voller Anleitungen zum Kreativsein.
Später muss man mühsam danach
suchen,um Ausgleich und Zufriedenheit zu
erlangen. Das sollten sich mal einige hinter
die Ohren schreiben.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs