transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 169 Mitglieder online 09.12.2016 18:36:11
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "SOS - Soll ich meine Klasse abgeben? "

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

SOS - Soll ich meine Klasse abgeben? neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.06.2015 20:44:47 geändert: 19.06.2015 21:02:32



Hallo!
Momentan beschäftigt mich ein Problem...
Wie würdest du an meiner Stelle entscheiden:

- Das vierte Schuljahr leiten (zusammen gelegt, wg.
Schülerweggang, aus meiner jetzigen 3. und der
Parallelklasse = 24 Kinder).
Da ich die Kinder im 1. und 2. Schuljahr schon alle
gemeinsam hatte, kenne ich die Elternschaft:
ein paar Eltern sind so frech, dass sie mich einmal
im 2. Schuljahr so fertig gemacht haben. Ich habe
damals den Elternabend mehr oder weniger heulend
verlassen.
Da hagelte es Vorwürfe, die alle an den Haaren
herbeigezogen waren... Diese Eltern haben sich damals
gegenseitig hochgeschaukelt.
Eine Mutter, auch Kollegin, hat versucht zu
vermitteln, aber ohne Erfolg.
Auch in einer Gesamtkonferenz sind diese Eltern als
Vertreter der Elternschaft (leider alle im
Elternbeirat...) schon negativ aufgefallen.
Eigentlich war ich froh, dass diese Eltern nun in der
Parallelklasse waren...
Allerdings sind mir 'meine Mädchen' sehr ans Herz
gewachsen. Sie sind sehr lieb, anhänglich und
arbeiten sehr selbständig.

oder

- eine der zwei neuen ersten Klassen übernehmen (=21
Kinder).
Da wir voraussichtlich nur eine Vertretungskraft als
Klassenleitung bekommen werden, möchte meine
Schulleiterin dieser nicht unbedingt die erste Klasse
anvertrauen.
Im vierten Schuljahr dürfte ich weiterhin ein paar
Stunden unterrichten, z.B. Religion und Kunst, damit
ich weiterhin Kontakt zu den Kindern hätte.

Jetzt habe ich die Qual der Wahl...
Vielleicht hast du ja ein paar hilfreiche Argumente
für mich.



Ich würdeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.06.2015 21:55:58

lieber eine erste Klasse nehmen bei der Vorgeschichte und den Eltern. In einem Jahr gibst du sie sowieso alle ab und hast ja auch noch ein paar Stunden in der Klasse. Manchmal sollte man einfach mehr an sich denken und eine erste Klasse ist doch auch immer wieder irgendwie besonders. Manchmal sind ja auch Viertklässler "Paten" von den Erstklässlern. Vielleicht könntest du so Kontakt halten.


Gleiche Meinung...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.06.2015 22:22:04

... wie lamaison.
Du hast so oder so den "Luxus" in deinem Bundesland, eine Klasse 4 Jahre zu führen. Ich habe eine Klasse entweder 2 Jahre oder auch einmal 1 Jahr in meinem Bundesland.
Die schlechten Vorerfahrungen mit den Eltern wären für mich auch ausschlaggebend. Lieber wieder neu anfangen.


Beratungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: blue-kathy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.06.2015 09:24:32

Ich würde zu meiner Supervisorin gehen und mit ihr das
Problem in Ruhe von allen Seiten betrachten. Nach einer
solchen Sitzung fühle ich mich immer mit meinen
Entscheidungen besser oder sogar sicher. In jeder Stadt
gibt es systemische (das würde ich dir empfehlen)
Beratungsstellen. Das bezahlst du zwar selber , aber das
Geld ist es Wert.Wenn man mal rumfragst, waren auch viele
Menschen schon bei einer solchen Beratung und können
Berater empfehlen. Für den Bereich Hannover-Braunschweig
könnte ich dir jemanden empfehlen.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs