transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 550 Mitglieder online 08.12.2016 17:06:44
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ramadan und schulische Aktivitäten?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Ramadan und schulische Aktivitäten?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.07.2015 19:06:40

Bin momentan ein bisschen ratlos: Beim diesjährigen Ramadan, an dem etliche unserer muslimischen Grundschüler teilnehmen, ergaben sich mehrmals Situationen, die ich als Schule eigentlich nicht mehr verantworten möchte, alsda waren z.B. unser Sportfest bei sommerlich heißen Temperaturen oder ganz aktuell eine Klassenfahrt bei tropisch heißen Temperaturen.
Einige Kinder kamen ohne Essen und (was noch schlimmer war) ohne Trinken und in der festen Absicht, auch nichts zu sich zu nehmen.
Das geht doch einfach mal gar nicht, und mir ist danach, einen Elternbrief zu verfassen mit dem Inhalt etwa, dass wir die religiösen Bräuche respektieren, jedoch die fastenden Kinder künftig an solchen Aktivitäten nicht mehr teilnehmen lassen.
Ich hätte dazu gern eure Meinung oder, wenns die gibt, Erfahrungsberichte aus eurer Schule.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brittacci Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.07.2015 20:01:17

Ich dachte immer, Kinder seien vom Fasten "befreit"? Wir hatten letztens unser Abschlussfest des 4. Schuljahres, bei dem auch gegrillt wurde. Ein Vater hat sich erst aufgeregt, dass auf den Ramadan keine Rücksicht genommen wird, aber nachdem die Tochter darauf bestanden hat, dass es ihr wichtig sei, mit der Familie daran teilzunehmen, hat der Papa seinen Grill eingepackt und hat doch mitgemacht.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.07.2015 20:09:32

Ich habe gehört, dass man "nachfasten" kann. Sprich, wenn man als Schüler 1 Woche z.B.auf Studienfahrt in Spanien ist während des Ramadans, kann man diese Woche, ich glaube im Herbst, nachfasten. Müsste ja auch bei anderen Angelegenheiten gehen. Das würde ich den Betroffenen vorschlagen, denn bei diesen Temperaturen an den Bundesjugendspielen ohne zu trinken teilzunehmen kann man nicht verantworten, nicht als Eltern und wie ich finde, auch nicht als Schule.


befreitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.07.2015 21:01:43

Ja, das dachten wir auch immer, aber das obliegt nunmal völlig den Eltern und manche lassen ihre Kinder da voll mitmachen, gerade im 4. Schuljahr.


@janne60neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.07.2015 08:23:21

Fragestellung komplett an die Schulaufsicht weiterreichen. In solchen Angelegenheiten sollen die tätig werden. es ist ein unding die Schulen in solchen Fällen Einzelentscheidungen abzuverlangen, das sind Dinge die einheitlich und verbindlich durch die geregelt werden müssen, in deren Zuständigkeit die Problemstellung fällt.

Formal korrekt den Antrag der Eltern auf Befreiung von der unterrichtsveranstaltung als Klassenlehrer annehmen und die Freistellung von der Schulleitung gewähren lassen. Anschließend soll sich die SL wegen der Vielzaghl der einzelfälle um eine generelle Klärung des sachverhaltes durch die übergeordneten Dienststellen wenden und denen die "heiße Kartoffel" in die Hand drücken.

Nichts desto trotz Kontakt zum "Vorsteher" der ortsansässigen muslimischen Gemeinde - sprich Imam - aufnehmen und sich mit dem beraten. Normalerweise haben die mehr Einfluss auf die Erziehungsberechtigten als wir als Lehrkräfte. Die wissen nämlich in der Regel auch, dass Heranwachsende, Kranke, Schwangere, Reisende etc. durchaus vom Fasten befreit werden können. Es gibt nämlich - wie Du ja auch schon geschrieben hast - eine Reihe von Ausnahmen.


@missmarpelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.07.2015 08:45:18

Wo du Recht hast....
Stimmt, ich werde die Anfrage mal ans Schulamt weiterreichen.




@janne60neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.07.2015 09:12:47

Das ist etwas, was mir bei "grundständigen Lehrern" schon häufiger aufgefallen ist, sie regen sich gerne über den "Scheixx" der "von oben" (Schulaufsicht bzw. Ministerium) kommt auf, verstehen aber nicht, das System Behörde für ihre ureigensten Zwecke einzusetzen. Nachgeordnete Behörden - hier Schulen - dürfen nämlich gar nichts eigenständig entscheiden, sie müssen nur die bestehenden Schulgesetze, Verordnungen und Erlasse sowie Anordnungen umsetzen. Für alles andere sind die vorgesetzten dienststellen zuständig. Eingaben einzelner lehrkräfte dürfen deshalb ja auch nur über die Schulleitung weitergeleitet werden. Und wenn die das so haben wollen, dann muss man es für seine Zwecke instrumentalisieren. Es hat immer etwas vom "Blaumilchkanal" wenn du verstehst was ich meine


Interessant..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.07.2015 13:20:51 geändert: 17.07.2015 13:30:52

besonders Seite 11/12
Tenor: alles gar nicht schlimm...

http://www.interkultureller-rat.de/wp-content/uploads/Ramadan-
und-Schule-Umfrage-Verbände.pdf

Sorry, wegen des Umlauts ist es mir nicht gelungen, die Seite zu
verlinken. Auch mit kürzerer URL hat es nicht geklappt.
vielleicht findet ja jemand einen Weg? Mit Copy&Paste sollte es
aber hoffentlich funktionieren.



Versuchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.07.2015 15:02:36 geändert: 17.07.2015 15:20:44

Verlinkung klappt im ersten Versuch nicht.

Also bleibt nur die Variante, den von klexel angegebenen url zu markieren, zu kopieren und in die Statuszeile einzufügen.

Heureka - aber der zweite Versuch klappt, auch wenn der url noch so blöd aussieht.

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0CCEQFjAAahUKEwjp_IO8oOLGAhVEXSwKHWqkAng&url=http%3A%2F%2Fwww.interkultureller-rat.de%2Fwp-content%2Fuploads%2FRamadan-und-Schule-Umfrage-Verb%25C3%25A4nde.pdf&ei=vACpVemuMcS6sQHqyIrABw&usg=AFQjCNGPrzn640bUr3DwNl80xHSkIObhTQ&bvm=bv.97949915,d.bGg


Is ja lustichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.07.2015 15:38:25

Wie du, klexel, finde ich die Seiten 11-12 ausgesprochen erheiternd, vor allem die Begründung: ein fastender Muslim hat um 5 Uhr gefrühstückt und liegt ernährungstechnisch damit um Längen vor seinem nichtmuslimischen Klassenkameraden, der überhaupt nichts gegessen hat.

Alle Seiten werben irgendwie nur für Interesse und Akzeptanz der muslimischen Bräuche. Zu meinem konkreten Problem (Was mache ich mit einem dehydrierten 10-Jährigen, der bei einer Tageswanderung zu kollabieren droht?) konnte ich irgendwie nichts finden.

Aber, missmarpel, die einfachen Dinge sieht man manchmal nicht klar vor sich: Ich habe meine Anfrage abgeschickt und warte nun gespannt auf Rückantwort (und Erlasse und Verordnungen und Handlungsempfehlungen und alles von oben)
Ich mache mich übrigens zunehmend frei davon, den "Scheixx von oben" als lästig zu empfinden. Wenn mans mal rumdreht, kann es auch enorm entlastend sein, nicht für alles die Schuld auf sich nehmen zu müssen, sondern einen oben drüber zu haben, der es richten muss


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs