transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 14 Mitglieder online 08.12.2016 01:46:29
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Methode "Lautlesetandems""

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Methode "Lautlesetandems"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.08.2015 11:32:18 geändert: 20.08.2015 11:45:09

Dies ist eine Methode zur Steigerung der Lesefertigkeit, erprobt in Grund- und Hauptschulen. Wissenschaftlich erforscht wurde diese Methode von den Lesedidaktikern Nix/Rosebrock und taucht auch in deren neueren Fachbüchern auf. Es ist eine kooperative Unterrichtsmethode. Im Englischen ist diese Art des Lernens unter peer-assisted learning bekannt.

Vorarbeit des Lehrers/ der Lehrerin:
Zunächst wird ein Leseranking innerhalb der Klasse festgestellt, z.B. durch einzelnes Vorlesen und Mitschreiben der Fehler durch den Lehrer.
Dann werden Tandems nach folgendem Muster gebildet: Die bessere Hälfe der Klasse sind die Trainer, die schlechtere Hälfte die Sportler. Der beste Trainer bekommt den besten Sportler zugeordnet usw. Z.B. eine Klasse hat 20 Schüler. Leser Nr. 1 (bester Leser) erhält Leser Nr. 11 (11. in der Rangliste) als Sportler. Leser Nr. 2 ist Trainer und Leser Nr. 12 ist Sportler usw.

Die Übungen, die gemacht werden sollen, sehen folgendermaßen aus:
- Beide lesen zusammen halblaut aus einem gemeinsamen Text.
- Die Lesegeschwindigkeit ist dem Sportler angepasst.
- Der Trainer zeigt immer mit.
- Macht der Sportler einen Fehler, verbessert der Trainer den Fehler und erklärt gegebenenfalls das Wort.
- Der Satz wird beim Fehler gemeinsam von vorne gelesen.
- Der Text wird so mindestens 4x gelesen.
- Fühlt sich ein Sportler sicher, kann er den Text auch zunehmend alleine lesen.
- Bei einem Fehler wird wieder gemeinsam gelesen.
- Der Lehrer kann das Ergebnis nach dem Üben überprüfen.

Man sollte mehrere Texte auf Vorrat haben und diese sollten die Schüler vom Inhalt her motivieren. Empfohlen wird 3x in der Woche eine Übungszeit von 15-20 Minuten.

Im Netz findet man verschiedene Varianten und auch wissenschaftliche Untersuchtungsergebnisse.
Z.B.:
http://partner.alp.dillingen.de/proleko/index.php?option=com_content&view=article&id=65:einfaches-lautleseverfahren&catid=14&Itemid=20

Variante: Material bei 4 teachers:
http://www.4teachers.de/?action=show&id=667530&page=0


Ergänzungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.08.2015 12:02:55

Einteilung der Lautlesetandems
Ich selbst mache für mich Kopfnoten, teile aber die Schüler nicht ganz streng (also ungefähr) nach dem Ranking ein, sondern achte darauf, dass die Schüler zusammen harmonieren.

Material:
Um Kopierkosten zu sparen nehme ich einige Lesestücke aus dem Lesebuch.

Durchführung:
Die Schüler suchen sich ihre Plätze selbst aus, wo sie sitzen.

Zeit:
Ich gebe eher einmal länger Zeit und mache dies Tandems seltener.


Nachfrageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.08.2015 21:47:07 geändert: 20.08.2015 21:48:57

Hast du den SuS den Unterschied zwischen Trainern und Sportlern erklärt?

Eine weitere Möglichkeit wäre, Tandems für das Vorlesen zu haben, das ginge auch klassenübergreifend.

Palim


@ palimneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.08.2015 22:19:22 geändert: 21.08.2015 08:03:27

Den Unterschied habe ich erklärt. Das Ranking habe ich nur für mich gemacht und dann die Einteilung der Tandems den Schülern bekannt gegeben bzw. aufgehängt. Die Schüler kennen nicht meine Rankingliste. Sie wissen nur, dass ein besserer Leser mit einem schwächeren trainiert. Die Trainer finden es gut, wenn sie Verantwortung übernehmen und die Sportler finden es gut, wenn sie Fortschritte machen.Bezeichnend fand ich einmal ein Tandem, in dem ein Legastheniker, aber gewissenhafter Schüler als Sportler waren und ein etwas unkonzentrierter besserer Leser. Da ermahnte der Sportler den Trainer, er solle seine Arbeit richtig machen, er wäre schließlich der Trainer.
Am Anfang muss man bei Grundschülern schauen, ob sie alles regelgerecht machen, denn bis jeder den korrekten Ablauf kapiert, geht das ein Weilchen. Man sollte darauf achten, dass nicht zwei unkonzentrierte Schüler ein Tandem bilden.
Die Schüler lesen mir nach jedem Text stichwortartig vor. Bewährt hat sich, dass auch von der Lehrerin her ein Lob an den Sportler (Fortschritte) und an den Trainer (gut trainiert) geht.
Die Schüler machen generell diese Art von Lesetraining sehr gerne. Innerhalb der Klasse finde ich es besser, es fördert das "Klassenfeeling".
Vorlesetandems gehen in eine andere Richtung. Der Schwerpunkt bei Lautlesetandems ist das gemeinsame, halblaute Lesen, das einen größeren Übungseffekt haben soll als das alleinige Vorlesen.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs