transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 240 Mitglieder online 08.12.2016 12:52:42
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kinderwunsch"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Kinderwunschneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: zauberhase87 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.08.2015 16:36:19

Hallo :)

ich bin gerade mit dem Referendariat fertig geworden
und habe für das kommende Schuljahr einen
Jahresvertrag an einer kommunalen Schule. Die Schule
gefällt mir vom ersten Eindruck sehr gut, allerdings
hat das Jahr noch nicht angefangen und ich weiß auch
noch nicht, welche Klassen etc. ich bekomme oder ob
ich sogar eine Klassenleitung übernehmen soll. Soweit
bin ich mega happy und freue mich auf das kommende
Schuljahr.

Allerdings wird meine Freude etwas getrübt, denn mein
Mann und ich wünschen uns seit längerem Nachwuchs und
haben eigentlich die Warterei auf einen "perfekten"
Zeitpunkt satt. Aber so ganz trau ich mich dann doch
nicht - immerhin will ich den neuen Rektor nicht
"verärgern", indem ich kurz nach Schuljahresbeginn
verkünde, dass ich bald wieder ausfalle. Außerdem
wäre es für manche Schüler der 3. Lehrerwechsel in
einem Jahr, da ich ab Weihnachten zusätzliche Klassen
übernehmen soll. Eine Abschlussklasse wird aber
voraussichtlich nicht dabei sein.

Meine Hauptsorge liegt darin, dass ich an sich gern
länger an dieser Schule bleiben würde, da sich bei
der Stadt natürlich auch die Möglichkeit der
Verbeamtung bietet. Daher war meine Überlegung, dass
es klüger wäre, die Schwangerschaft so zu "legen",
dass das Kind im September / Oktober zur Welt kommt.
Dann könnte ich das Jahr noch voll arbeiten und hätte
nach der Elternzeit höhere Chancen, wieder an der
gleichen Schule einzusteigen.

Natürlich ist mir klar, dass sich Kinder nicht
"buchen" lassen wie ein Urlaub und dass immer etwas
passieren kann, dass ich dann doch früher ausfalle.
Aber dann hätte ich zumindest kein schlechtes
Gewissen, denn ich hab ja mein bestes gegeben, dass
ich eben nicht mitten im Jahr gehen muss.

Wie seht ihr das? Habt ihr ähnliche Erfahrungen
gemacht und könnt ein wenig davon erzählen? :) Ich
wäre sehr dankbar für ein paar (sinnvolle) Ratschläge
unter Kollegen. :)


Perfekter Zeitpunkt?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: strandhaus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.08.2015 18:07:08 geändert: 31.08.2015 18:21:20

Willst Du mit Deinem Mann die Familie planen oder die Personalplanung der Schule machen? Wenn Ihr ein Kind wollt... dann viel Erfolg und macht Euch wegen des Zeitpunktes nicht so viel Stress! Erstens kommen die lieben Kleinen doch eher dann, wann es ihnen passt und zweitens wird der Schulleiter entsprechende Lösungen finden. Das sollte Euch nicht abhalten. Meine beiden kamen auch zu sehr ungünstigen (für die Schule) Zeitpunkte; bei einem bin ich am Tag der Einstellung (!!!) in den Mutterschutz gegangen, das hat sich aber niemals gegen mich gewandt, mit der weiteren Planung wegen des Ausfalls ist man immer professionell umgegangen.
Viel Erfolg


Perfekter Zeitpunkt??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.08.2015 21:11:34

Nicht böse sein, aber als ich deine Zeilen gelesen habe, musste ich erst mal schmunzeln. Du meinst es wirklich gut mit deinem Chef und den Kollegen, aber das so hin zu bekommen, wird ungefähr so sein, wie ein Sechser im Lotto.
Ich kann dir ja erzählen, wie es bei uns war:
Nach dem Ref hatte ich eine befristete Stelle an einer Privatschule, erst ein Jahr, dann noch eines. Nummer 1 ließ sehr lang auf sich warten, die Schwangerschaft war schwierig und ich fiel gleich zu Beginn des 2. Schuljahres erst Wochenlang immer wieder aus, bevor ich ein BV ausgestellt bekam und mein Chef dann ab Oktober doch endlich eine sinnvolle Alternative suchen konnte.
Direkt nach der Entbindung kam Post, dass ich ins Beamtenverhältnis übernommen werde, das ich dann erst mal mit einem Jahr Elternzeit begonnen habe.
Kaum zurück im Job durfte ich meinem neuen Chef beichten, dass ich schon wieder schwanger war und ihm nur bis zu den Osterferien erhalten bleiben würde. Diesmal hatte es dummerweise viel schneller geklappt, als wir erwartet hatten.
Nach drei weiteren Jahren in Elternzeit wollte ich ganz motiviert wieder anfangen (im Mai und lustigerweise als Schwangerschaftsvertretung), war zu dem Zeitpunkt aber schon wieder schwanger. Das war dann doch nicht ganz so geplant gewesen.
Hochschwanger wurde ich dann noch versetzt und durfte meine neue Schule für ein paar Tage mit meiner Anwesenheit beehren, bevor ich mich schon wieder in die nun hoffentlich letzte Elternzeit verabschieden durfte.
Mein Kopf sitzt noch auf den Schultern, ich hab zwar noch keine Lebenszeitverbeamtung in der Tasche und hab meine Chefs sicher schon Nerven gekostet, aber insgesamt war es bisher trotzdem "richtig", so wie es war.


Den perfekten Zeitpunktneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.08.2015 21:36:24

wird es nie geben. Du kannst auch nicht auf alle Rücksicht nehmen. Wenn ihr euch Kinder wünscht, dann gibt es nichts Schöneres.


Ich kann mich neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.09.2015 10:28:41

den anderen nur anschließen (und das als Mann! )!

Mache Dich nicht unnötig verrückt; wer weiß, wann es dann überhaupt "hinhaut" - außerdem fällst Du ja nicht ewig aus (Ich gehe nicht davon aus, daß Du gleich drei Kinder mehr oder weniger am Stück bekommen willst), zumal eine Schwangeschaft ja keine Krankheit ist, sondern ein (gewünschter) Zustand.

Kinder sind ja so wichtig und unser Dienstherr ist hier meiner Erfahrung nach (Gott sei Dank!) vielen Firmen, was die Vereinbarkeit von Familie und Beruf angeht, doch um einiges voraus.

Viel Spaß an Deiner Schule und viel Erfolg - in beiderlei Hinsicht.

LG
Hesse


Hallo!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: gotik Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.09.2015 20:11:44 geändert: 01.09.2015 20:12:29

Ich kann mich in einem Punkt meinen Vorrednern anschließen. Den "perfekten Zeitpunkt" wählt ihr für euch aus und nicht, wann es der Schule am besten passt.
Leider muss ich auch sagen, dass meine Erfahrung nicht ganz so positiv nach meinem Wiedereinstieg (4 Monate nach Entbindung)war.Obwohl wir einen sozialen Beruf haben,wird leider weniger Rücksicht auf eine junge Mutter genommen, als ich gedacht hätte.Das hat natürlich keinen Einfluss darauf, dass wir glücklich über unseren Nachwuchs sind. Manchmal ist es aber eine (Charakter-)frage der Leitung, wie professionel sie mit dieser Situation umgeht.

Euch alles Gute!


Dumme Frageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.09.2015 21:26:59

Hast Du bei deiner ganzen Planerei schon mal gedacht, dass irgendwann auch das biologische Alter vorbei ist und das schneller passieren kann, als Dir recht ist?

Lass Dich oder Deinen Mann eine blöde Krankheit bekommen. Was dann?


Vielen Dank :)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: zauberhase87 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.09.2015 13:49:29

Wow, vielen Dank für die vielen ermunternden Antworten
und Erfahrungsberichte ;)

Ich habe erfahren, dass ich, entgegen den Erwartungen,
nun doch eine Klassenleitung übernehmen "darf".
Nichtsdestotrotz haben mein Mann und ich uns für den
Kinderwunsch entschieden. Wie ihr ja auch sagt -
Kinder lassen sich nie zu 100% planen, vielleicht klappt
es sofort, vielleicht auch nicht. Und dann müssen sich
die Chefs eben was einfallen lassen. Nicht mein Problem
:)

Ausschlaggebend für unsere Entscheidung war meine Wut und
Enttäuschung auf das System Wir hetzen uns
heutzutage durch ein Studium, um dann im Ref alles zu
geben, um es den Seminar- und Betreuungslehrern recht zu
machen - immer auf der Jagd nach guten Noten und
Beurteilungen. Und das Ende vom Lied ist, dass man trotz
guter Noten auf der Warteliste versauert. Die
Alternativen, sprich kommunale oder private Schulen, sind
ebenfalls überlaufen und zu allem Überfluss wird man
häufig noch ausgebeutet, indem der Vertrag am letzten
Schultag endet. Widersetzt man sich diesen
Machenschaften, muss man Angst haben, dass der Vertrag
eben jemand anderem angeboten wird. Auswahl gibt es ja
genug...
Ums kurz zu machen - wenn ich jetzt auch noch anfange,
meine private Lebensplanung an dieses System anzupassen,
werde ich nie eigene Kinder bekommen können. Der
Idealfall, nämlich vorher auf Lebenszeit verbeamtet zu
sein, ist ohnehin ungefähr so realistisch wie der
berühmte Sechser im Lotto. Eure positiven Erfahrungen
haben mich dann noch zusätzlich in meiner Entscheidung
bestärkt. Die Schule wirds überleben


Gratuliereneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.09.2015 18:33:20 geändert: 07.09.2015 19:02:48

zu dieser Entscheidung und viel Glück


Superneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.09.2015 18:44:59

Gute Entscheidung! Dann alles Gute für euch.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs