transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 25 Mitglieder online 04.12.2016 07:22:41
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schatten-Stundenplan"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Schatten-Stundenplanneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: eva-renate Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.09.2015 19:40:33 geändert: 18.09.2015 15:24:27

Mich bedrückt zurzeit sehr, dass ich zwei Stundenpläne erhalten habe: einen , der gilt und einen für das Schulamt. Ist das normal und an Schulen üblich - und reagiere ich einfach übersensibel? Und was kann ich machen - denn es herrscht im Kollegium die einhellige Meinung, dass dies ok ist.
Vielen Dank für eure freundlichen Antworten javascript:copyit('laecheln');Auf die Idee, dass dadurch von der SL Überstunden erreicht werden können, bin ich noch nicht gekommen. Vielleicht bin ich einfach zu naiv? Also: Bei den beiden Stundenplänen ist weder für mich noch für die Schüler eine Vor- oder Nachteil erkennbar. Gerade deshalb verstehe ich das Ganze nicht. Wie es bei den Kolleg/innen ist, kann ich nicht beurteilen. Könnte es sein, dass Anrechnungsstunden so irgendwie "umgeschaufelt" werden? Es gibt keine Transparenz und mit Nachfragen mache ich mich nur richtig unbeliebt.


Daneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.09.2015 21:34:02

täten wir ja jetzt mal gerne wissen, worin sich die beiden Pläne denn unterscheiden... Also ich jedenfalls.


janeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.09.2015 21:44:23

das wäre wirklich interessant...

Gibts irgendwelche hirnrissigen Vorschriften der Behörde, denen man vordergründig Folge leisten will, ohne die Unterrichtsqualität zu gefährden? Oder will deine SL hintenrum Überstunden erzwingen, ohne dass das nach außen hin sichtbar wird? Oder was ist da sonst bei euch los?


@eva-renateneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2015 15:53:45 geändert: 18.09.2015 15:54:20

Vielen Dank für deine persönliche Nachricht. Ich würde dir gern aber öffentlich antworten, da das Thema sicher auch noch andere interessiert.

Wir machen keine "Doppelpläne" und ich habe von dieser sonderbaren Praxis auch noch nie gehört. Solltest du rechtliche Bedenken gegen das Procedere an deiner Schule haben, sprich am Besten mit dem Personalrat. So wie du klingst, scheint da was im Busch zu sein, evtl. ist das sogar ein Fall für eine Remonstration.

http://www.dbb.de/themen/themenartikel/r/remonstrationspflicht.html


@eva-renateneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2015 18:37:18

wenn du deinen eingangsbeitrag nachträglich (also einen tag später) ergänzt, dann kann es sein, dass das keiner mehr liest. man liest beiträge nicht nochmal, die man ohnehin schon gelesen hat udn dann fehlen für die weitere diskussion wichtige informationen


im Momentneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.09.2015 08:55:57

ist das Forum nicht zu verstehen. Ich würde gerne Antworten aber ich kann nicht wirklich greifen, worum es geht und ob ich in die richtige Richtung denke, da zu viele Informationen fehlen.

lg frauschnabel


Sorry - jetzt mehr Infosneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: eva-renate Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.09.2015 12:16:30

Vielen Dank für eure freundlichen Antworten. Habe erst jetzt kapiert, wie ich eure Fragen beantworten kann.
Also es ist so: Bei den beiden Stundenplänen ist weder für mich noch für die Schüler eine Vor- oder Nachteil erkennbar. Allerdings unterrichtet Lehrer xy tatsächlich Sport in der Klasse 7b, im Plan fürs Schulamt steht aber Lehrer zy? Davon bin ich zum Glück nicht direkt betroffen, sondern bei mir sind es Förderstunden, die ich angeben, aber nicht halten soll. Jetzt hat mich feul (Danke „Herzchen“) aufmerksam gemacht, dass da auch ein Versicherungsproblem entstehen kann. Das Kollegium ist mit dieser Praxis zufrieden und sieht keine Probleme. Die Personalrätin sagte mir, dass im Schulamt diese Praxis bekannt sei und es denen „nur“ um die Abrechnung und Überprüfung der Stundenzahl gehe. Aber ich habe dicke Bauchschmerzen. Und jede Nachfrage oder auch Bedenken sind wirklich sehr unerwünscht. Damit mache ich mich richtig unbeliebt. Soll/muss ich das irgendwem melden? Wem und Wie melden? Was würdet ihr machen?


ich denke auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.09.2015 12:45:27

Wie hbeilmann schon schrieb:

Personalrat befragen
Diese Kollegen sind schon länger an der Schule und können vermutlich erläutern, wie es dazu kam.

Weitere Möglichkeiten nimmst du dir damit nicht.

Palim


Möglichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.09.2015 13:40:07

wären folgende Erklärungen: Es müssen Förderstunden erteilt werden, aber es gibt keine Lehrerstunden dafür. Der Sport unterrichtende Kollege hat keine Lehrbefähigung für Sport etc.
Wäre aus gewerkschaftlicher Sicht bedenklich, wenn fürs Schulamt immer "alles gut" ist.


Bei uns neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.09.2015 18:56:03

war mal eine Klasse zusätzlich gemeldet. So hatten wir 3 volle Klassen statt 4 kleinere Klassen. Es gab dadurch eine höhere Stundenzuweisung. Die Stunden wurden für Teilung und individuelle Förderung genutzt.

Allerdings hatten wir keinen Schattenstundenplan. Die Schulrätin kommt doch nicht und lässt sich meinen Stundenplan zeigen. Was ist denn das für ein Schwachsinn.

Was für krumme Sachen Deine Schulleitung dreht, weiß ich nicht. Ich hoffe, es ist zum Wohle der Kinder. Verantworten, wenn etwas passiert, muss es die SL. Wenn sie Dir den Auftrag gibt, in die 5b zu gehen und heimlich hat sie etwas anderes geschrieben, kann ich mir nur schwer vorstellen, dass Du Deinen Kopf dafür hinhalten musst.

Für mich stellt sich die Frage, welches Problem Du damit hast. Wird da richtig böse gemauschelt, wovon einige Vorteile ziehen oder wird das gemacht, damit man ein pädagogisches Konzept umsetzen kann. Oft darf man bei neuen Ideen nicht viel fragen, eben einfach machen und warten was passiert.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs