transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 126 Mitglieder online 11.12.2016 09:09:56
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Thema Strom in der 4ten Klasse"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Thema Strom in der 4ten Klasseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: juabi09 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2015 13:08:44

Hallo ihr Lieben,

ich habe nächste Woche einen UB im Fach Sachunterricht.
Thema: Strom
Klasse: 4

Die Kids haben nicht wirklich viele Erfahrungen bezüglich des Experimentierens.
Meine Frage: einen "einfachen Stromkreis" bauen zu lassen und als Reflexion einen Schaltplan dazu zeichnen zu lassen... ist das "zu wenig" für eine 4te Klasse?
Alternativ Idee: Leiter/Nicht Leiter

Bei beiden Themen, würde ich den Kindern lediglich Materialtische "vorgeben". Welche Materialien sie nutzen/brauchen, sollen sie sich selber überlegen (Tippkarten stehen bereit)

Vielen Dank für eure Hilfe!


Das Themaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2015 13:20:29

Leiter/Nichtleiter wäre bei mir Bestandteil der Stromkreisstunde. Zunächst baut ihr ja vermutlich einen einfachen Stromkreis und dann einen mit Schalter. Dort, wo der Kreis unterbrochen ist, kannst du mit unterschiedlichen Gegenständen versuchen, den Kreis zu schließen und testest damit automatisch, welche Stoffe leiten.


Lernspieleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2015 14:44:30 geändert: 10.11.2015 14:46:06

Auf den Seiten des bayrischen Verbandes der Elektrizitäts- und Wasserwirtschaft gibt es anschauliches Lernmaterial. Den Link zu den Seiten findest Du nachstehend.

http://www.vbew.de/schule/#34

Ich habe das Material bereits mehrfach im Unterricht verwendet - allerdings bei Fünftkllässlern im Technikunterricht.


viele Fragenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2015 15:56:15

Es gibt auch gutes Material zum Thema bei SUPRA.
http://www.supra-lernplattform.de/index.php/lernfeld-natur-und-technik/elektrizitaet

Ob es zu viel ist, kommt auf den generellen Aufbau der Stunde an.

Während janne alles in eine Stunde stecken würde, sind es bei mir eher 3 Stunden für den Stoffumfang.

Man kann z.B. in einer Stunde den Stromkreis bauen und die Zeichnung erklären und übertragen lassen,
in der nächsten kann man einen Stromkreis mit 2 Lampen zunächst ZEICHNEN und dann nachbauen ... und in der Reflexion heraussuchen, welche Aufbauten gleich sind und welche Beobachtungen sich noch ergeben.

Lässt du den Kreis einfach nachbauen, ist es kein experimentieren, sondern abarbeiten.

Zum Versuch mit Leiter und Nichtleiter gehört in jedem Fall, dass zunächst Vermutungen angestellt werden.
Zu überlegen ist, ob die SuS den Versuchsaufbau vorgegeben bekommen, von allein darauf kommen oder Hilfe benötigen.
Sie brauchen dann eine Phase, in der der Versuch durchgeführt und dokumentiert wird und am Ende eine Auswertung.
Das ist eine sehr klassische Stunde.

Sollst du entdeckenden/ forschenden Unterricht zeigen oder "etwas zu Strom" oder "ewtas aus dem Bereich Technik"?

Hast du dir schon Entwürfe bei 4teachers angesehen?

Viele Fragen, die noch offen sind.

Palim


Fragen über Fragen ;)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: juabi09 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2015 16:32:56

Also alles in einer Stunde (Stromkreis, Leiter/Nicht Leiter) das finde ich auch viel zu viel.

Wenn ich für die UB Stunde das Thema "einfacher Stromkreis" wähle, würde ich den Kinder eine Impulsfrage wie "Wie bekommen wir die Glühlampe zum leuchten" stellen. Dann würden wir im Sitzkreis Vermutungen sammeln und die Materialien, die ich ihnen zur Verfügung stelle besprechen (Name und deren Funktion). Also Begriffe wie: Kabel, Klemmen, Fassung, Glühlampe/Batterie (diese Begriffen kennen sie bereits- haben wir heute thematisiert) etc.

Anschließend würde ich die SuS in Partnerarbeit ausprobieren lassen, wie sie einen Stromkreis bauen könnten. Ich würde ihnen dafür keine Versuchsbeschreibung geben, sie sollten selber ausprobieren. Tippkarten liegen jedoch bereit, falls ein Team keine Idee hat bzw. nicht zum Ziel kommt.

Im Anschluss an das Probieren und "Bauen" würden die Teams ihren Stromkreis skizzieren.
Die Skizzen aller SuS würden wir durch einen Museumsgang betrachten. Anschließende Impulsfrage: Was fällt euch auf, wenn ihr die Skizzen betrachtet. Das Ziel wäre mit den Kinder herauszuarbeiten, dass alle Zeichnungen unterschiedlich aussehen, obwohl ja alle die gleiche Aufgaben hatten. Dann würde ich den Kindern einen Schaltplan (Expertenzeichnung) vorstellen und sie anschließend ihren Stromkreis noch einmal als Schaltplan zeichnen lassen.

Das war meine Idee. Ist das "zu dünn" für eine 4te Klasse?

Thema Leiter/Nicht Leiter würde ich den einfachen Stromkreis vor der UB Stunde machen und die Kinder sollen sich dann selbst überlegen, wie sie herausfinden was leitet und was nicht (also eben selbst auf die Idee kommen die jeweiligen Materialien zwischen den Stromkreis zu schalten)

Vielen Dank für eure Tipps :)




gutneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2015 16:54:00

Finde ich gut,
vor allem erst am Ende die Expertenzeichnung zu zeigen und diese dann zu übertragen.

Ob die Gesprächsphase vor dem Handeln oder nach dem Handeln käme, ist eine Überlegung wert, aber beides möglich.

Palim


Mhm... neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: juabi09 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2015 17:06:14

Lieber das, als das Stundenthema Leiter/Nicht Leiter?
Wenn ich den einfachen Stromkreis mache, kann ich jetzt vor der UB Stunde nicht mehr groß mit den Kindern das Ausprobieren&Experimentieren üben.
Wenn ich Leiter/Nicht Leiter mache, habe ich die Möglichkeit den einfachen Stromkreis vorher zu machen und ein bisschen zu üben...


genau überlegenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2015 17:13:17

Ja, stimmt.

Aber das musst du entscheiden, da du die Klasse kennst, deine Themen und Vorgaben ... und den Termin.

Palim


Ich bin etwas verwundertneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2015 17:45:38

Wie kann man denn das Thema Leiter/ Nichtleiter ohne den Stromkreis behandeln. Ich muss doch zuerst einen Stromkreis aufbauen können und kann dann im Stromkreis überprüfen, welche Stoffe den Strom leiten. Oder habe ich hier etwas missverstanden?

Ich finde das Thema Leiter/ Nichtleiter sehr interessant für eine Prüfungstunde. Da hat man aus meiner Sicht viel mehr Möglichkeiten. Das ist ein ideales Thema für eine Vorführstunde. Ist es denn wirklich eine Frage aus dem Leben der Kinder, warum der Stromkreis funktioniert ob ich zuerst die Lampe habe oder erst den Schalter?

Idee zum Thema Leiter/ Nichtleiter: Du könntest z.B. in den Stromkreis (Reihenschaltung) eine 2. Lampe einbauen und Dir fehlt ein Kabel. Du kommst auf die Idee das durch Deine Schnürsenkel ersetzen zu wollen. Warum funktioniert das nicht? Was könntest Du stattdessen nehmen => Problemfrage

Untersuchen lassen => Experiment

3 Spalten=> Stoff/ Material; Vermutung ob die Lampe leuchtet; Experimentelle Überprüfung (Lampe leuchtet ja /nein)
Spätestens bei der Bleistiftmine gibt es Verwunderungen. Sie leitet den Strom, Kannst auch Wasser nehmen, mach vorher reichlich Salz rein.

Auswertung: Welche Stoffe leiten den Strom? (Es ist noch einmal ein Gedankenschritt, dass die Kinder erkennen, wenn die Lampe leuchtet, dann ist es ein elektrischer Leiter. Diesen Schritt würde ich auf jeden Fall gehen.

Zum Schluss hast Du 2 Zangen- eine Metallzange (normal) und eine isolierte Zange mit Plasteüberzug (frag den Hausmeiser, der hat das bestimmt). Frage: Welche Zange sollte der Elektriker benutzen und warum.

Wenn Du noch ganz viel Zeit hast, könnt ihr ja mal schauen, wo es elektrische Leiter gibt und wo nicht. Zum Beispiel gibt es Taschenlampen, die haben gar keine Kabel. Da ist der Rückleiter das Gehäuse.


@caldeiraoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2015 17:56:21

Danke, dass du es so ausführlich erklärt hast. So hab ich es auch gemeint
Ich finde nämlich den einfachen Stromkreis in der Tat zu "dünn" für eine ganze Stunde. Der Kreis ist in 5 min zusammengebaut und das Problem im selben Moment gelöst.
Aber wie schön, dass es zu jedem Thema x verschiedene Ansätze gibt (die Frage für ne Prüfungsstunde geht ja auch immer nur darum, ob man den Ansatz gewählt hat, den die Kommission am liebsten sehen will)


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs