transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 04.12.2016 05:15:11
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "An wie vielen Schulen habt ihr bisher gearbeitet?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
An wie vielen Schulen habt ihr bisher gearbeitet?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kaja83 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.01.2016 23:53:03

Hallo,
an wie vielen verschiedenen Schulen habt ihr
bisher gearbeitet?
Bedingt durch Vertretungsverträge und
Abordnungen (Inklusion) durfte ich ein Dutzend
Schulen kennenlernen.

Mit 32 und Planstelle (2011) komme ich
tatsächlich auf 12 verschiedene Schulen in 7,5
Jahren.

Inzwischen wünsche ich mir tatsächlich eine
langfristige pädagogische Heimat. Schon der
Gedanke möglicherweise wieder die Schule zu
wechseln ... Ist mehr als frustrierend. Bin ich
da zu empfindlich?

Freue mich auf eure Antworten!


Wanderzirkusneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2016 05:47:05

Also die Kinder aus Schaustellerbetrieben kommen mit weniger Jahren ja schon auf mehr Schulen, die sie kennen lernen dürfen

Ich sach ma so, normal is dat nich


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kathrin74 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2016 07:55:24

so ist es bei mir:

2 Jahre LAA an einer HS
1 Jahr HS (Vertretungsstelle)
1 Jahr andere HS (Vertretungsstelle)
6,5 Jahre Festanstellung HS
ab übernächster Woche Wechsel an eine Gesamtschule (auch Festanstellung, da Versetzung)


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2016 10:33:31

bin an der 6.Schule, aber die letzten 11 Jahre an derselben. 19 Jahre aktiv im Schuldienst.
lamaison


@miss emm.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2016 10:57:38

erinnert mich an einen sticker, den ich vor ca. 30 jahren gern getragen habe: "why be normal?"


ich war kein Nomade neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: donnadarma Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2016 13:42:25

nur zwei Schulen
1 Jahre LAA an einer HS
über 40 Jahre Schuldienst an einer anderen HS, die leider seit 2 Jahren ausläuft


Wanderfalkeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2016 14:21:28

Ich hab mir auch schon so einiges angeschaut. Im Ref musste ich nach einem Jahr die Schule wechseln, weil meine 1. Schule keine Klassführung für mich frei hatte. Danach war ich knapp zwei Jahre an einer Privaten Förderschule im Schwerstbehindertenbereich. Nach meiner Elternzeit musste ich dann an der Hauptschule reinschnuppern, wo ich nun nach Kind Nummer drei noch immer hänge (jedoch nicht mehr an derselben). Allerdings steige ich diesmal mit der Hoffnung auf viele Grundschuleinsätze als Mobile wieder ein und stelle einfach so lang wieder Versetzungsanträge, bis ich doch mal wieder an einer Grundschule strande und da hoffentlich bis zur Rente bleiben kann.


Nunneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2016 14:53:48

ich frage mich gerade ein bisschen, was du mit diesen ganzen Erfahrungswerten anfangen willst. Was bringt es dir, wer an wie vielen Schulen war? Bleib doch bei deinem eigenen Fall: Natürlich sind 12 Schulen viel, aber du hast es doch selber gesagt, es lag an Vertretungs- und Abordnungssituationen. Das geht bei uns den Kolleginnen ohne Klassenleitung ziemlich ähnlich (hinzu kommt die Pflicht, ein mobiles Jahr zu machen). So richtig rettet dich (zumindest hier bei uns) eigentlich nur eine KL-Tätigkeit. Dadurch wird man ziemlich immun gegen Versetzungen oder Abordnungen. Hast du denn keine Aussicht auf eine Klassenleitung?


zu empfindlich?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kaja83 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2016 16:05:37

Ich hab eine Klassenleitung! Es geht doch vielmehr
um die Frage, ob ich zu empfindlich reagiere!?

GS Lehrer müssen bei uns kein mobiles Jahr machen.


Es gibt ja Leute - so wie ich einer bin - die bekommenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2016 16:23:55 geändert: 23.01.2016 16:28:58

einfach nach dem Ref so schnell keine Stelle (Altersdiskriminierung?) und nach dem Berufsleben, beginnend mit 14 Jahren und offiziell endend mit 65 Jahren und 2 Monaten, einfach den Hals nicht voll.

Beispiel:
- mit 55 ins Ref an einer Hauptschule bis zur II. Staatsprüfung nach 2 Jahren mit 57
- dann 1 Jahr (Vollzeit)Vertretung an einer Gesamtschule
- dann ein knappes halbes Jahr(Vollzeit)Vertretung an einer Gesamtschule
- dann knapp 1 1/2 Jahre Vertretung(Vollzeit)an einer Hauptschule,
- dann die erste unbefristete Stelle(Vollzeit)an einer Gesamtschule, Übernahme einer 5 als Klassenlehrer, die Klasse begleitet bis zum Ende des 9. Schuljahres zum Schuljahresende 2013/2014, bezahlt bis Ende Juli 2014
- seit 1. März 2014 in Rente (also quasi doppelte "Kohle")
- direkt zum Schuljahresbeginn (Vollzeit)für 1/2 Jahr Vertretung an einer ziemlich neuen Gesamtschule
- danach für 2 Monate (Vollzeit) Vertretung an einer neuen Gemeinschaftsschule
- danach 14 Tage frei
- danach für 2 Monate (Vollzeit) Vertretung an einer Hauptschule
- danach an derselben Hauptschule mit Einjahresvertrag (Vollzeit)Vertretung bis zu den Sommerferien 2016.
- wenn ich fit bleibe, suche ich mir dann - mit 67 Jahren und knapp 8 Monaten - eine neue Vertretungsstelle (selbstverständlich Vollzeit, aber vielleicht max. 40 km entfernt).

Sowas hält fit im Kopf, ich lerne immer wieder neue Menschen kennen, macht Spaß und bringt eine Menge Geld.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs