transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 225 Mitglieder online 09.12.2016 08:59:05
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schüler spricht sehr langsam"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Schüler spricht sehr langsamneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.03.2016 22:24:11

Wir haben in der 1. Klasse einen Schüler, deeer jeeedes Wooort ehhhxtreem innnn dieee Läääängeeee zieht. Er ist sowohl im kognitiven als auch im sozialen Bereich im Durchschnitt und deutsch ist auch seine Muttersprache. Er spricht in Sätzen und auch meist grammatikalisch richtig.

Ich muss mich aber, wenn er spricht, sehr konzentrieren, um überhaupt zu verstehen was er sagen will.Er redet viel, aber oft ohne Inhalt. Seine Redebeiträge ziehen sich in die Länge. Viele Schüler werden, wenn er spricht unruhig und zapplig. Er lässt sich auch in seinem Redefluss kaum bremsen.

Jetzt sprach mich die Klassenlehrerin an, dass sie es mittlerweile als störend empfindet und sich bemühen muss, ruhig zu bleiben.

Kennt ihr solche SoS?
Wie reagiert ihr auf elend lange Beiträge der SuS?
Hat jemand Tipps oder Erfahrungen, wie man dieses Problem angehen kann?


Nicht direktneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2016 09:15:03

Selbst hatte ich noch nie das Problem, meine mich aber zu erinnern, mal von einer Kollegin davon gehört zu haben. Sie hat dann glaube ich eine "Erzählsocke" eingeführt. Das war so eine Art Sockentier, mit dessen Hilfe sie den SuS signalisiert hat, wenn sie zu lang geredet haben. Der ließ dann auffällig den Kopf hängen etc.
Ich persönlich fände vielleicht eine große Sanduhr nicht schlecht. Die gibt es bei uns im Kindergarten. Damit könnte man zumindest im Sitzkreis oder bei anderen Gesprächsrunden die Redezeit jedes einzelnen begrenzen.


das problem ist doch unter erwachsenen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2016 11:29:29

noch viel häufiger zu beobachten!

bei uns an der uni stand in der mensa auf einer mauer in riesiger schrift:
hier kann sich jedeR solange hinstellen wie gewünscht und stundenlang monotone ausführungen celebrieren ohen von anderen unterbrochen zu werden.

genau das ist der punkt: ich unterbreche inhaltsloses gelaber, wenn es niemanden interessiert bzw. meistens geht es doch darum den roten faden im auge bzw. ohr zu behalten!


Kennt keiner weiter dieses Problem?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2016 21:38:09

Kennt ihr nicht die Kinder, die Euch nicht von der Seite weichen, sowohl im Unterricht als auch in den Pausen Euch bzw. die Klasse zutexten. Hier kommt noch erschwerend dazu, dass er jedes Wort unendlich in die Länge zieht.


doch dochneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2016 22:43:26

doch doch,
wir kennen sie *seufz*
Manchmal haben sie dazu eine besonders quäkige Stimme und wollen Aufmerksamkeit erheischen oder erhaschen mit tollen Geschichten oder irgendwelchen anbiedernden Aktionen.

Aber wir kennen keine Lösung.

Die Idee mit der Sanduhr ist gut. Hinweise, zuerst nachzudenken und dann zu sprechen, fruchten in der Regel nicht. Vielleicht hilft die Sanduhr, das zu tun.
Bei einem unserer Kinder ist denken und sprechen so verlangsamt, dass innerhalb eines Unterrichtsgesprächs nicht an eine passende Antwort zu denken ist.

Vorstellen kann ich mir auch, dass man mit diesen Kindern einen Schnell-Lese-Wettbewerb macht.

Palim


Sanduhrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ninniach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2016 23:03:20

Die Sanduhr hat auch in meiner Klasse geholfen. Es ist natürlich ein Prozess. Natürlich lernt niemand von heute auf morgen strukturiert zu erzählen. Auch der Hinweis, sich vorher zu überlegen, was erzählt werden soll, hat nicht sofort geholfen. Aber die Kombination aus den Tipps und der Sanduhr, die transparent und für alle gleich das Ende der Erzählzeit markiert, war sehr hilfreich.


@caldeironeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.03.2016 10:57:48 geändert: 13.03.2016 11:02:14

So eine ähnliche Situation hatte ich ebenfalls. Dieses Kind machte extrem lange Überlegpausen. Hier half ein Gespräch mit den Eltern, denn dieses Phänomen trat nur in bestimmten Situationen auf. Es ist allerdings ein mühsamer Weg so etwas in eine andere Richtung zu bringen. (Manchmal fördern Eltern eine solche Sprechweise unbewusst durch bestimmte Erwartungshaltungen.)
Mitteilungsbedürftigen Kindern sage ich, dass ich jetzt das oder das machen muss und mich nicht aufs Gespräch konzentrieren kann, falls es wirklich so ist. Solche Kindern kann man ja dann auch bewusst z.B. nach dem Unterricht eine 5 minütige Möglichkeit einräumen zum Gespräch. (Bei mir geht es allerdings um ältere Grundschüler.)


Die Mutterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.03.2016 23:04:35

quatscht textet einen auch zu, aber in einem Sprechtempo, das so schnell ist, das man sich auch extrem konzentrieren muss, um sie zu verstehen. Da hat man ein Problem zu Wort zu kommen. Wir werden das mit der Uhr mal versuchen.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs