transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 265 Mitglieder online 03.12.2016 16:52:00
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lernwörter - Aufsatzerstellung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Lernwörter - Aufsatzerstellungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: panki1967 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.11.2004 10:27:57

ein herzliches Halllo an die Community!

ich will einer dritten Grundschulklasse in Bayern aus den Lernwörtern welche dem Grundwortschatz entnommen wurden einen Aufsatz schreiben lassen.
meine Frage:
1. wie bringe ich den Kids das richtige Anfangen rüber
2. wie können die Kids richtig Anfangen, welche Schritte müßen, können sie gehen?

stehe so auf dem Schlauch,

danke für Eure Hilfe!

Panki


?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.11.2004 13:46:26

einen Aufsätzen aus den Grundwörtern?
Das verstehe ich nicht. Warum sollen die Schüler nur die Grundwörter verwenden?
Sollen sie darauf achten, nur diese zu verwenden, aber gleichzeitig auch noch eine Geschichte, einen Erzählstrang oder eine Handlung ausdenken und niederschreiben?

Ich habe zwar auch schon Geschichten geschrieben, die zum Diktat-Thema passten (allerdings passt wohl eher das Diktat-Thema zum übrigen möglichst fächer-übergreifenden Unterricht), aber den umgekehrten Weg kann ich mir nicht vorstellen.

Meiner Meinung nach weckt man Schreibmotivation durch Erzählen von Ideen und Geschichten. Das dabei erst mal viele Rechtschreibfehler gemacht werden, weil die Schüler die Wörter so aufschreiben, wie sie sie für richtig halten, finde ich normal.
Geschichte und Aufsätze in ihrer Rechtschreibung zu überarbeiten, wenn man sie veröffenltichen will, kann ich auch nachvollziehen.
Aber nur die Grundwortschatz-Wörter verwenden zu dürfen, dass würde doch den Erzählfluss total hemmen.
Warum lässt du die Schüler die Aufsätze nicht anschließend nachsehen und Fehlerwörter mit Hilfe der Grundwortschatz-Liste oder eines Wörterbuches überarbeiten?

*winke*
(warum gibt es eigentlich keinen Smiley mit Fragezeichen?)
eine zweifelnd schauende Palim


Lernwörter/Grundwortschatz/Geschichteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: panki1967 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2004 14:31:58

Hallo Palim,

vielen Dank für Deine Anmerkungen. Es sollen nicht nur Wörter aus dem Grundwortschatz verwendet werden, aber diese Wörter sollen in der Geschichte enthalten sein.

Nach welcher Betrachtungsweise bzw. ich finde es nicht gut einfach nur die Wörter hinzuknallen und zu sagen macht eine Geschichte daraus.

Irgendwie steh ich auf dem Schlauch... ich habe es schon versucht zuerklären aber irgendwie kommt das so nicht rüber was ich will!

Mfg
Panki



Nein, leider ist es noch nicht verständlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigitte62 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2004 14:50:38

aber überlege doch mal in die Richtung: Da du es selbst nicht verständlich machen kannst, ist vielleicht nicht die richtige Herangehensweise. Als Grundwörter verstehe ich die, die in der Rechtschreibung geübt werden und dann auch sicher gekonnt werden müssen. Sie werden unter dem Aspekt der Rechtschreibung ausgesucht. Wörter, die ich aber nach Rechtschreibaspekten auswähle, haben zunächst mal gar nichts mit einer Geschichte, die ich erzählen will zu tun. Welches Thema soll denn deine Geschichte haben, welchen Erzählanlass schaffst du für die Kinder, was wollt ihr mitteilen?
Ich hoffe, es hilft dir ein bisschen.


Hmmmm,....was könnte es wohl sein????neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: susan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2004 19:42:51

Ich weiß auch net so genau, was du meinst.

Ich vermute aber, dass du eventuell Lernwörter mit Reizwörtern verwechselst?
Beim Geschichtenschreiben gibt es die Form, dass man den Kindern 3-4 Reizwörter gibt, die in der Geschichte eine bedeutende Rolle spielen sollen. Diese können auch aus dem laufenden Unterricht erwachsen, so dass den Kindern auch das Schreiben darüber vielleicht weniger schwer fällt. Aber was die Lernwörter, wie oben beschrieben, mit einer Geschichte zu tun haben sollen, weiß ich auch wirklich nicht.

Vielleicht konnte ich ja zur allgemeinen Entwirrung beitragen - oder zur weiteren Totalverwirrung?????

LG susan


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs