transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 329 Mitglieder online 07.12.2016 12:10:46
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""Herausforderndes Verhalten" im Sportunterricht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

"Herausforderndes Verhalten" im Sportunterrichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tedleo28 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2016 09:51:08

Hallo Zusammen,

noch einige Infos vorweg. Ich befinde mich aktuell im
Referendariat an einer Schule mit dem Förderschwerpunkt
emotionale und soziale Entwicklung. Sport unterrichte
ich dort als fachfremde, da ich es nicht studiert habe.
Es bereitet mir in Kombination mit den sehr
individuellen Verhaltensweisen der S. große
Schwierigkeiten den Sportunterricht zu planen, denn ich
kann nicht auf typische Stundenbilder zurückgreifen,
weil die S. das langweilig finden und dementsprechend
reagieren. Deshalb suche ich nach außergewöhnlichen
(vielleicht projektorientierten) Unterrichtseinheiten
für den Sportunterricht. Kann mir vielleicht jemand mit
ein paar Tipps helfen, wo ich möglicherweise solches
Unterrichtsmaterial finden kann?


könntestneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2016 13:45:40

du die Klassensituaton etwas mehr ausführen? Alter
Anzahl usw.


Was ist denn langweilig?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2016 15:55:43

Ich tippe einfach mal, dass deine Schüler mit Wartezeiten Probleme haben und du etwas brauchst, wo alle immer aktiv sein können. Zwar bin ich auch vollkommen fachfremd, aber evtl. habe ich trotzdem eine Idee für dich. Hast du mal an Zirkeltraining bzw. ähnliche Aktionen gedacht? Durch die Stationen sind die Wartezeiten ja relativ kurz.


Erst einmal..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tedleo28 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2016 19:52:42

.. Dankeschön für die Antworten.

Zur Klassensituation: Es ist eine jahrgangsübergreifende
Gruppe im Alter zwischen 9 - 12 Jahren und es sind nur
sechs Schüler.
Stationenarbeit hab ich auch schon einmal ausprobiert. Da
hatten sie keine Wartezeiten, dafür fanden sie aber alles
blöd. Ich habe das Gefühl, dass der Bewegungsdrang riesen
groß ist, aber sobald das Wort Technik oder Taktik fehlt
haben sie keinen Bock mehr. Ich als Laie denke halt nur
in
Techneik und Taktik :( Womöglich auch, weil ich hier
durch
fertige Unterrichtsentwürfe Anregung bekomme. Vielleicht
ist es sinnvoll vom Großen zum Kleinen zu gehen? Ich
könnte
sie beispielsweise erst einmal Fussball spielen lassen
und
erst immer am Ende der Stunde über Technik und Taktik
reden?


Achso..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tedleo28 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2016 19:55:40

vielleicht noch interessant..

Ich koppel den Sportunterricht an die Fachrichtung ESE und
die Gruppe besteht in der Konstellation erst seit Februar.
Ist also keine gefestigte Klasse und es gibt auch
Rivalitäten zwischen den Schülern.


hmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2016 20:15:51

Was noch interessant wäre:
Hast du Einzelstunden oder eine Doppelstunde?

Und wie reagieren sie wenn es "langweilig" ist, oder "sie keinen Bock haben"?

Manchmal sind solche Aussagen wie "och wie langweilig" oder "Ich hab da keinen Bock drauf" auch ein Zeichen von Unsicherheit. Bevor sie vielleicht zugeben müssen, dass sie etwas nicht können meckert man halt rum (ist cooler).

Deine Idee mit den bekannten, leichten Sachen anzufangen finde ich ganz gut. Und dann das Ganze erweitern.
z.B. beim Fußball kurze Besprechung machen--wie es die "Bayern-Spieler" machen. Oder eine kleine Trainingseinheit wie bei der Nationalelf oder bei Manchester oder ......

Außerdem ist es wichtig nicht ständig was Neues auszuprobieren, sondern bei den Stunden eine voraussehbare Struktur einzuführen:
Bestimmte Abläufe (z.B. aufwärmen) immer gleich gestalten, so dass die Jungs wissen was auf sie zukommt. Das schafft Sicherheit.


(oder halt


Weniger ist mehrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: seebergschnecke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2016 20:21:33

Ich bin Sportlehrerin und arbeite an einer GS mit Inklusion und betreue gerade einen Sportförderkurs 3/4 Klasse mit 8 Kindern.
Die Altersspanne und geringe Anzahl finde ich in deinem Kurs problematisch. Versuche die Kinder dort abzuholen , wo sie sind. Also erfrage doch erstmal ihre Lieblingsspiele und Sportarten und setze dann Themenschwerpunkte. Wir sind gerade beim Gerätturnen. Pro Stunde gebe ich ein Thema vor und dann üben wir mit aufsteigender Schwierigkeit. Die Sportstunde beenden wir immer mit Yogaübungen, die sie nicht so mögen aber zur Ruhe kommen lassen und jetzt Ritual sind.
Anregungen gibt es zum Beispiel bei www.sportunterricht.de

Nicht aufgeben und ruhig mal die Sportkollegen deiner Schule befragen! Du schaffst das!


Vielen ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tedleo28 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.04.2016 15:24:48

... Dank für eure Vorschläge und die Zusprechung. Ich bin
erst seit Februar an der Schule, finde es aber schon mega
anstrengend. Vor allem neben den ganzen Anforderungen,
die das Referendariat ehe schon mit sich bringt, dann
noch ständig diese "Null Bock- Einstellung" bringen mich
manchmal an den Rand der Verzweiflung. Von mir aus
könnten die Fussball spielen bis sie umfallen, aber im
Besuch muss ich dem Seminar ja was liefern..

Die S. reagieren in Phasen (wo ich denke, ihnen ist es
langweilig) mit dazwischen quatschen, in Form von "Das
ist doch Kindergarten" oder "Sie sind ne beschissene
Lehrerin" oder stehen einfach auf, laufen in der Halle
rum, nerven sich gegenseitig etc.

Sportunterricht findet in Einzelstunden statt :)

Heute haben wir nochmal Regeln besprochen und ich habe
die S. gefragt, was sie von mir erwarten. Da sind gute
Sachen bei raus gekommen, wie zum Beispiel Mitbestimmung.
Das hab ich auch gleich umgesetzt und plane nun erst
einmal zu Fussball ;)
Ich hoffe einfach, dass ich sie damit jetzt für den
Sportunterricht gewinnen kann :)


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs