transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 553 Mitglieder online 07.12.2016 19:50:52
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Einführung der Zeitformen Präsens und Präteritum"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Einführung der Zeitformen Präsens und Präteritumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: peachy21 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.04.2016 10:01:09

Hallo Zusammen
Ich habe heute einfach keine guten Ideen. Ich soll/ möchte nächste Woche die Zeitformen Präsens und Präteritum in einer 3. Klasse in einer Doppelstunde einführen. Die Kinder kennen bereits die Personalformen und auch die Begriffe Singular und Plural.
Hat eventuell jemand eine Idee für einen spannenden und motivierenden Unterrichtseinstieg?
Ich wäre euch sehr dankbar für ein paar Anregungen.


Zwei Zeitformenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.04.2016 10:35:49

in der 3. Klasse in einer Stunde??? Das halte ich für übertrieben schnell. Wie sollen denn die Kinder das auseinanderhalten. Der Ähnlichkeitsfaktor bringt sie ja völlig durcheinander.

Zeitformen würde ich immer in Staionsarbeit, Lernbüro oder ähnlichen Lernformen unterrichten, da die Kinder dieses Thema unterschiedlich schnell erfassen und viel Spannendes gibt es auch nicht. das ist eher eine Trainingsphase, wo geübt werden muss.

Des Weiteren würde ich das Präsens immer mit dem Begriff "HEUTE" bzw. "JETZT" verbinden. z.B. heute lese ich, heute liest du usw. dagegen das Präteritum immer mit "GESTERN" also gestern las ich usw.

Einführen würde ich das Präteritum über 2 gleiche Geschichten erst im Präsens dann im Präteritum und den Unterschied diskutieren.

Als nächstes würde ich zum Zeitstrahl gehen und dort Ereignisse anheften die gerade sind. z.B. in der 3. Klasse, Deutschunterricht usw. Anschließend würde ich Ereignisse aus der Vergangenheit (Einschulung ...) und Zukunft (Erwachsen sein ....) auf dem Strahl zuordnen und im Anschluss erklären, dass man eben Verben in der Vergangenheit und Zukunft verändert werden und zum Schluss eben in ein Trainingsprogramm. Damit könntest Du gut eine Doppelstunde füllen.


Präsens - Präteritumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: peachy21 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.04.2016 10:53:51

Ich finde eigentlich auch, dass beide Zeitformen auf einmal sehr viel sind. Die Lehrerin meiner Praktikumsschule hat mir dieses Thema aber so für eine Doppelstunde vorgegeben. Also kann ich da leider nicht viel dran ändern. ´

Ich hatte mir eben bis jetzt überlegt, mit einem Gedicht im Präsens einzusteigen. Ich würde es vorlesen. Die Kinder sollen dabei überlegen, wann denn die ganzen Ereignisse aus dem Gedicht stattfinden. Dadurch würde ich dann zur Gegenwart (Präsens) kommen. Deine Idee mit "Jetzt" und "Heute" finde ich auch sehr gut. Das verstehen die Kinder vielleicht für den Anfang besser. Anschließend könnte man dann eben überlegen, was denn wäre, wenn die Ereignisse schon gestern passiert wären. Wie könnte es dann heißen? Dadurch dann auf die Vergangenheit (Präteritum) kommen und dessen Bildung erklären.
Das müsste man natürlich alles irgendwie an der Tafel festhalten.
Als Übungsphase hätte ich dann vielleicht an eine Lerntheke oder eine Stationsarbeit gedacht.

Ganz sinnvoll wäre es vielleicht wirklich, wenn man noch so einen Zeitstrahl mit einbaut. Das veranschaulicht die Sache ganz gut.

Ich bin halt leider sehr unsicher, ob das nicht alles etwas viel wird und die Kinder dann völlig überfordert sind.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.04.2016 11:59:51

Ich würde dann das mit dem Präsens gaaaanz kurz halten. Sicher habt ihr schon Verben im Präsens konjugiert ohne das explizit so genannt zu haben. Du könntest die beiden Begriffe am Zeitstrahl anbringen, den Kindern sagen, dass sie das im Präsens ja schon können und wir heute dazu das Präteritum lernen.

Beim Gedicht würde ich vielleicht ein Wintergedicht im Präsens nehmen und in der Diskussion feststellen, dass das so gar nicht passt, weil der Winter vorbei ist.

Oder Du schreibst das Gedicht dann auch noch ins Präteritum um und tritts mit den Kindern in die Diskussion, was der Unterschied zwischen den Gedichten ist und welches welches Gedicht nun besser passt.

Aber ich würde die Kinder auf keinen Fall das Gedicht in dieser Stunde ins Präteritum umschreiben lassen. Das sollen die Kinder ja erst lernen. Das könnte man evt. als Abschluss der Lerneinheit machen.


Geeignetes Dedichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marylin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.04.2016 13:15:11 geändert: 17.04.2016 13:15:53

Vor ein paar Tagen wurde dieses Gedicht im Präteritum hier bei 4t eingestellt:

http://www.4teachers.de/?action=download&downloadtype=material&downloadid=72873

Damit habe ich auch letzte Woche in der 3. Klasse gearbeitet, es eignet sich gut! Du kannst die Verbformen markieren lassen, ... überlegen, wann diese Geschichte wohl spielt?
Du kannst die Geschichte auch so erzählen lassen, als ob alles jetzt passiert. Ist leider kein Word-Dokument, so dass du den Text nochmal mit Lücken fürs Präsens benutzen könntest. Aber vielleicht kannst du 's ja umwandeln.


Vielleicht nicht ganz das,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.04.2016 09:51:35

was du suchst,
vielleicht eine Anregung, weil es genau umgekehrt funktioniert:
Ein Gedicht von Ringelnatz, das vom Präteritum ins Präsens gebracht werden soll, damit es sich reimt:
http://online-lernen.levrai.de/deutsch-uebungen/grammatik_5_7/praeteritum_imperfekt/60_praesens_praeteritum_uebung.htm.
Einfach und kurz, regt zum Überlegen an und macht wohl auch Freude...

Viel Erfolg!

dafy


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs