transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 237 Mitglieder online 08.12.2016 13:04:49
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gruppenarbeit"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Gruppenarbeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sabrina44 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.04.2016 09:16:15

Hallo ihr Lieben,
ich habe in der letzten Zeite meine 9. Klasse in Englisch öfter in Gruppen arbeiten lassen. Leider ist dabei nicht viel herausgekommen.
Nun ist es schwer, sie wieder "zurückzuholen". Sie wollen immer Gruppenarbeit machen und werden bei einer "normalen" Unterrichtsstunde (wir haben 60 Minuten) schnell nervös.
Wie kann ich sie (ohne Gruppenarbeit) beim Thema behalten?
Wäre für Tipps dankbar.
Schönes Wochenende schonmal von
Sabrina


gibt es....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sabrina44 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.05.2016 11:22:39

....niemanden Erfahrenen, der einen Tipp für mich
hat?
Sabrina


"Gruppenarbeit" ist ein sehr, sehr weit gefasster Begriffneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.05.2016 14:30:08

- Was macht Gruppenarbeit für deine Schüler so attraktiv? Benennen sie das? Mir fällt dazu die Schilderung meiner Neffen und Nichten ein, die in Norwegen die Reinform der "fortschrittlichen" Pädagogik erleben, wie sie auch in D propagiert wird. Sie erzählen grinsend, dass es äußerst gemütlich sei, dass man sich nach dem Erteilen des Arbeitsauftrags erst mal zum Plaudern zusammensetze und dann irgendwann gegen Ende der Stunde auch noch was hinschreibe, dass die Lehrer dann eben mit dem zufrieden seien, was sie kriegen. Auch ich erlebte beim Anfang von Gruppenarbeitsphasen meist eine abrupte Verlangsamung des Arbeitstempos. Dagegen hilft (außer Verzicht auf Gruppenarbeit) nur klare, u.U. durch Noten beglaubigte Kommunikation deiner Qualitätserwartungen, die natürlich realistisch sein müssen - was Erfahrung voraussetzt.

- In 60 min ist wohl auf jeden Fall irgend ein Methodenwechsel fällig. Da muss es in Englisch doch Möglichkeiten geben. Etwas zum Hören? kurze (10 min) Gruppenphasen? Szenen spielen?
- Ich verwende in Physik und Mathematik gerne kurze Gruppen-Runden als Hirnstürming, an die sich dann ein Arbeitsauftrag anschließt: jeder schreibt _selbst_ auf, was erarbeitet wurde.


ich nehme an....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sabrina44 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.05.2016 17:58:04

....dass gerade auch dies für meine Schülerinnen
attraktiv ist.
Amann, ich bin ehrlich gesagt noch nicht so der
Methoden-Experte.
Sabrina


meine aktuellen 8erneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.05.2016 20:17:36

sehen "Gruppenarbeit" auch erst einmal als Umschreibung für "Füße hochlegen und chillen". Was kann man dagegen machen?

1. Klare Ansagen, was du von ihnen erwartest. Nenne einen Zeitrahmen und das erwünschte Produkt der Gruppenarbeit, also zB "In 10 Minuten erwarte ich von euch eine Charakterisierung der Figur xy aus Szene 1 in mind. 10 Stichpunkten."
2. Jeder Einzelne muss die Ergebnisse für sich dokumentiert haben. So kann sich keiner zurücklehnen und nur die anderen arbeiten lassen - zumindest das muss dann jeder tun.
3. Pünktliches Einfordern der Arbeitsergebnisse. Nach 10 Minuten ist wirklich Schluss (wenn alle wirklich fleißig arbeiten, kann man da auch ein bisschen zugeben, wenn sie nur chillen, eher ein bisschen strenger sein).
4. Was abgegeben wurde, wird offen bewertet. Konstruktive Kritik und Lob in angemessener Form wirken manchmal Wunder. Öffentliches Lob mag eigentlich jeder Schüler, und mag er noch so cool und lässig tun. Konstruktive Kritik gibt den meisten Schülern das Gefühl, von dir ernst genommen zu werden. Nenne ruhig auch eine Note, die du geben würdest.
5. Noten verteilen. Nach ein 1-2 Probeläufen darf es auch ruhig ernst werden. Vergib Noten auf die Ergebnisse, natürlich nur mit Ankündigung und Nennung deiner Kriterien.
6. Methoden abwechseln. Immer nur dasselbe zu machen wird schnell langweilig, ganz egal, was es ist. Finde das richtige Maß zwischen Abwechslung und Eintönigkeit. Das kann je nach Klasse ganz woanders liegen, also musst du immer wieder ausprobieren.

Wenn du neue Methoden einsetzt, musst du berücksichtigen, dass die Klasse diese erst einmal üben muss, bevor sie sich richtig mit dem Inhalt befassen kann.


Hast du es schon mal mitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.05.2016 20:32:40 geändert: 03.05.2016 20:38:41

think (Einzelarbeit)
pair (Ergebnisse vergleichen)
share (in der Gruppe/ im Plenum austauschen)
nach Norm Green versucht?

Ich für meinen Teil mußte aber feststellen, daß bei meiner Klientel noch unbedingt das
a) "listen" an den Anfang gehört
(Zuhören scheint für manche zunehmend ein Ding der Unmöglichkeit zu werden)
b) es nun mal Menschen gibt die besser alleine arbeiten und die man nicht um jeden Preis in eine Gruppe zwängen kann

c) man unbedingt vor der ganzen Übung mitteilt, daß einer die Ergebnisse der Gruppe referiert und daß du als Lehrer - hinterher -!!! bestimmst, wer das sein wird.

Ohne Druck geht es wohl leider vielfach nicht.


dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sabrina44 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.05.2016 20:44:17

Für eure Tipps. Wenn ich einen aus der Gruppe drannehme,
heißt es oft: xy liest vor, der hat alles.


und daraufneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.05.2016 21:03:41

entgegnest du: Jeder von euch hat am Ergebnis mitgearbeitet, also muss auch jeder von euch in der Lage sein, das Ergebnis vorzutragen.

Wer sich weigert - Leistungsverweigerung, setzen 6.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.05.2016 21:43:48

Hier hast Du einige Anregungen, verschiedene Methoden in Deinen Unterricht zu integrieren.

https://www.iqesonline.net/index.cfm?id=AF29F2BC-1517-6203-6006-347A242EA8EA

Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit der Gruppenarbeit, weil bei uns an der Schule viel in Gruppen gearbeitet wird und weil, wie schon beschrieben, die Erwartungen klar sind.

2/3 chillen und dann noch schnell etwas hinkrakeln oder einer arbeitet, 5 machen nichts oder schreiben nur ab, geht gar nicht. Aber wenn die SuS zwischendurch mal kurz chillen und dann wieder aktiv zum Arbeiten übergehen, toleriere ich das.

Im Frontalunterricht hat man auch einen Teil der SuS die abtauchen und gedanklich ganz woanders sind.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs