transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 28 Mitglieder online 09.12.2016 01:18:03
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "ESE-SchülerInnen und Medikamente auf Klassenfahrt"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

ESE-SchülerInnen und Medikamente auf Klassenfahrtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.05.2016 15:15:01

Es soll an unserer Schule eine Klassenfahrt (Klasse 3, freies Gelände) im September geben (dann also gerade Klasse 4), wobei es jetzt zu Diskussionen um die Möglichkeiten kommt:

Wie geht ihr mit Schülern um, die im Bereich ESE immer wieder sehr auffällig sind?

Wie geht ihr damit um, dass bestimmte SuS Medikamente (Betäubungsmittelgesetz) benötigen?

Palim



Hmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.05.2016 17:46:04

So allgemein geht das wohl nicht zu beantworten, das hängt von Fall zu Fall vom jew. Schüler ab. Wir haben Kinder, denen das Mitfahren gestattet wird, wenn sie eine Begleitperson an ihrer Seite haben. Es gibt aber auch Kinder, bei denen uns das Sicherheitsrisiko zu groß ist, die dürfen dann nicht mit.

Was sind denn deine Bedenken bei den Medikamenten? Hier stelle ich mir eine enge Absprache mit den Eltern vor, und dann geht das Spektrum vermutlich auch wieder von dem einen Fall, wo man Medikamente gemäß schriftlicher Anweisung gibt bis hin zu Eltern, die rausgefahren kommen, um das Medikament selbst zu verabreichen. Dazwischen liegen dann die Kinder, die ihre Medikamente selbst (unter Aufsicht des Lehrers) einnehmen.

Meinst du sowas?



wenig konkret - viele Lösungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.05.2016 18:25:39

Natürlich habe ich einen konkreten Fall im Kopf, wollte aber erst einmal hören, was es im "von ... bis" an Möglichkeiten und Lösungen gibt.

 

Palim  

 

 



Also neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.05.2016 20:11:03

da Lehrer Medikamente Schülern verabreichen dürfen ( sie können aber nicht dazu verpflichtet werden!), wenn sie eine Anweisung (in der Regel schriftlich) des behandelnden Arztes bekommen, muss jeder Lehrer selbst entscheiden, ob er dies möchte.

Ich würde in so einem Fall rechtzeitig vorher ein Gespräch mit den Eltern und mit dem betreffenden Schüler führen. 

Bei Schülern mit Förderbedarf ist halt abzuwägen wie man das  Verhalten einschätzt.

 

 

 

 



Bedenkenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.05.2016 20:27:41

Das Verhalten ist sehr auffällig gewesen, es kam zu Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen.

Bedenken bestehen hinsichtlich des Verhaltens, da Kontrollen und Sanktionen bisher zu keiner Veränderung führten.

Derzeit gibt es eine Begleitung, aber es ist nicht klar, ob diese im September noch gegeben ist.

Derzeit gibt es eine Medikation, aber es ist nicht klar, ob diese im September noch gegeben wird.

 



Bei uns giltneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.05.2016 12:44:06

in solchen Fällen: Wenn wir die Sicherheit der Schülerschaft  nicht gewährleisten können, entfällt die Aktion oder findet ohne den entsprechenden Schüler statt. 

 



geklärt - weitestgehendneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.05.2016 15:59:24

Ein Kollege war gestern auf einer FoBi, auf der das u.a. zur Sprache kam  

 

"Ausschluss von Klassenfahrt" zählt in unserem BL mit zu Erziehungsmitteln und kann vom Klassenlehrer entschieden werden.

 

Damit ist das weitestgehend geklärt.

 

Palim



Rechtsfälleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brittacci Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2016 14:27:48

Hallo,

gestern kam von Cornelsen eine Mail mit dem Verweis auf Schulrechtsfälle, u.a. auch Klassenfahrten betreffend. Vielleicht ist da noch eine nützliche Info für dich dabei.

http://www.cornelsen.de/schulrecht-downloads/?newsletter=e%2F16.05.31.4095037-E-Commerce-Grundschule-Schulrechtsfaelle%2FSchulrechtsfall-1%2FText&ecmId=1PRT76SO-105T2DY&ecmEid=1PS8S78B-1PRT76SO-180GBUF&ecmUid=Z80621M-BBTDY6



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs