transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 380 Mitglieder online 08.12.2016 15:38:18
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Unterrichtsreihe zum Thema Fallschirme bauen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Vielenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kathi_smartie Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.07.2016 11:24:59

...vielen Dank für eure Anregungen.

Ich werde mich jetzt mal mit euren Ideen auseinandersetzen und mir überlegen, wie ich es aufbauen könnte und dann schreib ich noch mal!

 

In der Prüfungsstunde selbst wollte ich die Kinder eigentlich nur bauen lassen.

Das entgültige Prüfen und Testen wollte ich dann auf den Schulhof machen, aber nicht mehr in der Prüfungsstunde.  



Entwickelnneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.07.2016 12:02:06

Nur bauen ohne zu prüfen fände ich furchtbar. Wenn etwas geschaffen hat, will man es doch auch ausprobieren. Es sollte wenigstens die Möglichkeit geben, den Schirm kurz fliegen zu lassen.

Auch bin ich nicht sicher, ob du dich zeitlich nicht verschätzt.

Einen einfachen Fallschirm mit 4 Schnüren und Playmobil-Männchen haben Kinder schnell fertig. Ich habe das innerhalb meiner Forscher-AG schon ein paar Mal gemacht und parallel auch andere Flugobjekte angeboten. Wenn sie sich länger damit beschäftigen sollen, müssen zielgerichtete Aufgaben her, die sie anregen, das Objekt zu verbessern.

Die Idee, verschiedene Materialien für den Schirm anzubieten, finde ich auch gut - Plastikfolie (damit nicht einfach die Tüte als solche zum Schirm wird), Stoffe verschiedener Art, dünnes Papier...

Schlau wäre, vorab sicher zu stellen, dass die Kinder einen Knoten machen können (nein, das ist heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr - Schnürschuhe trägt ja auch keiner).

Vorstellen kann ich mir auch, als Prüfungsstunde die Stunde des Testens und der Änderungen zu wählen (ok, mit heutiger Erfahrung fällt das leichter).Für einen Vergleich fände ich es gut, wenn an den Schirmen recht ähnliche Figuren hängen.

Die Kinder könnten die Fallschirme, die sie vorher schon gebaut und kurz für sich getestet haben, gegenseitig vorstellen/ begutachten,Schwierigkeiten erwähnen ... dann gäbe es eine Flugphase und die Auswertung, Vor- und Nachteile würden erläutert und die Kinder überlegen, ob sie an ihrem Modell etwas ändern möchten oder ggf. den Schirm durch einen anderen austauschen wollen.

Palim  

 



Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kathi_smartie Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.07.2016 12:30:57

denke, dass die Kinder mit den Bauen nicht in 20 Minuten fertig werden.

Ich gebe denen ja gar keine Anleitung wie die den Fallschirm bauen sollen.

Um dem auch vorzubeugen, wollte ich das auch in eine Geschichte einbetten.
Also, dass die für jemanden einen Fallschirm bauen sollen, der Hilfe braucht. Eventuell ein Tier.

Dann würde ich mit den Kindern vorher auch Kriterien besprechen, wie ein Fallschirm sein sollte, der dieses Tier sicher wieder zu Boden bringt.

Also der Fallschirm sinkt langsam zu Boden.

Er sinkt aufrecht.

Er geht im Flug nicht kaputt.

Er hat eine sichere Befestigung für das Tier.

 

Dann würde ich vorher noch eine Stunde einplanen, in der die Kinder den Fallschirm planen können.
Also überlegen sollen, welche Materialien sie nehmen und den Fallschirm aufzeichnen sollen.

 

Und dann würde ich in der UPP Stunde selbst, nochmal auf die Planungen und die Kriterien zurückgreifen und die Kinder dann anfangen lassen, die Fallschirme zu bauen.

Natürlich können die ihre Fallschirme zwischendurch testen, indem sie die z.B. stehend vom Stuhl fallen lassen.
Aber ich denke nicht, dass die in der einen Stunde auf alle Kriterien perfekte Lösungen finden.

Ich kann mir z.B. vorstellen, dass die die Fäden am Fallschirm nicht alle gleich lang machen und der Fallschirm somit nicht aufrecht sinkt.
Oder, dass die die Schirme zu klein für die Befestigung machen.

Ich könnte mir auch eine Teststation mit den Kriterien vorstellen, sodass sie dann anhand dessen erkennen, dass sie noch etwas optimieren müssen.

Und natürlich Tippkarten für Kinder, die gar keine Idee haben, wie sie das verbessern können.

 

Aber ich werd da nochmal drüber nachdenken. Ich danke dir für die Anregungen.

 

Ich bin bei der Reflexion auch immer unsicher. Mir wurde in meinen UBs immer gesagt, ich hätte keine Forscherfrage, die ich dann reflektieren.

Aber in diesen Fall hier wären das doch eigentlich die Kriterien, anhand derer man dann die Reflexion leiten könnte, oder?

Und wie du gesagt hast, kann man dann die Schwierigkeiten herausstellen und Tipps geben....

 

 



Duneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.07.2016 13:15:59 geändert: 02.07.2016 13:22:09

könntest ja bei deiner Geschichte ein Männchen nehmen, das gerne fliegen möchte und es erst mal so von oben aus der Luft runter fallen lassen. Aber palim hat recht. Man kann doch nicht bauen, ohne fliegen zu lassen   oder erst wann anders. Das ist, wie wenn du jemand ein Eis hinhältst und sagst....nee, erst morgen. Also ich finde, das gehört dazu...

Vorher sollt man auch irgendwann Versuche zu verschiedenen Materialien gemacht haben. Was fällt schnell zu Boden, was schwebt usw. Entweder in der Sequenz vorher oder in der Stunde, wenn du verschiedene Materialien zum Bauen anbietest. Dann muss man aber auch damit rechnen, dass die Kinder etwas Ungeeignetes auswählen.



<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs