transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 254 Mitglieder online 03.12.2016 13:04:28
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "neue Lehrpläne Physik/Chemie/Bio RLP - Arbeitspläne"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

neue Lehrpläne Physik/Chemie/Bio RLP - Arbeitspläneneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.07.2016 17:49:45

Liebe Kolleginnen und Kollegen der naturwissenschaftlichen  Fächer in RLP. Ich unterrichte selber zur Zeit Chemie in einer Klasse 8 R/Realschule plus.

Wir haben die hehre Aufgabe für jedes Fach und jeden Jahrgang Arbeitspläne zu erstellen.

In den H-Klassen haben wir innerhalb der drei Jahre  5 Std Physik/Chemie und 3 Std Bio (Praxistag!), in den R Klassen 3 Std Physik, 3 Std Chemie und 3 Std Bio.

Selbst in den R Klassen  finde ich den Zeitansatz für die Menge an Themen  der neuen Lehrpläne zu knapp.

Jetzt sollen wir für alle Stufen Arbeitspläne erstellen.

Wie gehen andere Fachlehrer an RS+ damit um? Welche Erfahrungen habt ihr mit den neuen Plänen?

Bin für jede Anregung dankbar, möchte hier aber nicht darüber diskutieren, wie sinnvoll oder unsinnig die Pläne sind, sondern höchsten wie wir was sinnvolles für unsere schüler daraus machen können.



von den Fortbildungen neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.07.2016 16:59:44 geändert: 04.07.2016 17:03:46

hörten wir, dass in "berufsorientierten Lerngruppen" (entspricht das H-Klassen?) die letzten Themenfelder weggelassen werden könnten.

Mein Blickwinkel ist Physik. Aber 3 Stunden Physik in der gesamten Mittelstufe ist erstaunlich. Das ist die Hälfte des Üblichen, nicht wahr? Damit kannst du doch jede Kürzung und Änderung rechtfertigen. Ich würde machen, was den Schülern und mir Spaß macht und wofür ich gute Materialien habe, auf jeden Fall Elektrik, Optik und Energie. Und alles brav kompetenzorientiert  



die Zeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.07.2016 19:34:36

ist dermaßen knapp bemessen, dass du nur die Wahl hast, jedes Thema gerade mal so anzukratzen, oder einfach die Hälfte aller Themen weg zu lassen - da stimme ich amann völlig zu. Selbst mit der doppelten Stundenzahl haben wir hier am Gym Probleme, den Stoff zu bewältigen.

Mein Vorschlag: Arbeitet doch mal zu jedem Fach einen Plan zu einem einzelnen Themengebiet aus. Haltet dann die geplanten Stunden - wenn dann noch was vom Schuljahr übrig ist, könnt ihr ggf. weiter machen.



Das mit dem.Kürzen muss ja wohl sein,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.07.2016 22:41:59

aber es gibt ja noch das weitere Problem, dass nämlich alle RS+ es haben. Wenn jede nach eigenen Vorstellungen.kürzt oder den Lieblingsthemen der Unterrichtenden den.Vorrang gibt, wird der Übergang von einer RS+ zu einer anderen oder zum Gy immer schwieriger.

Ich frage mich manchmal, warum in den Lehrplankommissionen praktisch nur Gy-Lehrer sitzen, die dann auch noch behaupten, die Inhalte wären erfolgreich erprobt.

Wie gehen denn.die anderen RS+ in RLP damit um?



das steht so nicht in der Stundentafelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.07.2016 18:54:42 geändert: 05.07.2016 19:10:03

http://www.schulrecht-rlp.de/index.php/Stundentafel_f%C3%BCr_die_Realschule_plus

nach der Stundentafel von 2007 müssten die Klassen 7 - 10 von RS+ insgesamt 16 Stunden Naturwissenschaften haben. Wenn ihr die nicht kriegt, dann sind wohl Stunden irgendwohin umgeschichtet worden - vielleicht weiß es der Direktor.

Auch ich meine, man könnte sich absprechen. Wären die Arbeitspläne jeder Schule für die anderen verfügbar, das wäre schon eine Hilfe. Noch besser natürlich, die fachdidaktische Kommission hätte über die Sache nicht nur nachgedacht und eine "Minimallösung" vorgeschlagen. Aber das ist unmodern. Modernes Management besteht darin, ehrgeizige Ziele vorzugeben und die Lösung der Kreativität der "Mitarbeiter" zu überlassen.

In der FDK war zumindest ein Gesamtschul-Physiklehrer, der mit seinen Entwürfen sehr zufrieden wirkt. Andrea Bürgin und Rainer Dittewig kommen von Realschulen. Kurioserweise sind wir Gymnasien mit den Lehrplänen mindestens so unzufrieden wie die RS+, wenn auch nicht aus den selben Gründen.

"One size fits all" scheint auch bei Lehrplänen nicht besser zu gelingen als bei Hosen.



nicht hauen ... bin noch grün hinter den Ohren...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: larif Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.07.2016 00:14:15

Hallo,

ich möchte die Zeit bis zum Begin meines Referendariats auch mit der Planung ausfüllen. Heute habe ich bei einem Lehrbuchverlag ein Kundenkonto angelegt und ein paar Unterrichtsmaterialien abgestaubt. Im Netz bin ich dann beim selben Verlag auf (gratis und downloadbare) Lehrverlaufspläne mit Angaben zu den verpflichtenden Lehrinhalten, den entsprechenden Themen in den Lehrbüchern, und einigen Vermerken/Querverweisen bezüglich Experimenten und Vorwissen gestoßen. Ausserdem gab es Arbeitsblätter (teilweise ebenfalls gratis zum download).

Ich habe das natürlich noch nicht komplett durchgearbeitet, aber ich halte es für einen guten Ausgangspunkt. Vielleicht lohnt es sich für dich auch einfach mal bei dem Lehrbuchverlag nach Lehrverlaufplänen/Materialien/Arbeitsblättern zu gucken?

Alternativ hätte ich sobald möglich Altklausuren durchgeschaut (bin noch nicht im Schulportal) um Schwerpunkte zu ermitteln und etwas Orientierung in den mMn z.T. sehr weit gefaßten Themenbereichen der Lehrpläne zu bekommen.

 



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs