transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 164 Mitglieder online 04.12.2016 23:31:01
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Auswertung von Hausaufgaben"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Auswertung von Hausaufgabenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: buechermaus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2004 15:43:36

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Wie wertet ihr Hausaufgaben aus?
Wir (zwei Refs) müssen ein Referat zum Thema Auswertung und Vergleichen von Hausaufgaben im Unterricht halten.
Wir haben beide niedrigere Klassen (6.,7.,8. Klasse Gym) mit je über 30 SuS. Auch da sind wir manchmal etwas ratlos , wie wir agieren sollen. Oft zerreißt das Vergleichen den Unterricht, Ideen wie Partnerkorrektur können nicht umgesetzt werden, weil viele die HA gar nicht erst angefangen oder probiert haben...

Wie macht ihr das?
Wir vergleichen mündlich, sammeln an der Tafel, nutzen Overheadprojektoren, um z.B. bei Unterstreichungen optisch vergleichbare Ergebnisse zu präsentieren, machen Partnerarbeit, bieten Lösungsblätter an, schreiben auch mal eine HÜ, wenn es z.B. "nur" einen Leseauftrag gab.

Gibt es noch angenehmere, sinnvollere Methoden, die auch die "Quasselstrippen" und konsequenten Verweigerern das Vergleichen spannend und interessant erscheinen lassen?

Danke für eure Hilfe,

Buechermaus


Folienhausaufgabeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sandra20 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.11.2004 12:55:17

Ich lasse pro Hausaufgabe zwei Schüler auf Folie arbeiten.
Diese Vorlage lasse ich dann am OHP von einem Schüler korrigieren oder korrigiere sie exemplarisch. Die Schüler überprüfen ihre Arbeit. 3x im Halbjahr sammle ich die Haushefte ein und flieg kurz drüber.

Hoffe, das hilft euch weiter.
SANDRA


So blöd es ist...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tannile Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.11.2004 15:39:47

...und so sehr es mir eigentlich gegen den strich geht: auch ich sammle regelmäßig hefte ein und benote die hausis. dies erzeugt bei den schülern einfach noch mehr den eindruck, dass die ha wichtig ist.

zum vergleichen der ha kann man auch immer ein heft eines schülers verlangen, das dann direkt in der stunde angeschaut wird. für die jüngeren schüler reicht da dann ein lachendes/weinendes gesicht, wenn man nicht unbedingt benoten möchte.

grüßle, Tanni


ich will mich nicht mehr ärgernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.11.2004 16:25:29 geändert: 19.11.2004 16:25:52

...deshalb bin ich seit einigen jahren zu folgender lösung gekommen (und sie funktioniert!!)
ich hab die 10-14jährigen schüler in mathe. wenn sie aus der volksschule kommen, gibts etwa ein halbes jahr lang eine übergangsfrist, in dieser zeit korrigiere ich alle hausübungen, allerdings benote ich sie nicht, ich trage mir nur ein, wer sie gemacht hat, nicht gemacht hat oder schlampig hat (richtig oder falsch ist mir egal, weil ich ja doch nicht weiß, obs die eltern gemacht haben)
ich versuche, ihnen in dieser zeit klarzumachen, dass die HÜ ein angebot von mir ist, zu überprüfen, ob sie den stoff können. gegen ende des jahres gehe ich dazu über, dass die schüler lernen, selbst zu korrigieren, entweder mit dem lösungsheft, das sie sich selbst besorgen oder mit einer folie, die ich auflege. ich mache ihnen das angebot, dass sie mir fehlerhafte HÜ abgeben können, und ich suche den fehler für sie, also obs nur ein rechenfehler ist, ein falscher rechengang, eine verwandlung etc. damit sind sie sicher überfordert. ich mache ihnen klar und das wissen sie bald bei mir, dass man nur aus fehlern lernen kann und wenn die eltern die HÜ richtig stellen, ich als lehrerin dann nicht weiß, was noch geübt werden muss und sie nicht wissen, was sie falsch machen.
in den höheren klassen ist die HÜ dann freiwillig. tatsache ist, dass dann anfangs weniger HÜ gemacht werden aber nach einigen wochen sehen sie den sinn ein und arbeiten bis auf wenige ausnahmen wieder fleißig zu hause.
die eltern sind über meine vorgangsweise informiert. wenn sie es wünschen (und das sind 2-3 pro klasse) kontrolliere ich, ob das kind die HÜ ins aufgabenheft eingetragen hat.

allerdings gibts bei mir jede woche eine JAGA (das heißt "jeder arbeitet ganz allein") von etwa 10-15 min, wo ich einige aufgaben des laufenden stoffes stelle und überprüfe, ob der stoff sitzt.
da sieht jeder schüler jede woche, ob er hausübungen machen sollte oder nicht..................


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: buechermaus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.11.2004 14:11:46

Vielen Dank für die guten Tipps. Ich sehe, es ist bei fast allen ein Problem, zum Teil ein Ärgernis bei Eltern, Schülern und Lehrern.
Ich persönlich finde es immer schwierig, wenn es um die Überprüfung von Aufsätzen geht. Ich gebe dann immer "Höraufträge": Eine Gruppe muss auf den richtigen Inhalt achten, eine auf die richtige Zeit, eine auf Satzbau,...
Aber meistens wird es ab dem dritten Aufastz laut, weil den ersten langweilig ist, aber ich auch diejenigen, die lesen wollen, nicht enttäuschen möchte. Werde mal wieder HA einsammeln und mehr Folien einsetzen. Danke für eure Hilfe. Vielleicht kommt ja auch bei dem Referat noch was raus, was ich euch dann gerne weitergebe.

Liebe Grüße,

Buechermaus


Benotungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2005 17:14:21

Aufpassen! HA werden in der Regel nicht benotet und auch nicht für das Leistungsbild der Sonstigen Mitarbeit herangezogen.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs