transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 570 Mitglieder online 05.12.2016 15:54:14
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Suche nach kurt Lewin"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Suche nach kurt Lewinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: yuna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2004 20:54:57

ich suche einen Film namens "Mothoden" von Kurt Lewin. leieder ist er in meiner Schlubildstellem (essen) nicht mehr erhältlich und mir liegt sehr viel an diesem Film, weil ich ihn für sehr wertvoll halte.
Ich habe keine andere Möglichkeit gefunden an diesen Film heran zu kommen außer in der Schweiz und das hilft mir nicht wirklich weiter.
naja falls jemand was weiß ....
würd mich freuen
Ps. ich weiß, dass es den Film nur noch auf 16 mm gubt (meines wissens zumindest).


Methodenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rudi_ Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.12.2004 12:37:19

Der Film ist z.B. in der Medienstelle der Stadt Bielefeld: Nummer 3202303 als 16mm Lichttonfilm ausleihbar- vielleicht geht ja auch Fernleihe- ist jedenfalls näher als die Schweiz


?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.12.2004 14:17:58

Hallo,

zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich den Film nicht kenne - handelt er von dem Experiment zu den Erziehungsstilen?

Neugierige Grüße
meike.


Methoden-Filmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rudi_ Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.12.2004 19:12:05 geändert: 13.12.2004 19:14:56

Ja, Meike, es ist ein uralter Film (16mm ), der die Versuche Lewins anschaulich, aber auch sehr plakativ darstellt: Kamera filmt z.T. von oben auf drei Gruppen: die autoritär Geführten durfen nur 'genormte' Knetfiguren machen, keinerlei eigene Ideen zeigen, die Laissez-Faire- Geführten bewerfen sich schlussendlich mit der Knete und die demokratisch Geführten haben gar wunderbare Ergebnisse - *sfg* plakativ eben, die Stile in 'Reinform'(unrealistisch), aber den SchülerInnen macht es, so meine Erfahrung, Spaß, den Film zu schauen und er ist 'ne gute Basis für viele sich anschließende Gespräche.... blöd ist's, dass es den Film immer noch nicht/niemals mehr auf Video gibt.


Ach der...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.12.2004 23:49:32 geändert: 13.12.2004 23:52:06

Ja, den kenne ich und benutze ihn auch. Der Name war mir nur irgendwie nicht bekannt... Und ich dachte schon, ich würde einen wesentlichen Punkt der Erziehungswissenschaft nicht kennen.

Ich spiele das Experiment aber auch im Unterricht immer nach - bringt meiner Meinung nach mehr als der Film.



Nachspiel??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rudi_ Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.12.2004 19:42:41

Wie- Meike- du lässt das mit der Knete alles nachspielen?....Vielleicht sollt ich das auch mal machen - frag mich nur, was mein Direx dazu sagt, wenn der Raum danach so aussieht wie in dem Film *sfg* - haste gute Kontakte zum Maler?
Frohes Schaffen bis Weihnachten


nicht unbedingt mit Kneteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: physikass Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.12.2004 19:50:02

Wir wollten das auch eigentlich im Unterricht machen. Wir wollten das auch nachspielen, allerdings nicht mit Knete, sondern mit Papierwürfeln. Das ist sicherlich ne gute Alternative @rudi, oder ?

Liebe Grüße,
physikass


Ne ne,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.12.2004 23:10:10 geändert: 15.12.2004 23:18:13

... das läuft völlig anders. Nix mit Knete oder Würfeln.

Aufbau:
Doppelstunde,
2-3 Räume,
3 gleichgroße Gruppen,
3 Gruppenleiter,
je Gruppe: 1 Schere, 1 Bogen Papier, 1 Stift, 1 Klebestift, 1 Gummiband
Arbeitsaufgabe: Erstellt eine Maske

Die Gruppenleiter werden vorher kurz eingewiesen und bekommen einen kurzen Handlungsfaden, wie sie sich zu verhalten haben (autoritär, demokratisch, laissez-faire) - danach haben die Gruppen 30 Minuten Zeit, unter "Anleitung" des Gruppenleiters eine Maske zu bauen.

Zwischendurch werden die Gruppenleiter aus dem Raum geholt, um zu testen, ob die Gruppen sich an die "Anweisungen" des Gruppenleiters halten - die autoritäre Gruppe dürfte zB nur bis zu einem bestimmten Punkt weiterarbeiten.

In der Regel - und ich hab das schon ein paar Mal mit verschiedensten Kursen gemacht - kommen in etwa ähnliche Ergebnisse wie bei Lewin heraus.

Wichtig: Nach GA Masken präsentieren lassen, an der Tafel mitschreiben (was haben sie gemacht, wie haben sie es gemacht, wie haben sie sich gefühlt, was hat der GL gemacht). Kann man hinterher ganz toll mit Lewin vergleichen.

P.S.: Sowohl bei SuS als auch bei Fachleitern kommt das toll an (Theorie- und Praxisverknüpfung).
Und etwas mehr Ernst bitte.



heyneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: physikass Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.12.2004 19:17:25 geändert: 17.12.2004 19:18:21

Da scheint es ja doch einige Variationen zu geben ... aber ich denke, dass sich die Würfel oder die Knete besser eignen als die Maske, denn ich denke da kann man den dominanten Gruppenleiter besser raushängen lassen. Hat jemand noch mehr verschiedene Erfahrungen damit? Da ich bei uns, falls wir das nochmal machen sollten, auch Gruppenleiterin einer Gruppe sein soll, wär's ja mal ganz interessant zu hören, was ihr da so für Erfahrungen mit gemacht habt und in welchen Variationen ihr das alles durchgeführt habt ...

liebe Grüße,
physikass


@ physikassneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.12.2004 11:40:05

Man kann auch beim Maskenbau den autoritären Stil sehr schön raushängen lassen - dabei unterdrückt er ja jede ! Kreativität, da die Maske nach seinen Vorstellungen zusammengebaut werden muss.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs