transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 641 Mitglieder online 07.12.2016 17:58:12
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Chemielehrerfrust"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Chemielehrerfrustneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dini Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.12.2004 23:09:19

Hallo,
ich muss hier mal Dampf ablassen.
Heute abend habe ich zwei Chemie-Tests der Klassen 9. und 10. nachgesehen.
Was sich mir da bot ist einfach eine große Katastrophe. Keine "eins", Keine "zwei" nur eine "drei" dabei (Klasse 9 - 13 Schüler). Eine Schülerin hat es sogar geschafft in dem Test über Kraftstoffe und Motoren 0 Punkte zu erreichen - noch nicht mal die 4 Takte eines Otto-Motors hat sie aufgeschrieben.
Bei Klasse 10 ging es um chemische Bindungen - auf die Frage: Nenne den Unterschied zwischen einer polaren und unpolaren Bindung am Beispiel von H2 und HF habe ich folgende Schülerantwort:(orginal mit Rechtschreibfehlern und Satzbau)
2) polare Bindung: kommt es wenn Molekühle aus Atom unterschiedlichen Nichtmetalle entstehen in Molekühlen die aus Atomen ein und desselben Nichtmetalls bestehen, liegt eine polare Bindung vor. Das H2 kann sich ein e- hohlen
unpolare Bindung: wen sich 2 Atome unterschiedlicher Nichtmetalle verbinden, zieht das Atom ...usw.
Bei den meisten anderen sah es auch nicht besser aus. Ich unterrichte übrigens an einer Realschule!
Was soll ich tun???So macht das Unterrichten wirklich keinen Spaß - oder?? Man reißt sich ein Bein aus - sitz stundenlang an irgendwelchen Arbeitsmaterialien - und dann so was -


Leider erst jetzt gefundenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: drvolker Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2005 18:35:20

Diese "Zustandsbeschreibung" hört sich wirklich schlimm an. Ich kenne natürlich den Test nicht und auch nicht die Klasse, aber das Ergebnis ist eindeutig! Die Sch. haben im Unterricht einfach nichts (!) gelernt.
Das kann an vielen Sachen liegen:
Der Unt.stoff hat sie nicht erreicht (zu entfremdet, schlecht dargeboten, ohne eigene Reflektions- bzw. Handlungsanlässe, kein Bezug zum eigenen Leben/Handeln, wenig interessant dargeboten, etc pp)
Der L. hat die Sch. nicht erreicht (eindimensionale Vermittlung, methodische Monotonie, keine exp Zugänge, gestörtes Lehrer-Schüler-Verhältnis, unterschiedliches Bild von Schule bzw. Fach, etc. pp)
Oder eben die vielen anderen Gründe wie Nichtbeachtung des Faches, Antipathie der L.person gegenüber, ... ... Aber diesen Exkurs will ich nicht weiter führen.
Interessant finde ich, dass Du enttäuscht bist über die gezeigten Leistungen. Nichts ist schlimmer als Gleichgültigkeit, insofern gibt es hier ja eine Möglichkeit der Veränderung - und die ist m. E. (auch wenn ich sooooo viele Rahmenbedingungen nicht kenne) - nämlich die eigene inhaltliche und methodische Unterrichtsgestaltung. Und dann natürlich auch mit einer passenden Aufgabenkultur!
So long


hi dinineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: babkam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2005 19:01:51

es muss nicht immer am lehrer und an den vorhergenannten ( voriger bericht)liegen. ich unterrichte auch chemie an einer realschule. im letzten schuljahr hatte ich zufällig am tag vor der HÜ eine vertretungsstunde in dieser klasse. die schüler haben an diesem tag die hü vorgeschrieben. wir haben sie gemeinsam verbessert und ins heft eingetragen. am naächsten tag haben wir diese hü noch einmal geschrieben.
die schüler wussten,dass dieser stoff wieder drankommt. das ergebnis war dem deinen ähnlich.manchmal haben die schüler auch einfach keine zeit, keine lust zum lernen oder sind von den neuen unterrichtsmethoden einfach überfordert
viel erfolg bei der nächsten unterrichtseinheit
lg babkam


Ein erschreckendes Phänomenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christine_sk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2005 19:19:42

das ich in der letzten Zeit beobachte: trotz einem guten L-Sch-Verhältnis (auch von Eltern reflektiert), Methodenvielfalt und dem Versuch alle Sinne anzusprechen, erlebe ich ab und an eine lähmende Schwere. Trotz verschiedenster Androhungen (mit konsequenter Ahndung)wird nicht gelernt, HA nicht erledigt. Vor allem aber werden Aufgaben, die Nachdenken erfordern, von einigen Schülern (zwar nicht bösartig) aber eben auch nicht angegangen. Sie schauen mich mit lächelndem Gesicht an und ich weiß, es hat sie nichts erreicht.
Was ist das?
Es sind nur wenige, aber ich weiß hier keinen Rat


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs