transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 4 Mitglieder online 04.12.2016 05:13:54
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Langsam krieg ich Angst...."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Langsam krieg ich Angst....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tigerchen2004 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2004 17:58:46

Huhu ihr lieben,
langsam wirds bei mir spannend. Ich kann immer noch nicht ganz glauben, dass es im Februar losgehen soll. Dabei fühle ich mich noch nicht wirklich schlau und erwachsen und gebildet...Ich hab Deutsch und Bio auf Sek 1, und in Bio bin ich echt relativ sicher...aber in Deutsch...Die ganze Grammatik kann wahrscheinlich ein Sechsklässler besser als ich. Ich wollte eigentlich schon immer Lehrer werden, aber irgendwie hab ich jetzt total Bammel, dass ich einfach ein schlechter Lehrer werde, weil ich eigentlich ziemlich faul bin und meistens recht spät vorbereite. Gott, was ist, wenn ich meine Schülern genauso versaue, wie mich beispielsweise mein Mathelehrer???
Na ja, mein Examen war auch nicht soo dolle (2,6). Ich hab ein Semster verkürzt und frage mich mittlerweile, ob ich nicht lieber das halbe Jahr drangehängt hätte. Pädagogische Kniffs und irgendetwas nützliches war jedoch nur ne Randerscheinung in Köln. Also wär das halbe Jahr vielleicht umsonst gewesen. Ich hab echt gerade Panik, dass ich einfach zu schlecht bin.
Los, baut mich auf!!!
Liebe Grüße Kathrin


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: edlerverein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2004 19:55:41

welche perspektiven siehst du denn selber? du beschreibst (mögliche) probleme ja ganz klar, - da muss dir doch vielleicht das eine oder andere zur prophylaxe einfallen?
im übrigen: wir kochen alle nur mit wasser, auch nach langer berufserfahrung, und wir sind immer wieder mit ganz neuen sachen konfrontiert. und immer wieder mal hilflos oder vorübergehend inkompetent und eben dauernd Lernende.
das baut vielleicht nicht auf, aber den stress etwas ab??


Aufbauversuchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2004 19:56:27

Also deine sokratische Selbsterkenntnis ist schon mal der erste richtige Schritt. Wenn du dir dann vornimmst ( und das auch durchziehst ), wirklich wichtige Stunden oder gebiete, auf denen du halt unsicher bist, gründlich vorzubereiten und bei Selbstläuferthemen mehr die holländische Methode ( van dem Ärmel) verwendest, kommt das alles schon auf die Reihe. Leg dir auch ein Archiv der wirklich guten Stunden an ( und stell sie dann auch hier ein); auf diese Weise entsteht sehr bald ein Archiv, auf das du immer wieder zurückgreifen kannst. Auch ein durchdachter Stoffverteilungsplan ( nicht alle schwierigen Themen in den verschiedenen Klassen und Fächern gleichzeitig) hilft immens.
Und noch ein kleines Geheimnis: Auch die "alten" und erfahrenen Kollegen kochen meist nur mit Wasser.
Viel Glück
Florian


Nur Mut - mir geht es ähnlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heinzelfrau Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2004 10:23:11

Hallo tigerchen!
Ich fange auch am 1. Februar mit meinem Ref. an und mein Bauchweh wird mit jeder Woche größer. Auch Dein Problem mit Deutsch verstehe ich sehr gut, weil es mir da gleich geht mit meinen Fächern Deutsch und Ethik. Auf Ethik freue ich mich schon sehr, bei Deutsch kann ich mich sehr schlecht einschätzen. Ich versuche mich so gut es geht vorzubereiten: Büro richten, Platz für Ordner etc. zu schaffen, Lehrplan durchzuschauen und überlegen, welche Klassenstufe mich am meisten reizen würde, die Betreuung meiner Kinder planen usw., usw. Mein Mann sagt immer, es wird Zeit, dass es losgeht, damit ich nicht immer drum rum denke, sondern endlich was machen kann. Ich denke jedesmal, dass er recht hat. Genieße die Feiertage und versuche mal abzuschalten, es haben schon so viele bestanden, dann werden wir es auch irgendwie schaffen.
Fröhliche Weihnachten!
heinzelfrau


Bitte nicht jetzt schon...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sandra20 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2004 14:13:26

Wenn ihr jetzt schon Selbstzweifel habt...
Also die werden im Ref mit Sicherheit nicht weniger.
Genießt doch jetzt noch ein bisschen euere gedankliche Freiheit.
Im Ref bekommt ihr eh die geballte Kritik ab:
Also Selbstvertrauen stärken, Kräfte tanken und was ganz anderes machen, was mit Schule nix zu tun hat. Dazu habt ihr nämlich die nächsten zwei Jahre keine Zeit mehr.
Ihr seid schon richtig. Glaubt an euch.
Noten spielen keine Rolle. Die Mängel holt ihr am besten durch die Vorbereitung der Stunden, die ihr ja eh machen müsst, spielend auf (bin und bleibe ein Rechtschreibchaot trotz LA Deutsch - das macht mich den Schülern sympatisch).
Solltet ihr allerdings schnell an euch zweifeln, dann tretet das Ref nicht an.
Grausam, aber ist so.
SANDRA


Erinnerungen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2004 16:50:30

Wenn ich mir deinen Eintrag so ansehe, kommen mir die Erinnerungen an mein eigenes Referendariat. Tröste dich, manche haben ein noch schlechteres 1. Examen und werden trotzdem ganz leidliche Lehrer. Die Uni hätte dir jetzt auch nicht mehr geholfen, denn über Schüler und Unterricht lernst du dort nicht gerade viel. Im Referendariat ist es wichtig dass du Würdigung und Kritik sachlich siehst und aus den Anregungen lernst. Keiner erwartet übermenschliches. Es wird zwar ein ziemlicher Stress, aber mir hat es trotz allem gefallen.

Viel Erfolg und Freude in der Schule!


Schade, dass ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.12.2004 10:52:30

... Ihr nicht so ein gewinnbringendes Ref hattet wie ich.
Aber eines ist sicher, alle mit denen ich bisher gesprochen habe, fanden dass ref als Übergang sinnvoll.
Und so schlimm wird es nicht werden, oder wie mir mein Fachleiter Physik am Ende sagte:
"So nun bist Du fertig, und in fünf bis zehn Jahren wird sich rausstellen, ob Du eine gute Lehrerin bist. Dann hast Du nämlich genug Material, um Dich nicht mehr vorbereiten zu müssen. Die schlechten Lehrer suchen sich jetzt ein Hobby, wie Segelfliegen; und die guten suchen neues Material."
Viel Spass, und mach dich nicht selbst verrückt, es kochen alle nur mit Wasser.

Jamjam


1. Semester fast vorbei...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rosa1918 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.01.2005 09:20:47

Ich habe jetzt das erste Semester fast hinter mir und steh kurz vor der 1. Lehrprobe. Die ersten Wochen waren eigentlich ganz entspannend, wenn man selbst noch nicht unterrichtet. Schaut, dass ihr in der Zeit ein bischen vorarbeitet.
Ich hoffe, dass ich die 11-16 Stunden im 2. Halbjahr auch hinbekommen, im Moment sind 10 ziemlich viel, aber da fallen ja die ganzen Seminarsitzungen und das Physikpraktikum weg.
Spannend finde ich im Moment, dass wir einen Monat vor Halbjahreswechseln unsere Einsatzschule noch nicht wissen, genau wie wir unsere Seminarschule nur einen Monat vor Schuljahresbeginn erfahren haben... aber mit diesen Eigenheiten des Kumi muss man wohl leben


Seminarschule???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tina_ne Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.01.2005 12:55:22

Tja,
ich fang am 1. Februar und, und obwohl mich Selbstzweifel
(noch) relativ in Ruhe lassen, weiss ich immer noch nicht meine
Ausbildungsschule, und könnte langsam ko.....

Naja, Geduld ist wohl angesagt...abwarten und tee trinken..

LG,
Tina


Nur Mutneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: event Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.01.2005 17:10:02

Wenn du schon immer Lehrerin werden wolltest, dann ist es sicher auch der richtige Beruf für dich (nicht nur wegen der Ferien). Ich wünsche dir tolle AusbildungslehrerInnen ( die möchten dir helfen und dir viel beibringen) und ein Seminar, in dem du wirklich was lernst.
Gruß von event


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs