transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 359 Mitglieder online 06.12.2016 13:24:56
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Filme - meine, deine, eure persönlichen Tipps"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 9 von 24 >    >>
Gehe zu Seite:
Letzte Woche gesehen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.08.2005 10:21:49

auf DVD: Napola, ein Film über die Nazi-Kaderschmieden. Guter Stoff auch für den Geschichtsunterricht.


Eher weniger Tiefgang...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sandra20 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.08.2005 16:55:38

... aber unheilich unterhaltsam und kurzweilig ist

"Grenzverkehr".

Gewisse Bayerischkanntnisse sollte man allerdings mitbringen.
Es geht um drei Jungs, die nach dem Tod eines Freundes mit geklauten Rollern in die Tschechei fahren, um "ihrem Jungfernstatus ein Ende zu setzten".
Herrlich!
Ein echtes Muss, falls er bei euch überhaupt gezeigt wird.

LG
Sandra


hinzufügen möchte ich noch...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mia74 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.08.2005 22:43:32

"Good will hunting" und "der Club der toten Dichter" - beide Filme schaue ich mit meinen Schülern an bzw. bespreche sie - natürlich in den Stunden vor der den Ferien bzw. nach Notenschluss , diese Filme kommen bei den Schülern sehr gut an Mögliche Filme für den Unterricht "Romeo und Julia" mit Leonardo di Caprio und "das Glücksprinzip", auch gut "Voll das Leben"


es fehlt...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: goergy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.09.2005 00:57:58

monty phyton...das leben des brian


Alles auf Zuckerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2005 19:19:57

die schärfste Szene: Zuckers Bruder erzählt, während die Mutter im Sarg ins Grab hernieder gelassen wird, deren Lieblingswitz:
Eine Frau geht zu einem Musikprofessor, weil sie will, dass dieser ihrem Sohn Klavierunterricht gibt.
"Warum sollte ich ihm Klavierunterricht geben?" fragt er. "Nun, er ist gut, er ist fantastisch. Hören Sie, ich habe eine Aufnahme mitgebracht."
Die beiden hören sich die Aufnahme an. Der Professor: "Das ist fantastisch. Er spielt wie Horowitz!" - "Herr Professor, es IST Horowitz, aber stellen Sie sich vor: genauso gut spielt mein Sohn!"


Das Glücksprinzip - nach langer Zeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.10.2005 06:42:44

mal wieder ein (Hollywood)-Schinken, den es sich anzusehen lohnt: Das Glücksprinzip. Ein Junge erhält im Sozialkundeunterricht die Aufgabe, sich zu überlegen, was er selbst tun kann, um die Welt zu verbessern. Er hat die Idee, drei Menschen zu helfen, die diese Hilfe gleichfalls an drei weiter geben müssen usw. - das berühmte Schneeballsystem.
Zum Schluss trägt Hollywood zwar noch mal so richtig dick auf, um die Tränendrüsen besonders anzuregen, aber der Rest ist gut, schön und spannend.


zurzeit istneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.12.2005 20:10:03 geändert: 14.12.2005 20:11:27

tote Hose bei mir mit Filmegucken, weil mir mein Mitgucker fehlt.
Aber die Anschaffung von Rhythm is it, die ich jetzt schon in zwei Klassen gezeigt und besprochen habe, hat sich voll gelohnt und mich u. a. dazu bewogen, mich genauer in "Le Sacre du Printemps" von Igor Strawinsky zu vertiefen. Mit Recht ist dieser Film einer der besten Dokufilme, und es ist toll, die Wirkungsweisen der beiden Lichtgestalten Royston Maldoom und Sir Simon Rattle mitzuerleben. Bin neugierig zu erfahren, was sie noch alles vorhaben.


Rayneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2006 18:37:01 geändert: 10.01.2006 18:37:31

der Film über Ray Charles mit Jamie Fox in der Hauptrolle - sehr interssant, ein gut gewählter Darsteller für Ray Charles, der ihm sehr ähnelte und sehr gut die ihm eigene Körpersprache beherrschte. Eigentlich erfand er durch seine Synthese von Gospel und Rock 'n' Roll den Soul, aber nirgendwo fällt in diesem Film dieser Begriff.

daneben zwei absolute Flops. Nicht einmal mein superbequemes Sofa ließ mich
Der Schneider von Panama
und
Der Himmel von Hollywood aushalten

Schlecht Plots schlecht gemacht mit offensichtlich abghalfterten ehemaligen Topschauspielern wie Pierce Brosnan, Jamie Lee Curtis, Joseph Cotton, Rod Steiger, Burt Reynolds e. a.


Einer, der hier noch fehlt,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cooolcat Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2006 22:22:03

und einer meiner absoluten Lieblinge ist
"Herr Lehmann" von Leander Haußmann.
Da gefallen mir sowohl Buch als auch Film. Und Christain Ulmen ist wirklich Herr Lehmann!!!

Und wo wir grade bei Ähnlichkeiten usw. sind:
Martin Freeman als Arthur Dent im Anhalter -- einfach groß!!!!!

Cooolcat


Herr der Diebeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.01.2006 18:42:21 geändert: 11.01.2006 18:44:12

Ich komme gerade vom Kino, wo ich gemeinsam mit meiner 6. Klasse die Verfilmung vom "Herrn der Diebe" gesehen habe. Wir hatten im Sommer das Buch gelesen. Mein Material dazu steht hier auf der Seite.
Der Film hält sich überwiegend und relativ eng an die Handlungsvorlage. Die Schauspieler sind gut ausgewählt, um die Typen darzustellen. Was mir nicht so gut gefiel: die Kinderdarsteller von Scipio, Prosper und Wespe sind ca. drei Jahre älter als sie es vom Buch her sein müssten. Und Rotbart hätte nun wirklich rotbärtig sein können. Hervorragend: Bo, Victor, Ida, Esther Hartlieb und ihr Mann, die barmherzigen Schwestern, der jähzornige Riccio, der dunkelhäutige Mosca.
Zum Totlachen: der geschrumpfte Rotbart.
Typisch Warner Brothers: die Karussellfahrt musste natürlich von Computeranimateuren und Pyrotechnikern so richtig ausgeschlachtet werden. Das gefiel mich gar nicht.
Traumhaft schön: Venedig als Handlungskulisse

@cooolcat
erzähl doch mal n bisschen mehr von deinen favorisierten Filmen. Was haben sie, das man sehen müsste?


<<    < Seite: 9 von 24 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs