transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 223 Mitglieder online 10.12.2016 17:56:36
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Systemwiederherstellung funzt nicht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Systemwiederherstellung funzt nichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aerobicmaus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2005 13:02:05

Hallo alle zusammen!

Nachdem man mir bei MEDION nicht helfen konnte stelle ich nun meine Frage hier rein.
ALSO: ich benutze WinXP Home Edition. Leider unktioniert die Systemwiederherstellung nicht
Punkte verschwinden einfach und im Kalender kann man nicht blättern...
Norton GoBack ist NICHT installiert.

Vielleicht wisst Ihr ja Rat...

Ganz liebe Grüße,

Brita


Antwortneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hidden Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2005 13:51:52

Dann mach eine Neuinstallation.

Wende Dich an einen Freund mit Computer-Erfahrung.


Recovery CDneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: suidroot Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2005 15:14:29

Hi,

soweit ich weiß liefert Medion sog. Recovery CDs mit den Rechnern aus. Das bedeutet, dass du die Windows Installation nicht selbst machen musst und nachher alles von Hand konfigurieren brauchst. Auf der Recovery CD ist ein Abbild der Festplatte zum Zeitpunkt des Kaufs.
Du solltest zuerst deine Daten, die du noch behalten willst auf CD sichern oder über Netzwerk auf einen anderen Rechner. Dabei solltest du es nach Möglichkeit vermeiden irgendwelche Programme (also blabla.exe) zu sichern, denn in der Regel kann man die eh nicht mehr einfach ins neue System reinkopieren, sondern muss sie neu installieren. Zum anderen können Programme mit Viren verseucht sein und wenn du diese dann in dein neues System wieder einspielst, hast du bald die selben Probleme wie jetzt.
Schau einfach mal in dein Handbuch, da ist sicher beschrieben, was du mit der Recovery CD machen musst.

Viel Erfolg
Suidroot


Also...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aerobicmaus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2005 16:05:07

... ich hab eigentlich schon so ziemlich alles probiert.
Mittlerweile wurde von MEDION schon Etliches ausgetauscht (Festplatte, Speicher, Lüfter....)
Glaube echt, dass ich einen Montags-PC erwischt habe.
Aber vielleicht plätte ich ihn diese Woche echt noch mal.
Hab zum Glück partitioniert, sodass nicht allzu viel neu installiert werden muss.
Meine Dateien und so sind alle auf einer anderen Partition.
Mal schauen...
Ist halt ziemlich nervig und zeitaufwendig
Und geplättet hatte ich ihn auch schon mal...

Nun denn - halte Euch auf dem Laufenden

Schönes Rest-WE noch,

Brita


frau kauft eben keinen Rechner bei ALDIneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hidden Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2005 16:34:17

Da ist zuviel drin was frau nicht benötigt und zuwenig was funktioniert. Kleine PC-Händler sind auch nicht viel teurer, aber näher, wenn man sie braucht.

Wie auch immer, Ferndiagnosen sind immer schwierig.


*MENNO*neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aerobicmaus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2005 17:54:50

... hab dne geschenkt bekommen.
Und der ist eigentlich recht gut ausgestattet.
Außerdem bin ich (computer)technisch recht begabt
Normalerweise finde ich auch die Ursache, aber hier... k.A.


@hiddenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frosti Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2005 18:19:51

ich denke, Männer neigen eher zu einem tiefergelgenten
Rechner als Frauen
Is' so ähnlich wie mit den Autos. Frauen überlegen in der Regel
vorher was sie wollen
... und Frauen trauen sich auch mal zu fragen

Ich habe noch in der Schule gelernt, dass Computer nicht
schlauer sind als Kaffeemaschinen. Der Gedanke hat zwar etwas
beruhigendes, doch damals hat so eine Kaffeemaschine auch nur
Kaffee gekocht. Außerdem mag das in der Theorie so sein, aber
in der Praxis habe ich gerade bei Dos-Rechner meine Zweifel.

Viele Grüße

frosti



Antwortneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hidden Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2005 18:34:33

Ich baue seit über 10 Jahren Computer zusammen und behaupte nicht, dass ich alles weiß. Die Dinger verändern sich einfach zu schnell.

Case-Modding mach ich noch nicht.

Was die ALDI-Computer angeht, so denke ich, wenn man so weit ist, dass man alles ausreizt, was da drin ist, dann ist das Ding sowieso veraltet. Dann kann man sich auch einen Computer genau mit den Teilen zusammenstellen lassen, die man benötigt und bezahlt die Hälfte. Und bekommt Hilfe bei Problemen.

Geschenktem Barsch schaut man nicht hinter die Kiemen.


stimmtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frosti Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2005 09:03:41

schon. Man bekommt ja soooo viel Rechner für so wenig Geld
bei ALDI. Doch wer nutzt denn das alles? Die meisten nutzen
den Rechner wahrscheinlich zum Schreiben, Surfen, Spielen und
vielleicht noch um Bilder von der Digi-Kamera hochzuladen.
Wer sich vorher überlegt, was er bisher am Rechner gemacht hat
und was er vielleicht mal machen will, dann bekommt man für
weniger und vielleicht gleich viel Geld einen Rechner, der
hochwertig ist und auf einen abgestimmt ist. Ich persönlich habe
mich für einen Zwischenweg entschieden. Ich habe mir einen
Mac angeschafft Ich habe mal mit einem Classic II
angefangen und bin nun bei einem iBook. Macs kosten zwar
etwas mehr in der Anschaffung als Billigrechner, aber sie sind so
zuverlässig. Das anschließen von Extrageräten und der Einbau
von RAM oder so, sind ein Kinderspiel und das System hat damit
keine Probleme. Das habe ich bei Dosennutzer schon anders
erlebt.
Ich denke, gute Rechner haben ihren Preis, ob nun Apple oder
Dose, vor allem wenn man etwas Service haben möchte.

Gruß

frosti


Vorurteile ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m.gottheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2005 10:24:14

wohin man schaut! Wir haben vor 1 Jahr einen Siemens Fujitsu beim Händler gekauf und hatten einen solchen grottenmäßigen Ärger (3 Mal Techniker, bis auf Festplatte hat der alles ausgetauscht, was drin war, und die Kiste lief immer noch nicht), dass ich jeden ALDI-PC so einer Sch....kiste vorziehen würde. Montagsgeräte sind Montagsgeräte, da machst Du nichts dran.
Ansonsten: Die Dinger sind Maschinen, und Maschinen sind von Menschen gebaut, also immer nur begrenzt funktionstüchtig. Shit happens!
gruß
m. gottheit


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs