transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 237 Mitglieder online 03.12.2016 10:58:45
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "TV - TIPP"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 50 >    >>
Gehe zu Seite:
30.12.05 und 31.12.05, beat-club, 0:30 bzw. 1:20neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.12.2005 18:59:42

40 Jahre Beat-Club
wer die erste sendung (25. September 1965) gesehen hat und die dann folgenden ... erinnert sich vielleicht gerne an vergangene zeiten.

Die erste Nacht
In der ersten Nacht treten Bands und Interpreten auf, die in den ersten 30 Sendungen der Jahre 1965 bis 1968 die Fans begeisterten. Mit den Yankees, Rattles, Lords, Hollies, Sonny & Cher, Walker Bros, Easy Beats, Spencer Davis Group, Cream, Bee Gees, Dave Davis, Manfred Mann, Status Quo, Canned Heat, Troggs, Procol Harum, Herd, Small Faces u.v.a

Die zweite Nacht
In der zweiten Nacht spielen die Jahre 1968 bis 1972 die musikalische Hauptrolle. Mit Spooky Tooth, Beach Boys, MC5, Vanilla Fudge, Move, Jimi Hendrix, Kinks,
Dave Dee & Co, Joe Cocker, Donovan, Who, Humble Pie, Rolling Stones, Black Sabbath, Ten Years After, Free, Chicago, Alice Cooper, Led Zeppelin u.v.a.

http://www.radiobremen.de/tv/beatclub/40_jahre_best.html



das will ich sehen!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.12.2005 19:55:07

hilfe! hab keinen fernseh-anschluss.
wer kann mir das aufnehmen?? bitte, bitte!!
bezahlung is natürlich klarfür video-kassette(n) und porto und



mittwoch 08.02.2006, 22:15 uhr, rtl - stern-tvneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2006 20:42:00

eine mutter rechnet ab: das "lehrerhasserbuch" und seine autorin
diskussionsrunde mit gerlinde unverzagt


vielleicht ganz hilfreich...lehrerhasserbuch...was für ein titel!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2006 20:46:46



Da kann man wirklich nur mehr damit antworten:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mecky66 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2006 21:56:02 geändert: 07.02.2006 22:04:27

Lehrer sein ist cool! Das Anti-Vorurteils-Buch.
von Peter Butschkow, Gerlinde Heil
Care-Line, Juli 2004
ISBN: 3937252185
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3937252185/qid=1139345605/sr=1-1/ref=sr_1_10_1/303-8464209-0070643


und
Lehrer und trotzdem gut drauf. Ratgeber für Lehrer.
von Silke Orth-Dauphin, Thomas Baier
Care-Line, Januar 2002
ISBN: 3932849647
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3932849647/028-2763271-4682903


Nicht so taufrisch wie das Lehrerhasserbuch, dafür positiv. Ist doch auch was, oder?


so 19.03.06; die frabe lila; vox; 20:15 uhrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2006 21:29:16

http://www.prisma-online.de/tv/film.html?mid=1985_die_farbe_lila

habe ihn noch nicht gesehen, daher vorgemerkt.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2006 23:45:56

Ich liebe den Film!
Wirklich, sehr schön!

Aber eben ein Problemfilm und keine seichte Unterhaltung.

Palim


Heute in ARD 23.15 "Expedition ins Gehirn"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oho Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.03.2006 17:16:28 geändert: 22.03.2006 19:40:01

Habe zufällig letzte Woche die erste Folge gesehen. Heute abend wird die 2.ausgestrahlt. Hochinteressant.
Text aus den Programmhinweisen:

Expedition ins Gehirn
RB (Stern.) | Länge: 45 Minuten StereoBreitbild Digital

2. Der Einstein-Effekt

Dreiteiliger Film von Petra Höfer und Freddie Röckenhaus

Matt Savage war ein seltsames Kind. Bis er vier war, durfte ihn nicht einmal seine Mutter anfassen. Beim kleinsten Geräusch bekam er Schreikrämpfe. Die Diagnose des Kinderarztes: Matt ist Autist. Die Eltern müssten sich mit extremen Verhaltensweisen abfinden, ausgelöst von den schweren „Fehlschaltungen“ seines Gehirns.
Als Matt Savage sechs war, brachte er sich „über Nacht“ das Klavierspielen bei. Mit sieben begann er zu komponieren – Jazz. Im selben Jahr erschien seine erste CD mit eigenen Kompositionen. 2005, einen Tag vor seinem 13. Geburtstag, tritt Matt Savage
in New Yorks berühmtestem Jazzclub, dem „Birdland“, auf. Jazzlegenden wie Chick Corea nennen ihn ein Jahrhunderttalent. „Aber woher“, fragt Dr. Darold Treffert, ausgezeichnet als einer der 100 besten Ärzte der USA und weltweit bedeutendster „Savant“-Spezialist, „woher nimmt Matt Savage sein Wissen über Musik? Gibt es einen musikalischen Chip im Gehirn, auf dem alles schon vorgespeichert ist? Haben wir nur normalerweise keinen Zugang dazu? Wie kann Matt all das über Musik wissen, wenn er es nie gelernt hat?“
Nicht weniger verblüffend sind die Künste von Stephen Wiltshire, der ebenfalls als Autist diagnostiziert wurde. Der junge Mann aus London fliegt für „Expedition ins Gehirn“ knapp 45 Minuten lang mit einem Helikopter über Rom. Anschließend soll er ein fünf Meter langes detailgetreues Luftbild-Panorama der ewigen Stadt zeichnen – aus dem Gedächtnis. Denn Stephen ist ein Zeichen-Savant: Ein solches Kunststück ist ihm schon in seiner Heimatstadt London gelungen; selbst die Anzahl der Fenster in
wichtigen Gebäuden hatte er damals präzise wiedergegeben.
Der Dubliner Hirnforscher Prof. Michael Fitzgerald vertritt die Theorie, dass herausragende Kreativität sehr häufig mit den Fehlschaltungen von Autisten zusammengeht. Einstein, Newton, Mozart und Beethoven, so sagt Fitzgerald, seien extreme Begabungen gewesen, weil ihre Gehirne falsch verkabelt waren. Irgendwie so wie die von Matt Savage und Stephen Wiltshire.
An der Universität Sydney versucht Prof. Alan Snyder deshalb, bei Versuchspersonen Teile des Hirns zeitweilig zu lähmen, um aus ihnen eine größere Kreativität herauszuholen: „Faszinierend“, sagt Snyder, „dass man Teile unseres Gehirn abschalten muss, damit unsere schöpferischen Kräfte sich entfalten können.“ Doch
Snyders Experimente sind höchst umstritten.

Morgen, 23.03.05 um 23.45 ist dann der 3.Teil
Gruß von oho





22. und 23.03.06; der untergang; ndr jeweils 20:15 uhrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.03.2006 17:43:00



Heute um 20:15neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2006 20:14:17

auf RTL2 "Die Verurteilten".
Was richtig Spanneneds und Bewegendes zum Wochenende-Einläuten.


<<    < Seite: 2 von 50 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs