transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 249 Mitglieder online 09.12.2016 11:04:03
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schwarze in Amerika im Examen? Buchtipps gesucht!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Schwarze in Amerika im Examen? Buchtipps gesucht!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kitt-e-cat Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2005 15:40:24

Hallöchen,

aufgrund des (im herbst) bevorstehenden Staatsexamens habe ich mir überlegt als mündliches Prüfungsthema "Schwarze in Amerika" zu machen. Habe auch schon Bücher von Mildred D. Taylor und "To kill a Mockingbird" gelesen. "Uncle Tom's Cabin" wird folgen

Hat jemand von dem Thema (ein bisschen, oder auch ein bisschen mehr) Ahnung und kann mir weitere Bücher (ruhig auch "wissenschaftlichere", also nicht unbedingt in Romanform) empfehlen?
Man tut ja was man kann und ich wollte einfach schonmal stressfrei anfangen zu lesen.

Vielen Dank schonmal!


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2005 18:53:04 geändert: 10.02.2005 10:08:23

Martin Luther King
"Why We Can't Wait" (Warum wir nicht warten können)

Auf seinem Marsch nach Washington 1963 hielt Dr. Martin Luther King vor dem Lincoln-Memorial der US-Haupstadt seine weltberühmte Rede:
MARTIN LUTHER KING, JR.: I HAVE A DREAM
http://www.heiligenlexikon.de/index.htm?BiographienM/Martin_Luther_King.htm

ergänzung:

Alex Haley:
Wurzeln (Roots)
Historischer Roman
Diese einzigartige Familiensaga der schwarzen Amerikaner - die Geschichte von Kunta Kinte, der als Sklave aus Afrika verschleppt wurde, und den sechs nachfolgenden afroamerikanischen Generationen wurde zum Inbegriff eines Mythos.

http://de.wikipedia.org/wiki/Afroamerikanische_Literatur



Hier mein Tipp für Dich:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: edlerverein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.02.2005 08:28:29

Edward Ball, Slaves in the family

Taschenbuch
Ein ungeheuer interessantes Buch. Der Autor, weißer Journalist, stellt zu seiner Überraschung fest, dass er schwarze Vorfahren hat. Er recherchiert die Geschichte seiner Familie zurück bis ins 17. Jahrhundert und schreibt damit eine große Saga über eine Dynastie. Sklavenhaltung in der Geschichte, Diskriminierung, bis hin zu der Situation seiner schwarzen Verwandten (er spürt rein schwarze Verwandte auf und besucht viele von ihnen) in der Gegenwart das ist ein tolles Buch. Mit vielen Fotos, seriös recherchiert, interessant erzählt und absolut authentisch.
Oder aber, wie amazon.com schreibt:
Amazon.com
Writer Edward Ball opens Slaves in the Family with an anecdote: "My father had a little joke that made light of our legacy as a family that had once owned slaves. 'There are five things we don't talk about in the Ball family,' he would say. 'Religion, sex, death, money and the Negroes.'" Ball himself seemed happy enough to avoid these touchy issues until an invitation to a family reunion in South Carolina piqued his interest in his family's extensive plantation and slave-holding past. He realized that he had a very clear idea of who his white ancestors were--their names, who their children and children's children were, even portraits and photographs--but he had only a murky vision of the black people who supported their livelihood and were such an intimate part of their daily lives; he knew neither their names nor what happened to them and their descendents after they were freed following the Civil War. So he embarked on a journey to uncover the history of the Balls and the black families with whom their lives were inextricably intertwined, as well as the less tangible resonance of slavery in both sets of families. From plantation records, interviews with descendents of both the Balls and their slaves, and travels to Africa and the American South, Ball has constructed a story of the riches and squalor, violence and insurrection--the pride and shame--that make up the history and legacy of slavery in America

Ich denke, mit diesem Buch kannst Du allerhand anfangen.


DANKE!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kitt-e-cat Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.02.2005 12:28:05

Wow, das klingt ja echt gut! "Authentisch" und Historischer Roman! Da werd ich demnächst mal bei amazon reinschauen! Vielen Dank
Bei interessanten Sachen reicht mir schon lesen, kann ich mir sicher viel mehr merken, als wenn ich mir so einen trockenen zusammengestückelten Reader von einem Dozenten anschaue!


Schwatteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2005 16:08:31

Gibt's eigentlich auch noch andere Themen als Schwarze und Indianer? Seit meinem Referendarsjahr (1970) und vermutlich schon lange davor, geistert dieser Kram durch die Schulstuben, genauso wie der ganze Umweltschrott, mit dem die Kidz zugedröhnt werden, oft in mehreren Fächern gleichzeitig.
Falls es sich um das Fach Englisch handeln sollte: Zur Abwechslung wäre es ganz nützlich, mal wieder Englisch beizubringen.


englisch beibringen, ... na gerne doch ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: edlerverein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2005 16:23:43

... aber ganz ohne themen, cyrano???
den ruf nach andren landeskundlichen themen kann ich ja verstehen, aber das thema schwarze ist eben immer noch aktuell.
seit 1970 kam doch allerhand dazu: hispanics, (illegal) immigration, american dream, american nightmare, death penalty, amerika als weltpolizei, megalopolis und und und ...



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs