transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 246 Mitglieder online 10.12.2016 13:58:07
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Dingend Hilfe benötigt für Stundenentwurf!!!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Dingend Hilfe benötigt für Stundenentwurf!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fujitsu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2005 07:49:42

Hi Leute,
Ich soll nächste Woche ein Stunde in Mathematik über das Thema Dichte halten. ES handelt sich um eine 8. KLasse Hauptschule und mir ist noch kein guter Einstieg eingefallen.
Ich würde mich super freuen wenn einem von Euch was gutes einfallen würde.
Danke für Eure Hilfe
Liebe Grüße
Fujitsu


Im Chemieunterrichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ricksn Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2005 09:31:06

kann man die Dichte mit der Ansteigemethode einführen.
Man benötigt verschiedene wasserunlösliche Stoffe (z.B. Metalle), eine Waage und einen großen Meßzylinder (etwa zur Hälfte mit Wasser gefüllt).
Die Proben werden gewogen, die Masse notiert und anschließend ganz im Zylinder untergetaucht. Der Anstieg entspricht dem Volumen der Probe. Nun kann die Dichte berechnet werden.

Du kannst auch mal hier unter Chemie --> Stoffe oder unter Physik schauen, da gibt's bestimmt noch Materialien.

Viele Grüße
Ricksn


Geschichte als Einstiegneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: event Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2005 09:50:41

Die Geschichte heißt: Archimedes und die Königskrone.
Von König Hieron, der im 3. Jh. v. Chr. in Syrakus herrschte, ist fogende Sage überliefert.
König Hieron ließ eines Tages einen Goldschmied zu sich rufen und beauftragte ihn, aus einem Klumpen reinen Goldes eine prächtige Krone anzufertigen. Er übergab ihm den Goldklumpen und ermahnte ihn, ehrlich zu sein und das ganze Gold zu verwenden. Dieser versprach es und machte sich gleich ans Werk. Bald erschien er mit der fertigen Krone beim König. Der war sich aber nicht sicher, ob sie so viel wie der Goldklumpen wog, den er dem Goldschmied gegeben hatte. Da erinnerte sich der König an einen Mann, der durch seine Erfindungen und Entdeckungen im ganzen Land berühmt war. Es war Archimedes. Ihn ließ der König sogleich kommen und teilte ihm seine Sorge mit. Archimedes erfüllte das Vertrauen des Königs mit Stolz und er versprach, nach einem Weg zu suchen, um Echtheit oder Fälschung der Krone herauszufinden, ohne sie zu zerstören. Der Forscherdrang ließ Archimedes Tag und Nacht nicht ruhen. Eines Tages, er war gerade im Bade, sprang er auf und lief laut schreiend durch die Stadt:"Ich hab`s, ich hab`s." Er eilte unverzüglich zum König und ließ sich einen gleich schweren Klumpen reinen Goldes geben.

Vielleicht kannst du mit dieser Geschichte etwas anfangen. Danach könntest du Einheitswürfel aus verschiedenen Materialien bereitstellen und die Schüler experimentieren lassen.
Ist dir das zu aufwendig, kannst du die Einheitswürfel auch wiegen lassen.
Danach kann die Formel aufgestellt werden.

Grüße von event


Frage zu Überleitungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fujitsu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2005 15:15:51

die Idee mit der Geschichte finde ich richtig gut, allerdings hab ich ein Problem damit. Wie bekomme ich dann den Übergang hin. Wenn keiner eine Idee hat was zu tun ist, dann müsste ich die Formel ja vorgeben und das will ich nicht unbedingt tun.
danke ich bin froh Euch zu haben
Liebe Grüße
steffi


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs